Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap | RSS | English

Preisträger Publizistenpreis 1996

Dr. Matthias Gretzschel


alle Preisträger


Dr. Matthias Gretzschel

Matthias Gretzschel, 1957 in Ortrand/Kreis Senftenberg geboren, hat in Dresden die Schule besucht und sich zum Buchhändler ausbilden lassen. Nach dem Wehrersatzdienst als "Spatensoldat" 1979 bis 1984 Theologiestudium an der Leipziger Universität. 1988 Promotion im Fachgebiet "Christliche Archäologie und Kirchliche Kunst". Anschließend Honorartätigkeit beim Dresdener Institut für Denkmalpflege und freie Mitarbeit bei mehreren DDR-Kirchenzeitungen. Ende 1989 Übersiedlung in die Bundesrepublik. Seit 1.11.1990 Feuilletonredakteur beim Hamburger Abendblatt. Zahlreiche Buchpublikationen zu kulturgeschichtlichen Themen und Reiseleiteratur.

 

"Der dbv verleiht den Helmut-Sontag-Preis 1996 an Matthias Gretzschel, Hamburg. Der Redakteur der auch überregional rezipierten Tageszeitung "Hamburger Abendblatt" hat in einer ganz außerordentlichen Fülle von Beiträgen die Leistungen und die Probleme des hamburgischen und des deutschen Bibliothekswesens dargestellt. Matthias Gretzschel hat über seinen Gegenstand in knappen oder längeren Artikeln aktuell, umfassend und objektiv informiert, er hat ihn sachkundig und kritisch kommentiert, und er hat betroffene Persönlichkeiten in längeren Interviews ausgiebig Stellung nehmen lassen. Dabei hat Matthias Gretzschel in seinen Kommentaren aus seinem Engagement für die Bibliotheken und für ihre Diesntleistungen im Interesse aller Bürger nie ein Hehl gemacht, was seine objektive Bereichterstattung jedoch zu keiner Zeit beeinflußte. Der informierte und kritische, dabei in bester hanseatischer Tradition gediegene und faire Journalist Matthias Gretzschel entspricht in nahezu idealer Weise den Anforderungen des Helmut-Sontag-Preises."