Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap | RSS | English
Dienstag 16.10.12

"Mitgliederversammlung des Bibliotheksverbandes in Rheinland-Pfalz fordert politische Entscheidung über ein Bibliotheksgesetz"

Pressemitteilung des LV Rheinland-Pfalz

16.10.2012

Am 16. Oktober 2012 tagte in der Stadtbibliothek Ludwigshafen die Mitgliederversammlung des Landesverbandes Rheinland-Pfalz im Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) unter dem Vorsitz von Manfred Geis, MdL.

Auf der Tagesordnung standen die bevorstehenden „6. Bibliothekstage Rheinland-Pfalz“ vom 24.10.-31.10.2012, die neue Verwaltungsvorschrift des Mainzer Bildungsministeriums zur Förderung der Öffentlichen Bibliotheken in Rheinland-Pfalz, die Bemühungen des Verbandes um ein Landesbibliotheksgesetz sowie die Zusammenarbeit des Bibliotheksverbandes mit dem Landesverband der Volkshochschulen. Gelungene Beispiele von Kooperationen zwischen Volkshochschulen und Öffentlichen Bibliotheken sollen auf einer weiteren gemeinsamen Tagung am 4. März 2013 in der der VHS Bingen vorgestellt und diskutiert werden.

Manfred Geis freute sich über die große Beteilung an den Bibliothekstagen mit mehr als 400 Veranstaltungen in über 165 Bibliotheken. „Die Bibliothekstage zeigen einmal mehr,“ so Geis, „wofür  Bibliotheken heute wichtig sind und wie sie ihre Rolle als Bildungs- und Kultureinrichtungen verstehen: als Treffpunkt und Kommunikationsort, als Informationsanbieter und Medienbereitsteller, als Leseförderer und Lesemotivator. Dass die Eröffnungsveranstaltung am 24. Oktober in Kaiserslautern in Form des „Ersten Schulbibliothekstags Rheinland-Pfalz“ mit einem Fortbildungsangebot für Lehrkräfte und Bibliothekar/innen schon ausgebucht ist, macht deutlich, dass immer mehr Schulen die Bedeutung der Bibliotheken als Lernorte und zur Förderung von Lese-, Medien- und Informationskompetenz erkannt haben.“

Als aktuellen Schwerpunkt seiner Arbeit sieht der Verbandsvorstand weiterhin die Realisierung eines rheinland-pfälzischen Bibliotheksgesetzes. Nachdem am 19. Juni 2012 im Mainzer Abgeordnetenhaus ein kompetent besetzter Experten-Workshop zum Thema „Bibliotheksgesetz“ durchgeführt worden war, fordert der Bibliotheksverband die Regierungsfraktionen von SPD und Bündnis90/Die Grünen auf, baldmöglichst hierüber eine Entscheidung zu treffen.

Jürgen Seefeldt, Geschäftsführer des Bibliotheksverbandes, betonte hierbei: „Wichtig ist es, jetzt den begonnenen Prozess zur Realisierung eines Bibliotheksgesetzes fortzusetzen. In den Parlamenten vieler Bundesländer steht vermehrt das Thema Bibliotheken auf der Tagesordnung. Drei Länder haben inzwischen Bibliotheksgesetze verabschiedet. Bibliotheken gehören heute in Stadt und Land zur kulturellen und bildungsrelevanten Grundausstattung, ihr Erhalt und Ausbau müssen besser als bisher rechtlich abgesichert werden“.

Jürgen Seefeldt, dbv-Landesverband Rheinland-Pfalz, 16.10.2012

Dateien:
2012 10 16 Pressemitteilung dbv-RLP MV LU (169 kB)