dbv-Newsletter Nr. 187 2020

Editorial

Das Jahr 2020 war für uns alle ereignisreich. Ihr Bibliotheksverband hat sich politisch und finanziell für die Unterstützung und Weiterentwicklung von innovativen Bibliotheksangeboten gerade in Zeiten der Pandemie eingesetzt. Durch unser von der BKM finanziertes Soforthilfeprogramm „Vor Ort für alle“ konnten 251 Bibliotheken in ländlichen Räumen mit über 2,2 Millionen Euro gefördert werden. Bei unserem Programm „WissensWandel“ im Rahmen von „Neustart Kultur“ der BKM sind bereits über 550 Anträge eingegangen und werden zügig bearbeitet. 122 Bündnissen haben in unserem Projekt „Total Digital!“ mit Mitteln des BMBF rund 400 Projekte zur digitalen Leseförderung durchgeführt. Bibliotheksmitarbeitende werden in unserem vom BMBF finanzierten Projekt „Netzwerk Bibliothek Medienbildung“ durch zahlreiche Online-Seminare, Online-Workshops, Tutorials und Lehrmaterialien unterstützt. Laufend haben wir Sie über weitere Fördermöglichkeiten informiert und u.a. in Online-Seminaren beraten. In Zeiten von Reisebeschränkungen konnten wir verdeutlichen, dass internationale Zusammenarbeit vor allem eine Frage der Haltung ist und auch mit Online-Seminaren und durch virtuellen Austausch möglich. Mit unserer neuen Gesamtstrategie 2021-2025 unterstützen und begleiten wir die Bibliotheken in die Zukunft. Auch im Bundestagswahljahr 2021 werden wir die notwendigen Rahmenbedingungen für zeitgemäße Bibliotheksangebote auf die politische Agenda setzen.

Mit diesem Ausblick wünschen wir Ihnen frohe Festtage und einen guten Start in ein gesundes Jahr 2021!

Ihre Newsletter-Redaktion


Inhaltsübersicht

      1. Ausschreibung aller Fachkommissionen bis 15. März 2021
      2. Ausschreibung „Bibliothek des Jahres 2021“ bis 31. März 2021
      3. Antragsstopp beim Programm „WissensWandel“
      4. Publikation „Arbeitsvorgänge in Bibliotheken“ erschienen
      5. BKJ veröffentlicht Positionspapier „Digitalität gestalten. Jugendgerechte Kulturelle Bildung in der digitalen Gesellschaft“
      6. Weiterbildungsprogramm der ZBIW für das 1. Halbjahr 2021
      7. Coding for tomorrow: Projektideen zum Thema Coding
      8. Fortschreibung der Strategie „Künstliche Intelligenz“
      9. Online Deutsch-Niederländischer Austausch zu „Bibliotheken und Nachhaltigkeit“
      10. Interview mit LIBER-Vorstandsmitglied Andreas Brandtner
      11. Bibliotheken verbessern Wikipedia: #1Lib1Ref-Kampagne ab dem 15. Januar 2021
      12. Virtual Research Environment 1.0



      1. Ausschreibung aller Fachkommissionen bis 15. März 2021

      Der dbv schreibt seine Fachkommissionen für eine weitere dreijährige Amtszeit aus. Auch die drei von VDB und dbv gemeinsam getragenen Fachkommissionen (Bau, Informationskompetenz und Management) sind ausgeschrieben. Die Berufung der Mitglieder erfolgt durch den Bundesvorstand des dbv bzw. gemeinsam durch die Vorstände des VDB und des dbv zum 01. Juli 2021. Bewerbungsschluss ist der 15. März 2021.
      Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/.../kommissionen.html

      2. Ausschreibung „Bibliothek des Jahres 2021“ bis 31. März 2021
      Bereits zum 22. Mal verleihen der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) und die Deutsche Telekom Stiftung am 24. Oktober 2021 – dem "Tag der Bibliotheken" – den Preis „Bibliothek des Jahres“ als einzigen nationalen Bibliothekspreis in Deutschland. Ausgezeichnet werden Bibliotheken aller Sparten und Größen. Im Jahr 2021 wird darüber hinaus zum zweiten Mal die Auszeichnung „Bibliothek des Jahres in kleinen Kommunen und Regionen" vergeben. Die Einreichung von Bewerbungen kann bis zum 31. März 2021 (Einsendeschluss) erfolgen.
      Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/.../ausschreibungen.html

      3. Antragsstopp beim Programm „WissensWandel“
      Das Programm „WissensWandel“ des dbv ist Teil des Rettungs- und Zukunftsprogramms NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM). Es soll einen Beitrag dazu leisten, die Folgen der Corona-Pandemie für Bibliotheken und Archive zu mildern. 10 Millionen Euro stehen dafür bereit. Aktuell hat der dbv bereits über 550 Anträge erhalten mit einer beantragten Gesamtfördersumme von über 21 Millionen Euro. Daher musste ein Antragsstopp verfügt werden. Der dbv hat der BKM diesen hohen Bedarf kommuniziert und wird sich für eine Aufstockung der Mittel einsetzen. Die ersten Bewilligungen wurden am 14. Dezember 2020 verschickt.
      Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/.../wissenswandel.html

      4. Publikation „Arbeitsvorgänge in Bibliotheken“ erschienen
      Die Publikation „Arbeitsvorgänge in Bibliotheken: 1. Öffentliche Bibliotheken im Geltungsbereich des TVöD-VKA (AVÖB)“ wurde vom Berufsverband „Information und Bibliothek“ in Kooperation mit dem dbv als eine Nachfolgepublikation zu den AVÖB (1999) des Deutschen Bibliotheksinstituts veröffentlicht. Das neue Werk führt mehr als 160 Arbeitsvorgänge und ihre Anforderungen in 14 Arbeitsbereichen öffentlicher Bibliotheken auf. Außerdem werden die jeweils erfüllten Tätigkeitsmerkmale und die zugehörigen Entgeltgruppen erfasst. Ergänzt werden diese durch Grundlagenwissen zum Thema Eingruppierung, Stellenbeschreibung und Stellenbewertung.
      Weitere Informationen unter: https://www.bib-info.de/.../avoeb/

      5. BKJ veröffentlicht Positionspapier „Digitalität gestalten. Jugendgerechte Kulturelle Bildung in der digitalen Gesellschaft“
      Den digitalen Wandel kulturell zu gestalten – das ist zugleich Potenzial und Auftrag von kultureller Bildung und Jugendarbeit. In einem neuen Positionspapier hebt die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) die zentrale Rolle der kulturellen Bildung für ein gelingendes Aufwachsen in der digitalen Gesellschaft hervor und fordert, den Digitalisierungsschub der letzten Monate zu nutzen und die digitale Professionalisierung des Handlungsfeldes weiter voranzutreiben.
      Weitere Informationen unter: https://www.bkj.de/publikation/...

      6. Weiterbildungsprogramm der ZBIW für das 1. Halbjahr 2021
      Das Zentrum für Bibliotheks- und Informationswissenschaftliche Weiterbildung an der TH Köln (ZBIW) hat ihr Weiterbildungsprogramm für Beschäftigte in Bibliotheken und Informationseinrichtungen herausgegeben.
      Weitere Informationen unter: https://www.th-koeln.de/.../programmheft_1.2021_druckversion.pdf

      7. Coding for tomorrow: Projektideen zum Thema Coding
      Wie können Mitarbeitende in Bibliotheken digitale Bildungskonzepte verstärkt in ihre Arbeit integrieren? Welche Tools und Werkzeuge unterstützen dabei?
      Zusammen mit den Jungen Tüftlern und Coding for Tomorrow hat der Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) ein spannendes Angebot für digitale Projekte in Bibliotheken entwickelt, das frei nachgenutzt werden kann. Neben Erklärvideos von Kolleg*innen gibt es auch Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Selbermachen in der Bibliothek.
      Weitere Informationen unter: https://coding-for-tomorrow.de/bibliotheken-projektideen

      8. Fortschreibung der Strategie „Künstliche Intelligenz“
      Mit der Fortschreibung der Strategie „Künstliche Intelligenz (KI)“ hat die Bundesregierung die weitere Stärkung Deutschlands als Standort zur Erforschung, Entwicklung und Anwendung künstlicher Intelligenz beschlossen. Dazu gehören unter anderem Maßnahmen aus dem Kultur- und Medienbereich. So setzt die Deutsche Nationalbibliothek bei der Erschließung von Publikationen auf KI-Technologie und soll dabei vom Bund mit bis zu 950.000 Euro unterstützt werden. Auch für das Projekt „KI gegen Desinformation“ der Deutschen Welle sind weitere Mittel von bis zu 500.000 Euro vorgesehen. Ziel ist eine automatisierte Identifizierung gezielter Falschinformationen, mit der Journalist*innen Nachrichten-Manipulationen künftig schnell und verlässlich erkennen.
      Weitere Informationen unter: https://www.ki-strategie-deutschland.de

      9. Online Deutsch-Niederländischer Austausch zu „Bibliotheken und Nachhaltigkeit“

      Die Online-Seminarreihe im Rahmen des Partnerlandes Niederlande wird am 18. Januar 2021 um 11.00 Uhr mit dem Thema „Bibliotheken und Nachhaltigkeit“ fortgesetzt. Ton van Vlimmeren, EBLIDA-Präsident, und Jacqueline Breidlid, Referentin für politische Kommunikation im dbv, diskutieren, warum Bibliotheken in den Niederlanden und in Deutschland eine wichtige gesellschaftliche Rolle im Kontext der Nachhaltigkeitsziele spielen. Eine kostenlose Anmeldung ist erforderlich.
      Weitere Informationen unter: https://eur-nl.libcal.com/calendar/...

      10. Interview mit LIBER-Vorstandsmitglied Andreas Brandtner

      Andreas Brandtner, Direktor der UB der Freien Universität Berlin, ist im Vorstand des europäischen Verbands für wissenschaftliche Bibliotheken LIBER aktiv. In einem Interview in der Open-Access-Zeitschrift o-BIB 2020/4 spricht er über seine Motivation für dieses Engagement sowie über aktuelle Themen und Entwicklungen bei LIBER.
      Weitere Informationen unter: https://bibliotheksportal.de/2020/12/02/liber...

      11. Bibliotheken verbessern Wikipedia: #1Lib1Ref-Kampagne ab dem 15. Januar 2021
      Die internationale Kampagne #1Lib1Ref (engl. 1 Librarian, 1 Reference) startet zum sechsten Mal am 15. Januar 2021. Jedes Jahr nehmen Bibliothekar*innen auf der ganzen Welt an der Kampagne #1Lib1Ref teil und ergänzen fehlende Belege in Wikipedia-Artikeln durch Literaturangaben und Einzelnachweise.
      Weitere Informationen unter:
      https://blog.wikimedia.de/.../1-bibliothekarin-1-referenz-mehr-wikipedia/
      https://www.edudip.market/w/222334

      12. Virtual Research Environment 1.0
      Das niederländische Digital Heritage Network und die Digital Preservation Foundation launchen eine Open-Source-Software für den barrierefreien Einsatz bei Vorabphasen eines Digital Preservation-Workflows. Es stehen derzeit sechs Tools zur Verfügung: Apache Tika, Droid, JHOVE, VeraPDF, MediaInfo und ffmpeg/Handbrake. Der Download ist kostenfrei.
      Weitere Informationen unter: https://bibliotheksportal.de/.../neues-softwaretool-fuer-langzeitarchivierung/


      Impressum

      Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare: newsletter@bibliotheksverband.de

      Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
      V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Bundesgeschäftsführerin
      ISSN 2196-3924

      Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: https://www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html