Jugendlicher filmt Kinder mit dem Tablet

Bei Medienprojekten in der Bibliothek stellt sich immer auch die Frage nach dem Datenschutz. Spontane Aktionen werden scheinbar schwergemacht, es braucht Formulare und Unterschriften. Das führt zu Verunsicherung. Dabei ist es gerade die Medienpädagogik, die dieses Thema positiv vermitteln müsste.

Im Online-Seminar "Medienpädagogik und Datenschutz - Lästig oder wichtig?" des Projekts "Netzwerk Bibliothek Medienbildung" mit Lambert Zumbrägel, Sozial- und Medienpädagoge in der Stadtbücherei Würzburg, vom 18.01.2022 wurden den Teilnehmenden viele grundlegende Informationen an die Hand gegeben und kreative Lösungen für den Berufsalltag mit Datenschutzfragen in der Medienarbeit aufgezeigt.