dbv-Newsletter Nr. 186 2020

Editorial

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Bibliotheksverbandes hat entschieden, der langjährigen Leiterin der Stadtbibliothek Heilbronn, jetzt im Ruhestand, Monika Ziller, die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen. Monika Ziller war von 2007 bis 2010 Mitglied im Bundesvorstand des dbv und von 2010 bis 2013 seine Bundesvorsitzende. In dieser Zeit hat sie sich mit großer Energie für die Stärkung des dbv sowie für die politische Sichtbarmachung der Bibliotheken als wichtige gesellschaftliche Orte der Bildung, Kultur und Wissenschaft eingesetzt.
Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/.../...dbv-verleiht-monika-ziller-die-ehrenmitgliedschaft.htm

Ihre Newsletter-Redaktion



Inhaltsübersicht

      1. Ausschreibung Publizistenpreis der Deutschen Bibliotheken 2021
      2. dbv-Präsident beim Bundesweiten Vorlesetag 2020
      3. Antragsphase und erste Jurysitzung im Förderprogramm WissensWandel
      4. „Total Digital!“: Jury schlägt 34 neue Projekte zur Förderung vor
      5. #WikiLibrary-Manifest unterzeichnen
      6. Zukunftsallianz für die Jugend: Offener Brief an die Bundeskanzlerin sowie die Ministerpräsident*innen der Länder
      7. Dritte Fachkonferenz Kinder- und Jugendbibliotheken vom 17.-20. Februar 2021
      8. Neuer Werkzeugkasten „Interkulturelle Bibliotheksarbeit“
      9. Umfrage zu rechtlichen Beschränkungen der Digitalisierung in Europa
      10. Buchempfehlungen aus aller Welt gesucht
      11. Wettbewerb „Zukunftsgestalter in Bibliotheken 2021“
      12. 20 Jahre Förderungen des internationalen Fachaustauschs

      1. Ausschreibung Publizistenpreis der Deutschen Bibliotheken 2021
      Der Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare e.V. (VDB), der Berufsverband Bibliothek Information e.V. (BIB) und der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) schreiben den mit 7.500 Euro dotierten „Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken 2021“ aus. Der Preis zeichnet Journalist*innen bzw. Redaktionsteams aller Medien aus, die die gesellschaftliche und kulturpolitische Bedeutung von Bibliotheken, ihre neuen Aufgaben und Rollen sowie ihre Vermittlung von Bildung, Kultur und Wissenschaft anschaulich, differenziert und gut recherchiert darstellen. Das Bewerbungs- bzw. Vorschlagsformular kann HIER heruntergeladen werden.
      Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/publizistenpreis.html

      2. dbv-Präsident beim Bundesweiten Vorlesetag 2020

      Deutschland hat vorgelesen! Insgesamt 569.786 Teilnehmer*innen haben beim bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen mitgemacht. Einer davon der Präsident des Deutschen Bibliotheksverbandes, Dr. Frank Mentrup, der im Rahmen einer gemeinsamen Aktion des Deutschen Städtetages, der Stiftung Lesen und des dbv als einer der über 50 Oberbürgermeister*innen  auch in Bibliotheken vorgelesen hat.
      Weitere Informationen unter: https://www.staedtetag.de/presse/vorlesetag2020

      3. Antragsphase und erste Jurysitzung im Förderprogramm WissensWandel
      Die Antragsphase des dbv-Förderprogramms „WissensWandel. Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive“ und die Auswertung von eingereichten Online-Anträgen läuft auf Hochtouren. Das dbv-Projektteam freut sich über die hohe Resonanz des Programms unter den Bibliotheken, Archiven und Einrichtungen der Aus- und Weiterbildung. Das von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM) ins Leben gerufene Förderprogramm ging Anfang Dezember 2020 in die erste Juryrunde. Weitere Anträge werden laufend entgegengenommen. Die Antragsphase endet, wenn alle Mittel vergeben wurden, spätestens jedoch am 31. Januar 2021, für die Leuchtturmprojekte bereits am 31. Dezember 2020.
      Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/dbv/projekte/wissenswandel.html

      4. „Total Digital!“: Jury schlägt 34 neue Projekte zur Förderung vor
      Bis zur Frist am 31. Oktober 2020 waren insgesamt 40 Neuanträge eingegangen. 34 davon hat die Jury aus internen und externen Fachleuten, die zum ersten Mal online beriet, nun zur Förderung vorgeschlagen. Sie erhalten zum Teil Fördersummen bis zu 25.000 €. Thematischer Schwerpunkt der Einreichungen lag auf dem Thema Umwelt- und Naturschutz. Nächste offizielle Einreichungsfrist – die vorletzte im Programm – ist der 30. April 2021.
      Weitere Informationen unter: https://www.lesen-und-digitale-medien.de/

      5. #WikiLibrary-Manifest unterzeichnen
      Die Deutsche Nationalbibliothek hat gemeinsam mit Wikimedia Deutschland e.V., ausgezeichnet mit der Karl-Preusker-Medaille 2020, das WikiLibrary-Manifest veröffentlicht. BID, dbv und BIB haben es bereits unterzeichnet. Ihre Bibliothek kann dies ebenfalls tun. Mit diesem Manifest setzen die Partner ein Zeichen für ein zukunftsgewandtes, frei zugängliches und offenes Semantic Web. Die Deutsche Nationalbibliothek unterstützt damit den Aufbau eines Daten-Ökosystems, das vor allem die nachhaltige Nutzung von Kultur- und Forschungsdaten ermöglicht. Das Manifest richtet sich an alle Einrichtungen, die an einem umfassenden Daten-Ökosystem nach den FAIR-Data-Prinzipien zum vereinfachten Erfassen, Verknüpfen und Erschließen von Wissen interessiert sind.
      Weitere Informationen unter: http://www.wikimedia.de/wikilibrary-manifest

      6. Zukunftsallianz für die Jugend: Offener Brief an die Bundeskanzlerin sowie die Ministerpräsident*innen der Länder
      Damit die Bildungschancen sowie die kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe junger Menschen in Pandemiezeiten gewährleistet bleibt, haben die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung, der Deutsche Bühnenverein, der Deutsche Bibliotheksverband e.V., der Deutsche Museumsbund e.V. sowie der Bundesverband Museumspädagogik e.V. in einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin sowie die Ministerpräsident*innen der Länder ihre Kooperationsexpertise, Fachkräfte und Räume angeboten.
      Mit der Initiative möchten Bibliotheken, Museen, Theater, Musikschulen, theaterpädagogische Zentren u. v. m. gerade jetzt als Orte der Bildung und für ein sicheres Lernen in Pandemiezeiten zur Verfügung stehen.
      Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/.../...offener-brief-an-die-bundeskanzlerin...html

      7. Dritte Fachkonferenz Kinder- und Jugendbibliotheken vom 17.-20. Februar 2021
      Die Anforderungen an Kinder- und Jugendbibliotheken werden aktuell immer vielschichtiger und differenzierter: Die Zielgruppen verändern sich und die digitale Medienlandschaft unterliegt einem raschen Wandel, der neue bibliothekspädagogische Angebote und Veranstaltungsformate erfordert. Die dbv-Kommission „Kinder- und Jugendbibliotheken“ veranstaltet vom 17.-20. Februar 2021 in der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid eine Fachkonferenz zum Thema „Was geht? Die Kinder- und Jugendbibliothek zwischen Buch und Makerspace“.
      Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/.../kinder-und-jugendbibliotheken/fortbildung.html

      8. Neuer Werkzeugkasten „Interkulturelle Bibliotheksarbeit“
      Die dbv-Kommission Interkulturelle Bibliotheksarbeit präsentiert auf dem Bibliotheksportal ein Glossar als Praxishilfe für interkulturelle Bibliotheksarbeit. Daran orientieren sich auch die einzelnen Stichworte, auf die in den verschiedenen Texten durch Fettung verwiesen wird. Falls Sie einen Begriff oder seine Erklärung vermissen oder weitere Tipps und Anmerkungen haben, nehmen Sie gerne mit der dbv-Kommission Interkulturelle Bibliotheksarbeit Kontakt auf.
      Weitere Informationen unter: https://bibliotheksportal.de/.../interkulturelle-bibliothek/

      9. Umfrage zu rechtlichen Beschränkungen der Digitalisierung in Europa
      Die Auswirkungen des Urheberrechts und der Open Policies zur Digitalisierung im GLAM-Sektor (Galerien, Bibliotheken, Archive, Museen) sind Thema einer Umfrage, die der europäische Verband wissenschaftlicher Bibliotheken LIBER mit ReCreating Europe gestartet hat. Ziel der Umfrage ist es, festzustellen, inwieweit dabei rechtliche und technologische Maßnahmen angewendet werden. Die Ergebnisse sollen dazu führen, bewährte Praktiken und Richtlinien zu empfehlen, die eine Digitalisierung innerhalb der Grenzen eines neu ausbalancierten Urheberrechtsgesetzes ermöglichen.
      Weitere Informationen unter: https://www.recreating.eu/new-survey

      10. Buchempfehlungen aus aller Welt gesucht
      www.ilovelibraries.org, ein Blog der American Library Association, lädt Bibliothekar*innen aus der ganzen Welt ein, ihre Lieblingsbücher aus ihren Heimatländern mit anderen zu teilen. Es kann ein Buch sein, das im Heimatland spielt oder das von einem heimischen Autor geschrieben wurde. Belletristik und Sachbücher sind gleichermaßen willkommen. Die Antworten werden später in einem Artikel über internationale Literatur auf dem Blog veröffentlicht.
      Weitere Informationen unter: https://bibliotheksportal.de/.../buchempfehlungen-aus-aller-welt-gesucht-2/

      11. Wettbewerb „Zukunftsgestalter in Bibliotheken 2021“

      Seit 2012 vergibt die Zeitschrift „Bibliothek: Forschung und Praxis“ (BFP) in Kooperation mit der Zukunftswerkstatt Kultur- und Wissensvermittlung den vom Verlag De Gruyter gestifteten Zukunftsgestalter-Preis. Ausgezeichnet werden zwei Einzelpersonen oder Teams, die in den vergangenen zwei Jahren in Öffentlichen oder wissenschaftlichen Bibliotheken bzw. allgemein im Bereich der Informationssuche sowie Wissensvermittlung wegweisende Ideen umgesetzt haben. Die Gewinner*innen des Wettbewerbs erhalten neben einem Anerkennungszertifikat die Chance, ihr Projekt beim 109. Bibliothekartag in Bremen vorzustellen sowie einen entsprechenden Beitrag in der BFP zu veröffentlichen; zudem ist der Preis mit jeweils 500 Euro dotiert. Bewerbungsschluss ist der 12. März 2021.
      Weitere Informationen unter: https://bibliotheksportal.de/.../wettbewerb-zukunftsgestalter-in-bibliotheken-2021/

      12. 20 Jahre Förderungen des internationalen Fachaustauschs
      Aus der ehemaligen Auslandsstelle im Deutschen Bibliotheksinstitut DBI entstand im Herbst 2000 eine Initiative für den internationalen Fachaustausch, die 2010 als BII (Bibliothek Information International) dem Dachverband BID  als ständige Kommission zugeordnet wurde. Seitdem fördert BII Fachaufenthalte, Studienreisen und internationale Konferenzteilnahmen für deutsche Mitarbeitende in Bibliotheken und für ausländisches Fachpersonal, das nach Deutschland kommt. Der dbv ist von Beginn an dabei.
      Weitere Informationen unter: https://bi-international.de/de_DE/bii-20-jahre-internationaler-fachaustausch

      Impressum

      Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare: newsletter@bibliotheksverband.de

      Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
      V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Bundesgeschäftsführerin
      ISSN 2196-3924

      Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: https://www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html