Über den Ver­band

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) vertritt mit seinen fast 2.100 Mitgliedern bundesweit über 9.000 Bibliotheken mit 25.000 Beschäftigten und 11 Mio. Nutzer*innen. Sein zentrales Anliegen ist es, Bibliotheken zu stärken, damit diese allen Bürger*innen freien Zugang zu Informationen ermöglichen. Der Verband setzt sich für die Entwicklung innovativer Bibliotheksleistungen für Wissenschaft und Gesellschaft ein. Als politische Interessensvertretung unterstützt er die Bibliotheken, insbesondere auf den Feldern Informationskompetenz und Medienbildung, Leseförderung und bei der Ermöglichung kultureller und gesellschaftlicher Teilhabe für alle Bürger*innen.

So sind wir organisiert

Organigramm des dbv

Der dbv setzt sich strukturell aus verschiedenen Gremien zusammen. Diese unterstützen den Verband auf unterschiedlichen Ebenen bei der Umsetzung seiner vielfältigen Aufgaben und Ziele. Hier erfahren Sie mehr über unsere Gremien, ihre Funktionen und Vertreter*innen.

Externer Link

Unsere Landesverbände

Die 16 Landesverbände im Deutschen Bibliotheksverband vertreten die Interessen der Mitgliedsbibliotheken auf Länderebene. Besuchen sie hier die Seiten der Landesverbände und erfahren Sie mehr über ihre Aktivitäten.

Weitere Informationen