Der dbv-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern ist die Interessenvertretung der Bibliotheken des Landes. Er ist Träger der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken und damit Impulsgeber nicht nur für politische Diskussionen, sondern auch für die fachlichen Belange. Dabei setzt sich der Verband dafür ein, die Rolle der Bibliotheken in Gesellschaft und Politik zu stärken und macht deren Bedeutung in Kultur, Bildung und Wissenschaft und ihre Funktion für eine demokratische Gesellschaft sichtbar. Der Landesverband formuliert bibliothekspolitische Forderungen, nimmt sich grundsätzlicher Sachfragen an und bezieht Position zu aktuellen Entwicklungen.

Zweck des dbv-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern ist die Förderung von Kultur, Bildung und Wissenschaft durch aktive und unmittelbare Förderung des Bibliothekswesens und der Information im Interesse der Allgemeinheit. Besonderes Augenmerk liegt auf der Kooperation aller Bibliotheken und bibliothekarischen Einrichtungen, der Bibliotheks- und Informationswissenschaft auf Landesebene, dem Bundesverband, sowie den bibliothekarischen Berufsverbänden. Durch Kontakte zum Landesparlament und zu den Fachministerien sowie durch Einbindung der kommunalen Spitzenverbände und Gebietskörperschaften nimmt der Verband Einfluss auf die politische Willensbildung. Der Verband berät die für die Bibliotheken zuständigen Gremien, Behörden und andere Einrichtungen. Er setzt sich für eine dauerhafte Sicherung und angemessene Finanzierung der Bibliotheken ein.

Jährlich wird ein Landestreffen mit relevanten Themen und Informationen organisiert.

Aktivitäten des Landesverbandes

Vereinbarungen und Verträge

Pfeil

Rechtsgrundlagen

Pfeil

Gremien des Landesverbandes

Vorstand

Pfeil

Mitgliederversammlung

Pfeil

Kontakt

Geschäftsführende Vorsitzende des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern im dbv
Uta Mach
Stadtbibliothek WismarLeiterin
Ulmenstr. 15 / Zeughaus,23966Wismar
Tel: 03841 / 251 -40 20E-Mail