Die Aktionstage haben das Ziel, das Thema Netzpolitik und Demokratie stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken und digitale Medienkompetenz zu fördern. Mit bundesweiten Aktionen an vielen verschiedenen Orten und in unterschiedlichen Formaten soll auf zentrale Fragen eingegangen und gemeinsam nach Lösungen gesucht werden. Die Aktionstage werden von den Zentralen für politische Bildung und ihren Partnern veranstaltet.

Was ist „Netzpolitik“?

Der Begriff „Netzpolitik“ beschreibt die Wechselwirkung zwischen Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und digitalen Medientechnologien. Dabei spielen unterschiedliche medienkulturelle, -politische, -rechtliche und ethische Fragen eine zentrale Rolle. Antworten auf die Fragen sind nicht nur für die politische Bildungsarbeit von großer Relevanz, sondern insbesondere für das gesellschaftliche Zusammenleben in einer Demokratie. Welche Konsequenzen haben diese Entwicklungen für die
Demokratie und wie können diese auch in digitalen Räumen bewahrt und beschützt werden?

Wie können sich Bibliotheken beteiligen?

Die bundesweiten Aktionstage für Netzpolitik und Demokratie richten sich an alle, die den digitalen Teil ihres Alltags mitgestalten wollen – also auch Bibliotheken! Veranstaltungen können überall in Deutschland stattfinden, zu sämtlichen netzpolitischen Themenbereichen und in allen vorstellbaren Formaten. Einige Ideen für Aktionen von Bibliotheken:

  • Regal / Ausstellung zum Thema Netzpolitik: Ihre Bibliothek könnte zum Beispiel ein Regal/eine Ausstellung mit Medien zum Thema Netzpolitik bereitstellen (beispielsweise: Marc-Uwe Kling: QualityLand, Dave Eggers: Der Circle, Michael Seemann: Das neue Spiel etc.) und das Logo der Aktionstage daran anbringen.
  • Vorträge und Autor*innenlesungen: Netzpolitik ist ein breites Thema. Kommunen haben Datenschutzbeauftragte, in größeren Städten ist der Chaos Computer Club ansässig, Journalist*innen müssen Fake News erkennen, Lehrer*innen werden mit Cybermobbing in den Klassen konfrontiert... Mögliche Referent*innen gibt es an vielfältigen Orten.
  • Workshops gegen Cybermobbing, FakeNews

Aktionstage 2021

Die Aktionstage 2021 finden vom 15.-21. November 2021 statt. Weitere Informationen gibt es auf der Projektwebsite der „Aktionstage Netzpolitik & Demokratie“.