Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap | RSS | English

Preisträger Publizistenpreis 1998

Prof. Dr. Klaus G. Saur


alle Preisträger


Prof. Dr. Klaus G. Saur

Der Deutsche Bibliotheksverband verleiht den Helmut-Sontag-Preis 1998 an den Verleger und Publizisten Klaus G. Saur. Die Verdienste des Preisträgers um das deutsche und internationale Bibliothekswesen sind einzigartig. Auf die in seinem Verlag erschienenen Informationsmittel kann keine größere Bibliothek auf der Welt verzichten. Mit Kreativität, unternehmerischem Weitblick und Mut hat er Unternehmungen initiiert und zu Ende geführt, an die sich ob ihrer schieren Quantität keine staatliche Institution oder Verlagsgruppe gewagt hat. Erinnert sei hier nur an das Gesamtverzeichnis des deutschsprachigen Schrifttums oder das Internationale biographische Informationssystem.
Von 1949 bis heute wurden 5.035 Titel verlegt, 194 Microfiche-Editionen und 305 CD-ROM-Editionen. Insgesamt wurden 2,5 Mio. Bilder und 31 Mio. Bibliothekskarten auf Microfiche, 24 Mio. Bibliothekskarten auf CD-ROM wiedergegeben.

 

Klaus G. Saur ist ein Publizist, ein Veröffentlicher, im besten und weitesten Sinne des Wortes. Neben seiner überdimensionalen Verlags- und Herausgebertätigkeit hat er sich über Jahrzehnte hinweg immer wieder zu historischen oder aktuellen Themen des Buchwesens, Buchhandels, der Bibliotheken und zu politischen Themen dieser Gebiete geäußert. Das Besondere an der publizistischen Wirkung Klaus G. Saurs ist, daß zwar eine Vielzahl dieser Äußerungen in deutschen und internationalen Organen veröffentlicht, daß eine noch viel größere Zahl aber in Vorträgen gehalten wurde und damit nur in Zusammenfassungen anderer dokumentiert sind.

Klaus G. Saur ist ein begnadeter Redner, der, vor welchem Gremium auch immer, frei spricht und durch die inhaltliche Bedeutung seiner Vorträge, durch seine Offenheit, seinen Humor und gelegentliche Polemik seine Zuhörerschaft in Bann schlägt. Seine Ansprachen auf den deutschen Bibliothekartagen und Kongressen sind seit vielen Jahren zentrale Ereignisse.Mit seiner publizistischen Tätigkeit, aber auch als liebenswürdiger, hochintellektueller und überzeugungskräftiger Gesprächspartner hat Klaus G. Saur im Laufe der Jahrzehnte zum Wohl und Nutzen der Bibliotheken und derjenigen, für die sie da sind, Außerordentliches bewegen können und Wege bereitet für zukunftsträchtige Entwicklungen.

Für seine Verdienste um Wissenschaft, Forschung und Kultur ist der Verleger und Initiator Klaus G. Saur vielfach ausgezeichnet worden. - Mit der Verleihung des Helmut-Sontag-Preises wird der Publizist Klaus G. Saur gewürdigt, der seit Jahrzehnten durch seine schriftlich fixierten wie durch seine mündlich vorgetragenen Texte das deutsche und internationale Bibliothekswesen wirkungsvoll und nachhaltig gefördert hat.