Seit 1995 findet jedes Jahr am 24. Oktober deutschlandweit der "Tag der Bibliotheken" statt. Er wurde vom damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker ins Leben gerufen.

Der Tag lenkt alljährlich die Aufmerksamkeit auf die über 9.000 Bibliotheken in Deutschland und macht auf ihr umfangreiches Angebot neugierig. In vielen Bibliotheken wird seit Einführung des Tages der Bibliotheken mit vielfältigen Veranstaltungen auf die verschiedenen Leistungen der Bibliotheken als unverzichtbare Kultur- und Bildungseinrichtungen hingewiesen.

Der Deutsche Bibliotheksverband verleiht am Tag der Bibliotheken gemeinsam mit der Telekom Stiftung den Preis „Bibliothek des Jahres“ sowie seit 2020 die „Bibliothek des Jahres in kleinen Kommunen und Regionen“.

Grußwort zum Tag der Bibliotheken 2021

Videostill Mentrup
dbv-Präsident Dr. Frank Mentrup
Eine Frau führt in einer Bibliothek einen kleinen Roboter vor Publikum vor.dbv/Janko

Veranstaltungen rund um den "Tag der Bibliotheken"

Rund um den Tag der Bibliotheken bieten viele Bibliotheken besondere Veranstaltung an. In diesem Jahr öffnen einige Bibliotheken ihre Häuser außer der Reihe am Sonntag, sie bieten Lesungen, Workshops, Büchermärkte oder Mitmachaktionen an. Einige Aktionen, die die Bibliotheken anbieten, finden Sie hier.

Twittermarathon zum „Tag der Bibliotheken 2021“

Rund um den 24. Oktober 2021, den "Tag der Bibliotheken" twittern Bibliotheken unter den Hashtags #TagderBibliotheken21 und #Twittermarathon Lustiges, Kurioses oder Nachdenkliches aus ihrem Arbeitsalltag: Was passiert hinter den Kulissen einer Bibliothek? Welche überraschenden oder kuriosen Anfragen kommen von Nutzer*innen? Und welche Entdeckungen macht man in zurückgegebenen Medien? Wir freuen uns über viele Beteiligungen und spannende Einblicke in den Bibliotheksalltag!