Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap | RSS | English

Praktikant*in für das Projekt „Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien“

Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) sucht zum 01. September 2018 für den Zeitraum von drei Monaten eine*n Praktikant*in (Vollzeit). Es wird eine Aufwandsentschädigung von 300 Euro monatlich gezahlt.

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in unserer Bundesgeschäftsstelle in Berlin. Schwerpunkt ist die Mitarbeit im Förderprojekt „Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien“. Sie erhalten dabei umfassende Einblicke in das inhaltlich-fachliche und administrative Management von Förderprojekten sowie in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

„Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien“ ist ein Projekt des Deutschen Bibliotheksverbands e.V. und wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. Das Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 18 Jahren, denen der Zugang zum Lesen und zu Medien erschwert ist. Bibliotheken und andere Einrichtungen der kulturellen Bildung widmen sich der Durchführung der Aktionen.

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit bei allen Prozessen und Verwaltungsschritten, von der Beratung der Antragstellenden, Antragsprüfung über die Juryarbeit bis hin zur Antragsbewilligung und dem Berichtswesen
  • Unterstützung des Projektteams bei der inhaltlichen und administrativen Betreuung der bewilligten Bündnisse
  • Redaktion von Informations- und Begleitmaterialien
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitbetreuung des Internetauftritts des Projekts
  • Monitoring für den Pressespiegel sowie Beiträge für Social Media-Kanäle
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Berichten und Statistiken zur Dokumentation

Unsere Anforderungen:

  • Voraussetzung ist eine Immatrikulation in den Bereichen Bibliotheks- und Informationswesen, Verwaltungsfachwirt*in oder der Geistes- und Sozialwissenschaften 
  • Erste Erfahrungen im Projektmanagement sind wünschenswert
  • Sehr guter Umgang mit PC-Standardsoftware (MS Office
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit 
  • Strukturierte Arbeitsweise, konzeptionelles Denken und Eigeninitiative
  • Textsicherheit

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form bis 15. August 2018 (Einsendeschluss) an:

Deutscher Bibliotheksverband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Brigitta Wühr
Fritschestr. 27-28
10585 Berlin

Telefon: 030/644 98 99-13
Fax: 030/644 98 99-29
E-Mail: wuehr@bibliotheksverband.de
www.bibliotheksverband.de

Die Stellenausschreibung als pdf.


 

 

 

Referent/in für Kommunikation und digitale Medien

Beim Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) ist zum 15. September 2018 die zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle eines/r Referent/in für Kommunikation und digitale Medien
zu besetzen.

Aufgabengebiet:

  • Inhaltliche Betreuung und Weiterentwicklung des „Bibliotheksportals“
  • Planen, Einwerben und Koordinieren von Beiträgen, Betreuung der Beiträger/innen
  • Mediengerechte Aufbereitung von Information
  • Recherche und Online Redaktion für digitale Kanäle des Verbandes (insbesondere Social Media)
  • Erstellen eigener Meldungen und Beiträge
  • Aktualisierung der Inhalte mit verschiedenen Content Management-Systemen (insbesondere mit Typo3 und Word Press)
  • Konzeption und Durchführung von PR-Maßnahmen für das „Bibliotheksportal“
  • Redaktion von Newsletter und Jahresbericht sowie Mitarbeit bei weiteren Publikationen des Verbandes
  • Unterstützung der Leitung Kommunikation in der Presse- und Veranstaltungsarbeit
  • Koordinierung der Webauftritte des Verbandes


Anforderungen:

  • Abgeschlossene bibliothekarische Ausbildung (Bachelor, Master)
  • Berufserfahrung im Bereich Online-Kommunikation/Online Marketing vorzugsweise für Bibliotheken
  • Sehr gute Kenntnisse der Struktur des deutschen Bibliothekswesens sowie aktueller Entwicklungen in Bibliotheken
  • Kenntnisse der Strukturen und Arbeitsweisen im Wissenschafts- oder Kulturbereich und der Öffentlichen Verwaltung
  • Textsicherheit, Kommunikationsstärke
  • Erfahrung in der Betreuung von Webangeboten und mit Content Management Systemen (vorzugsweise Typo3 und Word Press)
  • sehr gute allgemeine EDV-Kenntnisse (MS Office)
  • grundlegende Kenntnisse in Bildbearbeitung und HTML
  • Affinität zu digitaler Kommunikation und Kultur
  • Verständnis von digitalen Strukturen
  • Eigeninitiative, konzeptionelles Denken, ausgeprägte Teamfähigkeit und Kundenorientierung


Die Stelle ist analog der Entgeltgruppe 11 TVöD VKA eingruppiert mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Sie ist zunächst befristet bis zum 14.09.2020. Eine Verlängerung ist angestrebt. Über Ihre Bewerbung  - bitte nur in elektronischer Form  - mit den üblichen Unterlagen freuen wir uns:

Deutscher Bibliotheksverband e.V. (dbv)
Maiken Hagemeister
Leitung Kommunikation
job@bibliotheksverband.de

Für Rückfragen können Sie sich gerne bis zum 20.07. und nach dem 13.08. an Frau Hagemeister, Telefon (030) 644 9899 25, E-Mail: Hagemeister@bibliotheksverband.de wenden

Bewerbungsfrist: 19. August 2018

Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 04.09.2018 in Berlin statt.

Die Stellenausschreibung als pdf


 

 

Projektadministrator/in (35 Wochenstunden)

Beim Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) ist zum 1. August 2018 oder früher im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes „Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien!“ eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle als

Projektadministrator/in (35 Wochenstunden)
zu besetzen.

Aufgabengebiet:

  • Administrative Beratung der Antragstellenden und lokalen Bündnisse
  • Mittelverwaltung: Bearbeitung von Zahlungsabrufen, Umwidmungen, Aufstockungen, Beleglisten
  • vorbereitende Sachbuchhaltung
  • Vorbereitung des Zahlungsverkehrs
  • Reisekostenabrechnung
  • Mitarbeit beim Controlling
  • Administrative Prüfung von Projektanträgen, Zwischen- und Verwendungsnachweise (Belegprüfung)
  • Mitwirkung an der Erstellung der Zwischen- und Verwendungsnachweise des Verbandes und der Abwicklung des Projekts
  • Betreuung des Internetauftritts des Projekts

Anforderungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungs-, Betriebs- oder Volkswirt/in oder vergleichbare Berufserfahrung
  • Idealerweise Erfahrung in der Projektmittelverwaltung der öffentlichen Hand, insbesondere
    • gute Kenntnis des Zuwendungsrechts des Bundes (BHO)
    • gute Kenntnis des Bundesreisekostengesetzes (BRK)
    • Kenntnisse in der vorbereitenden Buchhaltung
  • Selbstständigkeit, Genauigkeit und strukturiertes Arbeiten
  • Sehr gutes Zahlenverständnis
  • Teamfähigkeit und kommunikative Kompetenz
  • Sicherer Umgang mit PC-Standardsoftware
  • Affinität zu den Themen Bildung und Kultur

Die Stelle ist analog der Entgeltgruppe 9b TVöD VKA eingruppiert. Der Arbeitsort ist Berlin. Die Stelle ist zunächst bis zum 31. Dezember 2019 befristet. Bei erfolgreicher Zwischenevaluation des Projekts durch das BMBF wird die Befristung bis zum 31.12.2022 verlängert. Die Ausschreibung erfolgt vorbehaltlich der Bewilligung der Bundesförderung.
 
Wir bieten eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem etablierten Arbeitsfeld: Der dbv ist Projektpartner des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ und setzte von 2013 bis 2017 das Vorhaben „Lesen macht stark. Lesen und digitale Medien“ um. Er fördert erneut mit „Total digital!“ Maßnahmen von lokalen Bündnissen, die sich vor Ort für Bildungs- und Teilhabegerechtigkeit einsetzen. In Zusammenarbeit mit der Projektleitung wird das komplette Antrags-, Bewilligungs- Nachweisverfahren mit den lokalen Bündnissen und dem BMBF administriert, das auch mit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit begleitet wird.

Über Ihre Bewerbungen – bitte nur in elektronischer Form - mit den üblichen Unterlagen freuen wir uns:
Brigitta Wühr, Projektleitung
Deutscher Bibliotheksverband e.V. (dbv)
job@bibliotheksverband.de

Für Rückfragen können Sie sich gerne an Frau Hartmann, Leitung Projekte und Programme, Telefon (030) 644 98 99-15.
Bewerbungsfrist: 29.06.2017

Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 16.07.2018 in Berlin statt.

Die Stellenausschreibung als pdf.