Kontakt | Impressum | Sitemap | RSS | English

Wahlprüfsteine

Wahlprüfsteine zur Landtagswahl 2013

Der Bayerische Bibliotheksverband entwickelte zur Landtagswahl in Bayern am 15. September 2013 sieben Wahlprüfsteine. Sie wurden versandt an die Parteivorsitzenden aller im Landtag vertretenen Parteien sowie solche, die aktiv angefragt hatten; im Einzelnen also an CSU, SPD, FDP, Bündnis90/Grüne, Freie Wähler und Piratenpartei. Die Antworten werden Mitte Juni erwartet, sie werden dann an dieser Stelle veröffentlicht. Eine Publikation über Fachpresse ist ebenfalls vorgesehen.

 

Antwort der CSU

Antwort der SPD

Antwort der FDP

Antwort von Bündnis90/Die Gruenen

Antwort der Freien Wähler

Antwort der Piratenpartei steht noch aus

 

 

Wahlprüfsteine 2008

  • 01.09.2008:
    Antworten der Partei auf Wahlprüfsteine
    Bis zum 29.08.2008 sind Antworten der CSU und von Bündnis 90 / Die Grünen eingegangen. Der Parteivorsitzende der CSU ließ über sein Büro mitteilen, dass das vom Fraktionsvorsitzenden der CSU übermittelte Antwortschreiben mit ihm abgestimmt sei.
    Die Antworten der FDP trafen mit Schreiben vom 01.09.2008 ein, die der SPD mit Schreiben vom 04.09.2008. Die Stellungnahme der SPD wurde laut übermittelnder E-Mail auf Bitte des Parteivorsitzenden vom Spitzenkandidaten in Verbindung mit den fachpolitisch zuständigen Sprechern in seinem Kompetenzteam verfasst.
  • 31.07.2008:
    Wahlprüfsteine zur Bayerischen Landtagswahl 2008
    Der Bayerische Bibliotheksverband erstellte zusammen mit dem Berufsverband Information Bibliothek e.V. - Landesgruppe Bayern, dem Verein Deutscher Bibliothekare e.V. - Landesverband Bayern sowie dem St. Michaelsbund - Landesverband Bayern e.V. Wahlprüfsteine zur Landtagswahl 2008. Das von den vier Verbänden unterzeichnete Schreiben ging an alle im Bayerischen Landtag vertretenen Parteien und deren Fraktionsvorsitzenden (CSU ; Bündnis 90 / Die Grünen ; SPD) zusätzlich auch an die F.D.P. - Landesverband Bayern und an die Freien Wähler Bayern mit der Bitte um eine Stellungnahme bis zum 29. August 2008. Die Antworten werden die beteilgten Verbände veröffentlichen.