Seit 1995 findet jedes Jahr am 24. Oktober deutschlandweit der "Tag der Bibliotheken" statt. Er wurde vom damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker ins Leben gerufen.

Der Tag lenkt alljährlich die Aufmerksamkeit auf die über 9.000 Bibliotheken in Deutschland und macht auf ihr umfangreiches Angebot neugierig. In vielen Bibliotheken wird seit Einführung des Tages der Bibliotheken mit vielfältigen Veranstaltungen auf die verschiedenen Leistungen der Bibliotheken als unverzichtbare Kultur- und Bildungseinrichtungen hingewiesen.

Der Deutsche Bibliotheksverband verleiht am Tag der Bibliotheken gemeinsam mit der Telekom Stiftung den Preis „Bibliothek des Jahres“ sowie seit 2020 die „Bibliothek des Jahres in kleinen Kommunen und Regionen“.

Blick in den Makerspace einer Bibliothek. Mehrere Menschen sitzen an zwei Tischen und arbeiten mit Robotern, an Nähmaschinen und weiteren Geräten.Nadja Wohlleben

Veranstaltungen rund um den „Tag der Bibliotheken“ 2022

Rund um den „Tag der Bibliotheken“ boten viele Bibliotheken spezielle Veranstaltung an. So veranstalteten Bibliotheken besondere Führungen durch ihre Häuser, sie öffneten ihre Makerspaces, luden zu Lesungen ein, boten Einführungen in ihre digitalen Angebote an oder schufen Räume zum Austausch. Einige Beispiele von Veranstaltungen zum „Tag der Bibliotheken“ 2022 finden Sie hier.

Grußwort zum Tag der Bibliotheken 2021

Video abspielen

Beim Abspielen dieses Videos werden Daten von Ihnen an YouTube übertragen. Näheres dazu unter Datenschutz.

Videostill Mentrup
dbv-Präsident Dr. Frank Mentrup