Mit dem Gütesiegel Buchkita zeichnen die Interessengruppe Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) seit 2019 Kindergärten aus, die sich besonders für die frühkindliche Leseförderung engagieren.

Das Gütesiegel honoriert Betreuungseinrichtungen, in denen frühe kindliche Erfahrungen rund ums Erzählen, Reimen und Lesen ein Schwerpunkt des pädagogischen Konzepts sind. Damit soll die Bedeutung der frühkindlichen Sprach- und Leseförderung und das Engagement von Kindergärten in diesem Bereich sichtbar gemacht werden.

Welche Kindergärten das Gütesiegel erhalten, entscheidet eine Fachjury, die sich aus Buchhändler*innen, Bibliothekar*innen sowie Erzieher*innen aus dem Bereich Leseförderung zusammensetzt. Die erste Verleihung des Gütesiegels fand im Herbst 2019 auf der Frankfurter Buchmesse statt.

Förderer des Gütesiegels Buchkita sind die BELTZ Verlagsgruppe, die Buchhandlung Eulenspiegel (Hochheim am Main), der Moritz Verlag, die Verlagsgruppe Oetinger, die Taunus Sparkasse und Thienemann-Esslinger. Der Kinderbuchautor und Illustrator Paul Maar ist Schirmherr der Auszeichnung.

Alle Informationen unter: https://www.guetesiegel-buchkita.de/

Auszeichnung 2022

Vom 2. März - 31. Mai 2022 konnten sich Kitas für die Auszeichnung 2022 bewerben. Die Ausschreibung mit allen Bewertungskriterien finden Sie hier auf der Projektwebsite. Nach Prüfung der insgesamt 260 Bewerbungen konnten 108 Kindergärten und Kindertagesstätten in ganz Deutschland für ihren Einsatz im Bereich der frühkindlichen Leseförderung mit dem Gütesiegel Buchkindergarten ausgezeichnet werden. Die Preisverleihung fand auf der Frankfurter Buchmesse statt.

Kontakt

Leiterin Projekte und Programme, Koordinatorin Kompetenznetzwerk für Bibliotheken, Stellvertreterin der Geschäftsführerin
Kathrin Hartmann
Deutscher Bibliotheksverband e.V.
Fritschestraße 27-28,10585Berlin
Tel: 030 / 644 98 99 15E-Mailwww.bibliotheksverband.de