dbv-Newsletter Nr. 198 2021

Editorial

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) am Bibliothekartag. In verschiedenen Workshops und Diskussionsformaten informiert er u.a. über die Themen Urheberrechtsreform, E-Book-Verleih, Nachhaltigkeitsinitiativen, Medienbildung in Bibliotheken und gibt unter dem Stichwort „Zugang zu Teilhabe“ Einblicke in verschiedene Förderprogramme des dbv. Aufgrund der Corona-Pandemie wird der Bibliothekartag vom 16. bis 18. Juni in diesem Jahr hybrid stattfinden. Einen Überblick der dbv-Beiträge finden Sie auf unserer Webseite.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre!

Ihre Newsletter-Redaktion


Inhaltsübersicht

      1. Novellierung des Urheberrechts verabschiedet
      2. dbv setzt Kommissionsarbeit mit neuen Schwerpunkten fort 
      3. Spotlight zum Thema Barrierefreiheit auf dem Bibliotheksportal erschienen
      4. Verleihung des Publizistenpreises am 17. Juni 2021 in Bremen
      5. Zahlreiche Bibliotheksveranstaltungen beim 2. Digitaltag
      6. Weltkarte der Bibliotheksverlage
      7. Aufruf für Beiträge zu einer internationalen Weiterbildungsinitiative
      8. Emerging International Voices: Aufzeichnung eines Online-Seminars
      9. Bibliotheken und Citizen Science – Online-Seminar am 14. Juni 2021
      10. Mitmachen beim Librarian's Song Contest
      11. Aktion Mensch fördert digitale Teilhabe mit „Internet für Alle“ bis 30. September 2021
      12. DFG-Förderprogramm „Infrastrukturen für wissenschaftliches Publizieren“


       

      1. Novellierung des Urheberrechts verabschiedet
      Das Gesetz zur Anpassung des Urheberrechts an die Erfordernisse des digitalen Binnenmarktes vom Bundestag, das am 20. Mai vom Bundestag beschlossen und am 28. Mai vom Bundesrat gebilligt wurde, soll am 7. Juni 2021 in Kraft treten. Der dbv begrüßt ausdrücklich, dass darin die Streichung der Befristung der Wissenschaftsschranke aufgenommen wurde. Die seit langem bestehende Forderung des dbv nach einer gesetzlichen Regelung für das Ausleihen von E-Books durch Bibliotheken hat der Deutsche Bundestag zum großen Bedauern des dbv nicht aufgenommen. Der dbv wird sich auch in der nächsten Legislatur weiter dafür einsetzen.
      Weitere Informationen unter: https://www.bundesrat.de/...#top-69

      2. dbv setzt Kommissionsarbeit mit neuen Schwerpunkten fort  
      Ab 1. Juli 2021 beginnt eine neue Amtszeit der Kommissionen des dbv und der gemeinsamen Kommissionen des dbv/VDB mit einigen neu berufenen Expert*innen. Dabei entschied der Vorstand, bei zwei Kommissionen die Arbeitsschwerpunkte zu verändern: Die Kommission „Interkulturelle Bibliotheksarbeit“ wird ihre Arbeit mit dem neuen Schwerpunkt „Bibliotheken und Diversität“ fortführen und Bibliotheken bundesweit dabei unterstützen, das Thema Vielfalt beim Aufbau ihrer Bestände, in ihrem Personal sowie in ihrer Veranstaltungsarbeit zu fördern und umzusetzen. Die Kommission „Kundenorientierte Services“ wird als Kommission „Kundenorientierte und inklusive Services“ fortgeführt, um das Thema „Barrierefreiheit“, mit dem sie sich seit einiger Zeit verstärkt befasst, besser zum Ausdruck zu bringen.
      Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/fachgruppen/kommissionen.html

      3. Spotlight zum Thema Barrierefreiheit auf dem Bibliotheksportal erschienen
      Auf dem Bibliotheksportal wurde in Zusammenarbeit mit der AG Barrierefreiheit in (digitalen) Bibliotheken ein Spotlight zum Thema „Bibliotheken und Barrierefreiheit“ veröffentlicht. Darin aufbereitet sind Grundlagenartikel zu Bibliotheken und Barrierefreiheit, hilfreiche Links und Artikel für die Schaffung barrierefreier Bibliotheksangebote, eine Linkliste für Förderprogramme zum Thema „Barrierefreiheit“ für Bibliotheken sowie Artikel zu internationalen Perspektiven auf das Thema.
      Weitere Informationen unter: https://bibliotheksportal.de/#spotlight

      4. Verleihung des Publizistenpreises am 17. Juni 2021 in Bremen
      Am 17. Juni 2021 erhält der Journalist Alexander Maier im Rahmen des Bibliothekartages in Bremen den Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken. Ausgezeichnet wird Maiers umfassende Berichterstattung in der Eßlinger Zeitung zur Arbeit der Stadtbücherei Esslingen sowie zur Modernisierung des Hauses. Der Preis ist mit 7.500 Euro dotiert und wird vom dbv, dem Berufsverband Bibliothek Information e.V. (BIB) und dem Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare e.V. (VDB) einmal im Jahr vergeben.
      Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/.../publizistenpreis/...

      5. Zahlreiche Bibliotheksveranstaltungen beim 2. Digitaltag
      Auch am 2. bundesweiten Digitaltag am 18. Juni 2021 beteiligen sich zahlreiche Bibliotheken. Für alle Zielgruppen organisieren sie vom 14. bis 19. Juni 2021 digitale Aktionen wie virtuelle Bilderbuchkinos, Buchbesprechungen oder Workshops zu den Themen TikTok, Roboting, Coding, KI oder Forschungsdatenmanagement. Aktionen können noch bis zum 11. Juni auf der Webseite des Digitaltags gemeldet werden.
      Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/.../digitaltag-2021/...

      6. Weltkarte der Bibliotheksverlage
      Die Library Publishing Arbeitsgruppe der IFLA hat eine interaktive Weltkarte erstellt, auf der zu sehen ist, in welchen Ländern Bibliotheken verlegerisch aktiv sind. Die Übersicht soll helfen, das „Library Publishing Directory“ zu ergänzen. Interessierte Einrichtungen können sich mit ihren Daten in die Karte eintragen lassen.
      Weitere Informationen unter: https://bibliotheksportal.de/.../bibliotheksverlage/

      7. Aufruf für Beiträge zu einer internationalen Weiterbildungsinitiative
      Die New Librarianship Symposia sollen ab Oktober 2021 an vier Terminen in einem modular aufgebauten System Bibliothekar*innen weiter- und ausbilden und zugleich den „Atlas Of New Librarianship“ von David Lankes zu einem internationalen Lehrbuch weiterentwickeln. Zusammen mit einem internationalen Board hat er einen Aufruf zur Einreichung von Beiträgen gestartet. Inhaltlich soll es um Gleichheit und Inklusion, Post-Neutralität, internationale Einflüsse und die sog. „neue Normalität“ nach COVID-19 gehen.
      Weitere Informationen unter: https://scholarcommons.sc.edu...

      8. Emerging International Voices: Aufzeichnung eines Online-Seminars
      Die Nachwuchsstipendiat*innen des von der IFLA und dem Goethe-Institut 2020 initiierten Austauschprogramms bauen ihr internationales Netzwerk aus. Aus Deutschland nehmen Nicole Klug (Bayerische Staatsbibliothek) und Catharina Boss (Stadtbibliothek Bremen) daran teil. Am 26. Mai 2021 fand bereits ein Online-Seminar zu Open Access und Fake News statt, zur Aufzeichnung geht es hier. Im Juni ist ein Design-Sprint geplant und die Teilnahme an der IFLA-Weltkonferenz online im August.
      Weitere Informationen unter: https://bibliotheksportal.de/...emerging-international-voices/

      9. Bibliotheken und Citizen Science – Online-Seminar am 14. Juni 2021
      Durch Citizen Science hat die erfolgreiche Verbindung zwischen Bibliotheken und Bürger*innen einen neuen Impuls und Rahmen bekommen. Ein Überblick über das Konzept von Citizen Science und dessen Bezug zu Open Science wird in dem kostenlosen englischsprachigen Online-Seminar im Rahmen des deutsch-niederländischen Partnerlanddialogs am 14. Juni 2021 von 11.00 bis 12.00 Uhr vorgestellt und Beispiele genannt, um die Teilnehmenden zu eigenen Aktivitäten zu inspirieren. Eine vorherige Registrierung ist notwendig.
      Weitere Informationen unter: https://eur-nl.libcal.com/.../BID-FOBID-webinars   

      10. Mitmachen beim Librarian's Song Contest
      Wer gerne singt und noch lieber über die eigene Profession, kann jetzt bei einem ganz besonderen Gesangswettbewerb teilnehmen: dem NPSIG Music Contest 2021. Die IFLA-New Professionals Special Interest Group (NPSIG) ruft zur Einreichung von kleinen Videoclips bis zum 15. Juni 2021 auf. Voraussetzungen: Spaß an Musik, einen eigenen Song zu komponieren, aufzunehmen und natürlich Freude, auf der virtuellen Bühne aufzutreten.
      Weitere Informationen unter: http://www.ifla-deutschland.de/...librarians-song-contest/

      11. Aktion Mensch fördert digitale Teilhabe mit „Internet für Alle“ bis 30. September 2021

      Mit dem Programm „Internet für alle“ fördert die Aktion Mensch Investitionskosten und Bildungsangebote, die eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am digitalen Fortschritt ermöglichen. Unterstützt werden Investitionen für Hardware, Software oder Supportleistungen sowie Kosten für Angebote, die den Nutzer*innen einen selbstbestimmten und verantwortungsbewussten Umgang mit den Medien vermitteln. Voraussetzung für die Förderung ist, dass die Projekte Menschen mit Behinderung sowie Kinder und Jugendliche in besonderen sozialen Schwierigkeiten unterstützen.
      Weitere Informationen unter: https://bibliotheksportal.de/.../aktion-mensch-foerdert-digitale-teilhabe...

      12. DFG-Förderprogramm „Infrastrukturen für wissenschaftliches Publizieren“
      Das DFG-Programm fördert in drei Schwerpunkten den Auf- und Ausbau geeigneter Infrastrukturen und Rahmenbedingungen, die das wissenschaftliche Publizieren im Rahmen des digitalen Wandels unterstützen. Forschungsergebnisse sollen Open Access nutzbar sein, maschinenlesbare Texte, audiovisuelle Medien und weitere Forschungsdaten nachgenutzt werden.
      Weitere Informationen unter: https://bibliotheksportal.de/...infrastrukturen-fuer-wissenschaftliches-publizieren/


      Impressum

      Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare: newsletter@bibliotheksverband.de

      Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
      V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Bundesgeschäftsführerin
      ISSN 2196-3924

      Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: https://www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html