Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap | RSS | English

Pressemitteilung des Landesverbandes Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz. Eine Erfolgsgeschichte setzt sich fort: Am 24. Oktober starten die „Bibliothekstage Rheinland-Pfalz“ in die 9. Runde. Unter dem Motto „Mit Bibliotheken Neues entdecken“ finden bis zum 11. November in über 160 Bibliotheken im ganzen Land mehr als 320 Veranstaltungen geplant. Schirmherrin ist Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Die Stadtbibliothek Ludwigshafen ist Gastgeberin der Eröffnungsveranstaltung mit Petra Gerster und Christian Nürnberger, die ihr Buch „Die Meinungsmaschine“ am Mittwoch, 24. Oktober 2018 um 19.30 Uhr vorstellen.

Als „unverzichtbare Bildungspartner“ bezeichnet Staatssekretär Salvatore Barbaro die Bibliotheken in Rheinland-Pfalz. Das Land fördere „mit den Bibliothekstagen Rheinland-Pfalz eine Kampagne, die die unterschiedlichen Bibliothekstypen unter ein Veranstaltungsdach holt und in den Blickpunkt stellt. Bibliotheken sind der Schlüssel zu Bildung und Wissen für Menschen in allen Lebensstufen. Sie fördern den Zugang zur elementaren Kulturtechnik des Lesens, aber auch den Zugang zu neuen Techniken wie z.B. Robotik mit entsprechenden Kursen und Angeboten wie „Makerspaces“. Unsere wissenschaftlichen Bibliotheken im Land unterstützen Forschung und Lehre mit einem breiten Spektrum an digitalen Angeboten.“

Bei den Bibliothekstagen sind die ganz großen Einrichtungen wie z.B. die Universitätsbibliothek Trier und die Stadtbibliothek Ludwigshafen ebenso vertreten wie ganz kleine ehrenamtlich geführte Büchereien wie z.B. die Bücherei im Schinderhannesturm in Miehlen und die KÖB Maria Himmelfahrt in Spabrücken. Durch den Ausstellungsschwerpunkt „Buchkunst – Kunst in Bibliotheken“ beteiligen sich mit den Bibliotheken im Arp-Museum im Bahnhof Rolandseck in Remagen und in der Pfalzgalerie in Kaiserslautern auch Bibliotheken, die der Öffentlichkeit sonst nicht zugänglich sind. Das zweiwöchige Programm richtet sich an Groß und Klein, Jung und Alt und es können sich alle Bibliotheken beteiligen. Genau das zeichnet die 2001 ins Leben gerufenen Bibliothekstage in Rheinland-Pfalz als einzigartig in Deutschland aus. Einen Überblick über Veranstaltungen in der eigenen Kommune oder auch im weiteren Umfeld können sich Interessierte über den neu eingerichteten Veranstaltungskalender auf der Homepage www.bibliothekstage-rlp.de verschaffen.

Die Bibliothekstage Rheinland-Pfalz 2018 sind eine Gemeinschaftsveranstaltung der Bibliotheken in Rheinland-Pfalz. Sie werden organisiert vom Landesverband des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) in Kooperation mit dem Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz (LBZ), den kirchlichen Fachstellen, dem Beirat für das öffentliche Bibliothekswesen sowie den örtlichen Bibliotheken. Das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur fördert die Bibliothekstage Rheinland-Pfalz erstmals direkt. Die Stiftung LOTTO Rheinland-Pfalz ist seit vielen Jahren ein bewährter Partner, seit 2014 fördert sie speziell den Schwerpunkt „Buchkunst – Kunst in Bibliotheken“. Ein weiterer Förderer ist erneut OCLC, der weltweite Anbieter von Bibliothekssoftware und –dienstleistungen, der auch mit einem Firmensitz in Rheinland-Pfalz vertreten ist. Als Sponsoren konnten erneut der Bibliotheksdienstleister ekz.Bibliotheksservice GmbH sowie die Bibliothekseinrichtungsspezialisten Schulz Speyer Bibliothekstechnik AG gewonnen werden.

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv)
Im Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) sind ca. 2.100 Bibliotheken aller Sparten und Größenklassen Deutschlands zusammengeschlossen. Der gemeinnützige Verein dient seit mehr als 65 Jahren der Förderung des Bibliothekswesens und der Kooperation aller Bibliotheken. Sein Anliegen ist es, die Wirkung der Bibliotheken in Kultur und Bildung sichtbar zu machen und ihre Rolle in der Gesellschaft zu stärken. Zu den Aufgaben des dbv gehören auch die Förderung des Buches und des Lesens als unentbehrliche Grundlage für Wissenschaft und Information sowie die Förderung des Einsatzes zeitgemäßer Informationstechnologien.

Kontakt: Deutscher Bibliotheksverband e.V. / Landesverband Rheinland-Pfalz
Name: Ute Bahrs
Tel.: 06232 9006-244
E-Mail: geschaeftsstelle@rp.bibliotheksverband.de
http://www.rp.bibliotheksverband.de

Bei Interesse bitte Broschüre anfordern:
„Buchkunst – Kunst in Bibliotheken : 24 Ausstellungen in rheinland-pfälzischen Bibliotheken anlässlich der Bibliothekstage Rheinland-Pfalz 2018“


Suche