knb Logo

Herzlichen Glückwunsch - Die Hürde des Projektantrags wurde genommen, die Jury hat Ihr Konzept positiv bewertet, Ihre Finanzierung ist bewilligt und es kann losgehen mit dem Förderprojekt.

Bei aller berechtigten Freude und Tatkraft darf nun nicht vergessen werden, dass sich auch Pflichten aus den eingeworbenen Mitteln ergeben. Aber welche sind das genau und welche Arbeitsschritte verbergen sich hinter den bürokratisch klingenden Begriffen wirklich? Oft kommen Fragen auf wie: Mache ich das jetzt eigentlich richtig? Wann muss ich was machen?

Das Online-Seminar beabsichtigte solchen Fragen vorzugreifen und hatte sich daher zum Ziel gesetzt, den Ablauf der Projektförderung und ausgewählte Fachbegriffe allgemein verständlich zu erklären. Anhand des dbv-Projekts "Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien" sollte verdeutlicht werden, wie es gelingt, den administrativen Part der Projektförderung problemlos zu bewältigen.

Es richtete sich an Bibliotheksmitarbeiter*innen und Kooperationspartner*innen, die im Rahmen von "Total Digital!" Projekte umsetzen, war aber auch offen für weitere Interessierte, die Drittmittelprojekte umsetzen oder umsetzen wollten.

Durchgeführt wurde das Online-Seminar am 28.03.2019 von Hannah Neumann, Referentin für EU- und Drittmittelberatung, Juliane Brandt, Projektadministratorin "Total Digital!" und Brigitta Wühr, Projektleiterin "Total Digital!".