Im Jahr 2020 haben der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) und die Deutsche Telekom Stiftung erstmals die Auszeichnung „Bibliothek des Jahres in kleinen Kommunen und Regionen“ verliehen. Der Preis würdigt Bibliotheken aller Sparten in Städten und Gemeinden mit bis zu 50.000 Einwohner*innen. Der Preis ist mit 7.000 Euro dotiert.

Mit dem Preis werden die vorbildliche und innovative Bibliotheksarbeit, Veranstaltungs- und Bildungsangebote, Integrationsmaßnahmen sowie die Vermittlung von Informationskompetenz ausgezeichnet. Er soll einen Beitrag zum Image von Bibliotheken in kleinen Kommunen und Regionen leisten und der Motivation der Bibliotheken im Wettbewerb um Qualität und Innovation dienen.

Vorschlagsberechtigt sind die Sektionen, Landesverbände und Kommissionen des dbv sowie die Jurymitglieder. Eine Eigenbewerbung ist ebenfalls möglich. Bewerbungen können wiederholt eingereicht werden.

Die Jury, der bis zu zwei weitere Mitglieder ohne Stimmrecht angehören können (u.a. Bundesgeschäftsführerin des dbv ex officio), trifft ihre Entscheidung über die beim dbv eingereichten Vorschläge auf der Grundlage von Bewerbungen und nach Möglichkeit von Ortsbesichtigungen. Mitglieder des Bundesvorstandes und des Präsidiums des Deutschen Bibliotheksverbandes können bei der Preisvergabe nicht berücksichtigt werden. Bewerbungen sind erst in dem Jahr möglich, das der aktiven Vorstands- oder Präsidiumstätigkeit folgt. Die Preisverleihung erfolgt am Ort der ausgezeichneten „Bibliothek des Jahres in kleinen Kommunen und Regionen“.

Ausschreibung „Bibliothek des Jahres in kleinen Kommunen und Regionen 2022“

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) und die Deutsche Telekom Stiftung haben auch 2022 die Auszeichnung „Bibliothek des Jahres in kleinen Kommunen und Regionen“ ausgeschrieben. Bewerbungen waren bis zum 31.03.2022 möglich. Die Preisverleihung wird am 24.10.2022 stattfinden.

Jurymitglieder "Bibliothek des Jahres in kleinen Kommunen und Regionen"

Pfeil
Außenansicht der okkerfarbenen Uwe Johnson-Bibliothek in Güstrow mit einer blauen Eingangstür und Bäumen links und rechts.Caro Sternhagen

Bibliothek des Jahres in kleinen Kommunen und Regionen 2022

Die Uwe Johnson-Bibliothek Güstrow wird 2022 mit dem Preis „Bibliothek des Jahres in kleinen Kommunen und Regionen“ ausgezeichnet. In der Juryentscheidung heißt es:

Die Uwe Johnson-Bibliothek in Güstrow erhält den Preis „Bibliothek des Jahres in kleinen Kommunen und Regionen“ 2022 für ihr vorbildliches Gesamtkonzept der „modularen TechnotThek“, das sowohl die Mediengrundversorgung als auch die innovative Vermittlung von Medienbildung zeitgemäß umsetzt. Ziel des Konzeptes ist es, digitales und technisch-naturwissenschaftliches Lernen zusammenzudenken und in die Bibliotheksarbeit zu integrieren. Dabei setzt die Bibliothek stark auf die Kooperation und das Teilen von Inhalten und Ressourcen mit anderen Bibliotheken über die Region hinaus. Als zentraler Veranstaltungs- und Begegnungsort ist die Bibliothek ein wichtiger „Dritter Ort“ für die Region.

Bisherige Preisträger

Preisträger 2021

Bibliotheks- und Informationszentrums Haßfurt

Pfeil

Preisträger 2020

Stadtbibliothek Gotha

Pfeil

Kontakt

Bundesgeschäftsführerin
Barbara Schleihagen
Deutscher Bibliotheksverband e.V.
Fritschestraße 27-28,10585Berlin
Tel: 030 / 644 98 99 10E-Mailwww.bibliotheksverband.de