dbv-Newsletter Nr. 197 2021

Editorial

Im dbv-Positionspapier „ÖB 2025: Leitlinien für die Entwicklung der Öffentlichen Bibliotheken“ werden die Voraussetzungen für eine zeitgemäße und zukunftsorientierte Bibliotheksarbeit beschrieben. Es wurden jedem dbv-Mitglied zwei Exemplare kostenfrei zugesandt. Zudem kann die Broschüre auf der dbv-Website bis 31. Mai 2021 zum Selbstkostenpreis im Paket bestellt werden. Als Download ist sie dort ebenfalls erhältlich.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre!

Ihre Newsletter-Redaktion


Inhaltsübersicht

      1. Vereinfachte Förderbedingungen für kulturelle Bildungsangebote: „Total Digital!“ beteiligt sich am „Kultur macht stark“-Sommer
      2. Online-Seminar „Medienbildung geht nur gemeinsam – Strategien für erfolgreiche Kooperationen“ am 18. Juni 2021
      3. „Lesestart 1–2–3“ in Bibliotheken
      4. Bitte stören! Tag der Offenen Gesellschaft am 19. Juni 2021
      5. Anmeldung für Schulbibliotheken bei der DBS ab sofort möglich
      6. Neues Netzwerk „Internationale Bestände“ gegründet
      7. Bericht der Bundesregierung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung erschienen
      8. Vermittlung digitaler Kompetenzen für ältere Menschen: kostenloses Material des Projekts „Digitaler Engel“
      9. Registrierung für das Next Library Festival 2021 am 03. Juni 2021 offen
      10. Jahreskonferenz 2021 von EBLIDA
      11. Förderaufrufe für neues CERV-Programm der EU gestartet
      12. MIXED UP: Wettbewerb für kreative Kooperationsprojekte, Bewerbungsschluss 30. Juni 2021


       

      1. Vereinfachte Förderbedingungen für kulturelle Bildungsangebote: „Total Digital!“ beteiligt sich am „Kultur macht stark“-Sommer
      Mit zusätzlichen Ferienangeboten in allen Bundesländern will das Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ einen Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit und Teilhabe leisten. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat dafür den „Kultur macht stark“-Sommer ins Leben gerufen. Als langjähriger Programmpartner des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beteiligt sich der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) an der Initiative mit seinem Projekt „Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien“. Mit dieser konzertierten Aktion für mehr kulturelle Bildungsangebote in den Ferien werden Länderferienprogramme flankiert. Dafür wurden die Förderbedingungen angepasst, so dass nun auch überregionale Einrichtungen – wie z.B. Bibliotheksfachstellen – mit zwei lokalen Partnern ein Bündnis bilden können.
      Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/...kultur-macht-stark-sommer...

      2. Online-Seminar „Medienbildung geht nur gemeinsam – Strategien für erfolgreiche Kooperationen“ am 18. Juni 2021
      Anlässlich des bundesweiten Digitaltags am 18. Juni 2021 führt das dbv-Projekt „Netzwerk Bibliothek Medienbildung“ von 10.00 bis 11.30 Uhr ein Online-Seminar durch, bei dem Dennis Kranz von der Stadtbibliothek Rostock verschiedene Möglichkeiten der medienpädagogischen Veranstaltungsarbeit sowie erprobte Strategien für erfolgreiche Kooperationen vorstellt. Die Praxisbeispiele fokussieren eine Vielzahl von spannenden Themenfeldern der Medienpädagogik wie etwa Film, Audio, Gaming und Programmierung.
      Weitere Informationen unter: https://netzwerk-bibliothek.de/...erfolgreiche-kooperationen

      3. „Lesestart 1–2–3“ in Bibliotheken
      Die dritte Runde des Programms der Stiftung Lesen „Lesestart 1–2–3“ startet ab dem 1. Juni 2021. Dann können sich bundesweit alle Bibliotheken anmelden, um ab November kostenfrei Lesestart-Sets für Familien mit dreijährigen Kindern zu erhalten. Mit „Lesestart 1–2–3“ werden Eltern angeregt, bereits Kleinkindern vorzulesen, zu erzählen und gemeinsam Bilderbücher anzuschauen. „Lesestart 1–2–3“ ist ein bundesweites Programm zur frühen Sprach- und Leseförderung für Familien mit Kindern im Alter von einem, zwei und drei Jahren. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und von der Stiftung Lesen durchgeführt.
      Weitere Informationen unter: www.lesestart.de/bibliotheken/

      4. Bitte stören! Tag der Offenen Gesellschaft am 19. Juni 2021
      Mit der Aktionsreihe „Bitte stören!“ können sich Mitarbeitende aus Bibliotheken und Buchhandlungen beim Tag der Offenen Gesellschaft für Vielfalt, Toleranz und Demokratie engagieren. Bibliotheken sind aufgerufen mitzumachen und mit verschiedenen Aktionen und Diskussionsformaten mit den Bürger*innen ins Gespräch zu kommen. BIB e.V. und die Initiative Offene Gesellschaft unterstützen mit Methoden, Anregungen und Materialien. Die Aktionsboxen mit Plakaten, Aufklebern und Schildern können kostenpflichtig per E-Mail an service@bib-info.de mit Angabe von Stückzahl, der Rechnungs- und Lieferadresse bestellt werden.
      Weitere Informationen unter: https://die-offene-gesellschaft.de/bitte-stoeren

      5. Anmeldung für Schulbibliotheken bei der DBS ab sofort möglich
      Ab 2022 werden Schulbibliotheken von der Deutschen Bibliotheksstatistik (DBS) erfasst. Um sich auf die Datenerfassung Anfang 2022 vorzubereiten, können sich selbstständige Schulbibliotheken, kombinierte Öffentliche / Schulbibliotheken sowie Verbund-Schulbibliotheken bereits jetzt mit dem „Anmeldeformular zur DBS“ anmelden. Hilfestellungen zur Anmeldung gibt es auf einer FAQ-Seite.
      Weitere Informationen unter: http://www.schulmediothek.de/...

      6. Neues Netzwerk „Internationale Bestände“ gegründet
      Bestände in verschiedenen Sprachen befinden sich in vielen Bibliotheken. Diese Bestände nachhaltig zu pflegen und attraktiv zu präsentieren stellt eine besondere Herausforderung für die Lektor*innen dar. Zum kollegialen Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung in diesen Fragen hat sich das Netzwerk „Internationale Bestände“ gegründet. Das Netzwerk trifft sich einmal im Monat zum digitalen Austausch. Das nächste Treffen findet am 2. Juni 2021 um 11.00 Uhr statt. Außerdem gibt es auf Bibliotheksportal.de eine neu eingerichtete Mailingliste, die allen Interessierten offensteht.
      Weitere Informationen unter: https://bibliotheksportal.de/.../netzwerk-internationale-bestande/

      7. Bericht der Bundesregierung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung erschienen
      Die Bundesregierung hat ihren Bericht zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vorgelegt. Er befasst sich mit dem Stand und der Entwicklung von BNE in Deutschland im Zeitraum von Mitte 2017 bis Mitte 2021 und bildet die BNE-Aktivitäten der Bundesregierung, der Länder und Länderkonferenzen sowie der Kommunen in der laufenden Wahlperiode ab. Gewürdigt wird darin u.a. der „Erhalt von und Zugang zu Archiven und Bibliotheken“. Dies sei „fortlaufende Aufgabe und Herausforderung, um verfügbares Wissen zu erhalten und dauerhaft zu bewahren“ (S. 152).
      Weitere Informationen unter: https://dip21.bundestag.de/...

      8. Vermittlung digitaler Kompetenzen für ältere Menschen: kostenloses Material des Projekts „Digitaler Engel“

      Das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) geförderte Projekt „Digitaler Engel“ hat Schaubilder entwickelt, die älteren Menschen die Nutzung des Internets erleichtern sollen. Die Grafiken „Wie komme ich ins Internet?" und „Wie nutze ich das Internet sicher?“ können ausgedruckt bzw. online verbreitet werden. Außerdem können Erklärvideos zu diversen digitalen Themen abgerufen und geteilt werden.
      Weitere Informationen unter: https://www.digitaler-engel.org/materialien

      9. Registrierung für das Next Library Festival 2021 am 03. Juni 2021 offen
      Das Next Library Festival wird am 3. und 4. Juni 2021 als reines Online-Event stattfinden. Die Veranstaltung startet am 3. Juni um 8.00 Uhr und wird dann 24 Stunden dauern, um so Teilnehmer*innen in allen Zeitzonen die Möglichkeit zu geben, sich zu beteiligen. Kostenlose Tickets für das Festival können jetzt gebucht werden.  
      Weitere Informationen und Tickets unter: http://www.nextlibrary.net/

      10. Jahreskonferenz 2021 von EBLIDA
      Der europäische Bibliotheksverband EBLIDA lädt am 11. Juni 2021 um 15.00 Uhr zu der englischsprachigen Online-Diskussion zum Thema „European Structural Funds and Libraries: the win-win approach“ ein. Beispiele aus Bibliotheken aus sechs europäischen Ländern verdeutlichen die Möglichkeiten, die europäische Strukturfonds für Bibliotheksprojekte bieten. Die Teilnahme an dieser 29. Jahreskonferenz ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nötig.
      Weitere Informationen und Anmeldung unter: http://www.eblida.org/29th-eblida-annual-conference-2021...

      11. Förderaufrufe für neues CERV-Programm der EU gestartet
      Mit der Veröffentlichung des Arbeitsprogramms 2021–2022 des EU-Förderprogramms „CERV“ (Citizens, Equality, Rights and Values“ /„Bürger*innen, Gleichstellung, Rechte und Werte“) am 28. April 2021 sind auch die ersten Aufrufe zur Projekteinreichung erfolgt. Im Zeitraum 2021-22 stehen 292 Mio. EUR zur Verfügung, mit denen die EU-Ziele vor Ort in praktische Ergebnisse umgesetzt werden können. Öffentliche Einrichtungen und Organisationen der Zivilgesellschaft können auf lokaler, regionaler, nationaler und transnationaler Ebene Mittel des CERV-Programms dafür einsetzen, die Werte und Rechte der EU zu schützen und zu fördern.
      Weitere Informationen unter: https://bibliotheksportal.de/...neues-cerv-programm-der-eu...

      12. MIXED UP: Wettbewerb für kreative Kooperationsprojekte, Bewerbungsschluss 30. Juni 2021
      Der MIXED UP Wettbewerb der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) sucht kreative Bildungsprojekte und regelmäßige Angebote Kultureller Bildung für Kinder und Jugendliche. Es werden drei Preise mit je 5.000 Euro vergeben. Besonders berücksichtigt werden im MIXED UP Wettbewerb Projekte, die in der Corona-Zeit Wege gefunden haben, Angebote der Kulturellen Bildung zu schaffen oder zu erhalten. Teilnehmen können u.a. Bibliotheken, außerschulische Bildungseinrichtungen, Schulen, Kulturinstitutionen und Kitas.
      Weitere Informationen unter: https://bibliotheksportal.de/.../mixed-up-wettbewerb...


      Impressum

      Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare: newsletter@bibliotheksverband.de

      Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
      V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Bundesgeschäftsführerin
      ISSN 2196-3924

      Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: https://www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html