Kontakt | Impressum | Sitemap | RSS | English

Fachkommission Bibliothekspädagogik

Die Fachkommission Bibliothekspädagogik Baden-Württemberg will die Bibliotheksarbeit für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in vorschulischen, schulischen und außerschulischen Institutionen und Einrichtungen der Fort- und Weiterbildung fördern. Sie erarbeitet Positionen zu bildungspolitischen Fragen und vertritt den Verband auf landesweiten oder regionalen Fachkonferenzen.  

Aktivitäten und Termine

29.5.2017
Informationsstand beim Fachtag kulturelle Bildung an Schulen
Hospitalhof Stuttgart

16.3.2017
Arbeitstreffen der Fachkommission in Villingen-Schwenningen

2.7.2016 in Stuttgart
3. Forum Bibliothekspädagogik "Mehr mit Medien machen"

Informationsstand des dbv-Landesverbandes und der Fachkommission Bibliothekspädagogik Baden-Württemberg

Downloads

Kooperationsvereinbarung Schule - Bibliothek  

Mustervorlage der Stadtbücherei Biberach
Datei-Format: pdf, Datei-Größe: 476 KB


Vorträge der Fortbildung "Bildungsplan 2016" am 30.5.2016 in Radolfzell:

Bildungsplan 2016
Carmen Vollrath, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Datei-Format: Powerpoint, Datei-Größe: 1,9 MB

Bildungsplan und Lesen
Dr. Magdalena Steiner, Landesinstitut für Schulentwicklung
Datei-Format: Powerpoint, Datei-Größe: 1,4 MB

Anknüpfungspunkte im Bildungsplan
Frank Raumel, Stadtbücherei Biberach
Datei-Format: pdf, Datei-Größe: 1,9 MB

Praktisches Beispiel einer Bildungskooperation
Heike Daume, Stadtbibliothek Villingen-Schwenningen
Datei-Format: pdf, Datei-Größe: 102 KB


Werbeflyer "Bibliothekspädagogische Angebote" für alle Bibliotheken in Baden-Württemberg

Die Fachkommission Bibliothekspädagogik Baden-Württemberg will die bibliothekspädagogische Arbeit der baden-württembergischen Bibliotheken unterstützen und hat dazu einen Werbeflyer entwickelt, der über die Geschäftsstelle kostenlos bezogen werden kann.

Zur Verfügung steht einerseits ein Flyer im Format 1/3 A4 (DIN lang), der die bibliothekspädagogischen Anforderungen, Angebote und Ziele von Kindertagesstätte bis Studium benennt und gleichzeitig sowohl Eltern, Erzieher als auch Lehrer, Schüler und Studenten ansprechen soll. Der Flyer steht zum Download zur Verfügung. Um eine professionelle zielgruppenspezifische Werbung mit den jeweils vor Ort angebotenen Produkten zu ermöglichen, wurden die Informationen in einem zweiten Schritt in die Gruppen "Kindergarten/Kita", "Schule" und "Studium" differenziert. Die Werbung besteht aus zwei Teilen: einem gedruckt vorliegenden "Mantel", den jede Bibliothek "bestempeln" kann und den für die Zielgruppe passenden Einlegeblättern, die darin transportiert werden. Die Einlegeblätter liegen als pdf vor und können herunter geladen werden. Durch Anklicken kann jede Bibliothek die eigenen Angebote kennzeichnen. Danach wird die Vorlage am besten zweiseitig farbig ausgedruckt und in drei Teile geschnitten. Der gedruckte Mantel wird in den kommenden Wochen bei entsprechenden Arbeitssitzungen und Veranstaltungen verteilt.
Er kann auch bei Frank Raumel, MIZ Biberach, f.raumel@biberach-riss.de angefordert werden.

Kontakt

die Mitglieder der Fachkommission Bibliothekspädagogik 9/2016

Mitglieder der Fachkommission Bibliothekspädagogik Baden-Württemberg:

Heike Daume, StB Villingen-Schwenningen, Heike.Daume@Villingen-Schwenningen.de
Maren Krähling, BLB Karlsruhe, Kraehling@BLB-Karlsruhe.de
Friederike Mertel, Fachstelle Freiburg, Friederike.Mertel@rpf.bwl.de
Frank Raumel, StB Biberach, f.raumel@biberach-riss.de
Karin Rösler, StB Stuttgart,  karin.roesler@stuttgart.de
Elke Sockel-Zajak, StB Reutlingen, elke.sockel-zajac@reutlingen.de
Yvonne von Waldenfels, StB Ludwigsburg, Y.Vonwaldenfels@ludwigsburg.de

 

 

Lese- und Literaturpädagogik

Die Lese- und Literaturpädagogik ist eine vom Bundesverband Leseförderung e. V. (BVL) entwickelte Weiterbildung für alle, die Kindern und Jugendlichen Zugang zur Welt der Bücher, Leselust und Lesekompetenz vermitteln möchten.  

Die Qualifizierung umfasst ein breites Spektrum an Themen und eröffnet damit vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Der Schwerpunkt liegt auf Kinder- und Jugendliteratur sowie deren Vermittlung mit kreativ-pädagogischen Methoden. Dabei spielen neben Printprodukten zunehmend auch digitale Medien eine Rolle. Mit der Fortbildung Lese- und Literaturpädagogik können vertiefte Kenntnisse erworben werden, um Eltern qualifiziert in allen Aspekten der Leseförderung zu beraten. Darüber hinaus bieten viele  Bibliotheken Veranstaltungen wie Lesefeste, Leseclubs, Eltern-Kind- Veranstaltungen oder Bibliotheksführungen und Recherchetrainings für Schüler(innen) an. Auch dafür erhalten die angehenden Lese- und Literaturpädagog(inn)en vielfältige Anregungen, wie sie Sprach- und Leseförderung z. B. mit Kamishibai oder literarischem Geocaching für alle Altersgruppen aktiv und praktisch gestalten können.

Die Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken gemeinnützige GmbH (aim, Heilbronn) bietet als in Baden-Württemberg bereits seit 2013 die vom BVL anerkannte Fortbildungen an. Die ersten Absolvent(inn)en haben zwischenzeitlich die Prüfung erfolgreich abgelegt.  

Weitere Informationen:
Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik http://www.bundesverband-lesefoerderung.de
aim Heilbronn http://www.aim-akademie.org
Kooperationskompass Kulturelle Bildung: Wegweiser für die Zusammenarbeit von Schule und Kultur in Baden-Württemberg. Mit Hilfestellungen, Kooperationspartnern und umfangreicher Projektdatenbank http://www.kooperationskompass-bw.de/