4. Online-Seminar der Reihe "Nachhaltigkeit und Bibliotheken"

Bibliotheken haben das Potenzial als wichtige Multiplikatoren der UN-Nachhaltigkeitsziele zu fungieren, denn sie stellen niedrigschwellig Wissen und Informationen zur Verfügung und vermitteln dieses in pädagogischen Projekten. Wie aber können Bibliotheken im Bereich „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ (BNE) noch aktiver werden? Im Rahmen des vierten Online-Seminars der Reihe "Nachhaltigkeit und Bibliotheken" am 8. Juni 2022 wurde diskutiert, wie Bibliotheken in diesem Bereich unterstützt werden und mit welchen Partnern sie zusammenarbeiten können. Praxisbeispiele aus Öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken rundeten das Seminar ab.

Andrea Kaufmann vom Netzwerk Grüne Bibliothek gab zunächst eine kurze Einführung in das Thema BNE.

Cornelia Habermann von der Büchereizentrale Niedersachsen stellte die Kampagne „Bildung-Nachhaltigkeit-Bibliothek“ vor, mit der die Büchereizentrale die Öffentlichen Bibliotheken in Niedersachsen bei ihrer Arbeit in den Bereichen Umweltbildung und Nachhaltigkeit unterstützt.

Andrea Beißner von der Stadtbücherei Hameln präsentierte anschließend das neu eingerichtete „Grüne Labor“ der Stadtbücherei, ein Begegnungs- und Lernort für Umweltkultur und Nachhaltigkeit.

Abschließend stellte Janet Wagner von der Universitätsbibliothek der Freien Universität (FU) Berlin das Konzept der Schüler*innenuni der FU vor und zeigt so, wie das Thema BNE auch in die Arbeit von wissenschaftlichen Bibliotheken eingebunden werden kann.

Lisa Rohwedder (dbv-Bundesgeschäftsstelle, Referentin für Kommunikation und digitale Medien) moderierte das Online-Seminar.

Weiterführende Informationen

Präsentationen

Mitschnitt des Online-Seminars

Aufzeichnung des Online-Seminars "Bildung für nachhaltige Entwicklung in und durch Bibliotheken"

Online-Seminarreihe „Bibliotheken und Nachhaltigkeit“

Bibliotheken leisten als Einrichtungen der Information, des Wissens und des nachhaltigen Handelns einen wichtigen Beitrag zu allen 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. Wie aber genau sieht das Engagement von Bibliotheken aus? Wie können sie das Thema Nachhaltigkeit sowohl bei sich in der Bibliothek konkret umsetzen als auch an die Bürger*innen vermitteln? Und welche Rolle muss die Kulturpolitik beim Thema Nachhaltigkeit in Bibliotheken spielen?

In sechs 1½-stündigen Online-Seminaren wird sich der dbv 2022 mit verschiedenen Aspekten der Nachhaltigkeit befassen. In kurzen Inputs und Gesprächsrunden sollen Interessierte über die verschiedenen Facetten des Themas „Nachhaltigkeit“ informiert und sensibilisiert werden sowie praktische Fragen geklärt werden. Darüber hinaus soll der Blick über die Bibliotheken hinausgeworfen und die Rolle der Nachhaltigkeit in der Kulturpolitik beleuchtet werden. 

Die Online-Seminarreihe ist in drei Themenbereiche aufgeteilt:

  1. Ökologische Nachhaltigkeit in Bibliotheken
  2. Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in und durch Bibliotheken
  3. Kultur und Nachhaltigkeit in der Politik