dbv-Newsletter Nr. 180 2020

Editorial

Vom 20.-26.09. finden in diesem Jahr die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit statt, in deren Rahmen auch Bibliotheken ihren Beitrag zur Agenda 2030 der Vereinten Nationen sichtbarer machen können, indem sie Aktionen, die zwischen dem 18.09. und 08.10. stattfinden, auf der Projektwebsite sowie auf der dbv-Website biblio2030 eingetragen. Passend dazu bietet der dbv am 24.09. das Online-Seminar “Bibliotheken und Nachhaltigkeit – wie machen es die anderen?“ an, bei dem Kolleg*innen aus den USA, Australien, Frankreich und Deutschland Ideen und Projekte vorstellen, mit denen sie das Thema Nachhaltigkeit in ihren Bibliotheken in den Fokus rücken. Ab dem 20.09. informiert zudem die UNESCO in einer Reihe von Online-Workshops über die gesellschaftlichen Implikationen der Nachhaltigkeitsziele für die Zeit nach Corona.

Ihre Newsletter-Redaktion

 

Inhaltsübersicht

  1. Aufstockung des Soforthilfeprogramms „Vor Ort für Alle“   
  2. Verleihung: Johannes Nichelmann erhält den Publizistenpreis 2020
  3. Auszeichnung: Wikimedia Deutschland erhält die Karl-Preusker-Medaille 2020
  4. Bibliotheksportal: Neuer Themenbereich „Bibliothek als Dritter Ort“
  5. Berlin: Rahmenkonzept für einen Bibliotheksentwicklungsplan
  6. Kontaktstelle für Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten in Deutschland startet
  7. Virtuelle Fachkonferenz der Deutschen Nationalbibliothek
  8. Digitaler Fachtag „Vom Vorlesen zum Erleben – MINT- und Leseförderung verbinden“
  9. Zweite Förderrunde im Programm „Und seitab liegt die Stadt"
  10. Konferenz des Serbischen Bibliotheksverband: Call for Papers
  11. Occupy Library Konferenz 2020
  12. Ausschreibung „Emerging International Voices for digital libraries“


1. Aufstockung des Soforthilfeprogramms „Vor Ort für Alle“  

Das Soforthilfeprogramm für Bibliotheken in ländlichen Räumen „Vor Ort für Alle“ mit einer Fördersumme von 1,5 Mio. Euro erhält eine Aufstockung um weitere 700.000 Euro. Initiiert von der Beauftragten des Bundes für Kultur und Medien (BKM), startete das dbv-Programm am 15.05. sehr erfolgreich. Bis Mitte Juli konnten bereits 137 Bibliotheken in kleineren Kommunen und Gemeinden, die ihre Häuser zu „Dritten Orten” weiterentwickeln, Fördermittel erhalten. Aufgrund der großen Nachfrage hatte sich der dbv für eine Aufstockung der Mittel eingesetzt.
Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/.../


2. Verleihung: Johannes Nichelmann erhält den Publizistenpreis 2020

Am 14.09. wird Johannes Nichelmann in Frankfurt am Main mit dem Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken 2020 ausgezeichnet. Der Preis, der vom dbv, BIB und VDB vergeben wird, ist mit 7.500 Euro dotiert. Johannes Nichelmann erhält den Preis für seine Reportage „Obdach Stadtbibliothek“, die in der Sendung Mikrokosmos des Deutschlandfunks gesendet wurde. Die Verleihung findet im Rahmen der Beiratssitzung des Deutschen Bibliotheksverbandes in der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) statt. Coronabedingt ist die Veranstaltung in diesem Jahr nicht öffentlich.
Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/.../


3. Auszeichnung: Wikimedia Deutschland erhält die Karl-Preusker-Medaille 2020
Der Dachverband der Bibliotheksverbände, Bibliothek & Information Deutschland (BID) e.V., verleiht die Karl-Preusker-Medaille 2020 an den gemeinnützigen Verein Wikimedia Deutschland e.V. Die BID würdigt damit die jahrzehntelange Partnerschaft, die Bibliotheken und Wikimedia seit der Gründung des Vereins 2004 verbindet. Die Preisverleihung findet am 18.11. in Rostock statt und wird ab 15:00 Uhr als Livestream im Internet übertragen. Die Laudatio hält Antje Theise, Direktorin der Universitätsbibliothek Rostock.
Weitere Informationen unter: https://bideutschland.de/.../


4. Bibliotheksportal: Neuer Themenbereich „Bibliothek als Dritter Ort“

Auf dem Bibliotheksportal gibt es einen neuen Bereich zum Thema „Bibliothek als Dritter Ort“. Darin wird das Konzept „Dritter Ort“ und die bibliothekarische Debatte darum vorgestellt, sowie eine Auswahl von Best Practice-Beispielen in Deutschland und der Welt präsentiert. In der Interviewreihe „Auf dem Weg zum Dritten Ort“ gewähren Mitarbeiter*innen von Bibliotheken, die sich derzeit in diesem Wandlungsprozess befinden, Einblicke in ihre Erfahrungen.
Weitere Informationen unter: https://bibliotheksportal.de/.../


5. Berlin: Rahmenkonzept für einen Bibliotheksentwicklungsplan

Das Land Berlin erarbeitet mit den 12 Berliner Bezirken einen gesamtstädtischen Entwicklungsplan für die Öffentlichen Bibliotheken. Dabei sollen zeitgemäße Aufgaben Öffentlicher Bibliotheken definiert und die Voraussetzungen für deren Umsetzung erarbeitet werden. Beteiligt am Verfahren sind die Berliner Bibliotheken, bezirkliche Verwaltungen, die Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie zivilgesellschaftliche Organisationen und Bibliotheksnutzer*innen. Die Ergebnisse wurden nun in einem Rahmenkonzept für die Bibliotheksentwicklungsplanung Berlin zusammengeführt, das noch bis zum 24.09. kommentiert werden kann.
Weitere Informationen unter: https://mein.berlin.de/.../


6. Kontaktstelle für Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten in Deutschland startet
Die bei der Kulturstiftung der Länder angesiedelte Kontaktstelle für Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten soll als erster Anlaufpunkt den Zugang zu Informationen über Sammlungsgut aus der Kolonialzeit ermöglichen. Insbesondere richtet sie sich an Personen und Institutionen aus den Herkunftsgesellschaften, bietet zudem Beratung für Einrichtungen in Deutschland und vernetzt relevante Akteure miteinander. Mit der Kontaktstelle soll die gemeinsame Aufarbeitung der deutschen Kolonialgeschichte als Teil der gesellschaftlichen Erinnerungskultur gefördert werden.
Weitere Informationen unter: https://www.kulturstiftung.de/.../


7. Virtuelle Fachkonferenz der Deutschen Nationalbibliothek
Im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft richtet die Deutsche Nationalbibliothek (DNB) drei virtuelle Fachkonferenzen aus. Den Anfang macht am 07.10. die Veranstaltung „Re-thinking Culture and Science – Chancen, Risiken und Entwicklungen des digitalen Wandels in Europa“, bei der Referent*innen aus Politik, Wissenschaft und Kultur über die Implikationen der digitalen Transformation für die europäischen Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen diskutieren.
Weitere Informationen unter: https://www.dnb.de/.../


8. Digitaler Fachtag „Vom Vorlesen zum Erleben – MINT- und Leseförderung verbinden“
Im Rahmen des Projektes „MINT-Vorlesepaten“ der Deutsche Telekom Stiftung und der Stiftung Lesen findet am 28.9. ein gemeinsamer virtueller Fachtag statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an alle, die sich für die Verbindung von MINT- und Sprachförderung interessieren oder Projekte hierzu planen. Ob für Kitas, Grundschulen, Bibliotheken oder ehrenamtliche Vorleser*innen, die Veranstaltung bietet anschauliche Aktionsideen, zahlreiche MINT-Medientipps und ein kreatives Rahmenprogramm.
Weitere Informationen unter: https://www.netzwerkvorlesen.de/.../


9. Zweite Förderrunde im Programm „Und seitab liegt die Stadt“
Das im vergangenen Jahr von der Beauftragten des Bundes für Kultur und Medien (BKM) in Kooperation mit dem Literarischen Colloquium Berlin initiierte Förderprogramm »Und seitab liegt die Stadt« unterstützt literaturbezogene Veranstaltungen in Orten mit weniger als 20.000 Einwohner*innen. Die diesjährige Ausschreibung widmet sich dem Schwerpunktthema „Landschaft“. Entsprechende Bewerbungen können noch bis zum 15.10. eingereicht werden.
Weitere Informationen unter: https://bibliotheksportal.de/.../


10. Konferenz des Serbischen Bibliotheksverband: Call for Papers

Der Serbische Bibliotheksverband (SLA) führt am 14. und 15.12. in Kragujevac seine 17. Jahreskonferenz durch und ruft hierfür zur Einreichung von Beiträgen zum Thema "Mobiles Bibliothekswesen: Erreichbarkeit durch mobile Anwendungen, Dienste und Ideen" auf. Ob Bücherbusse, Apps oder anderen Technologien und Wege – gerade als Antwort auf die Corona-Pandemie wurden viele spannende Ideen entwickelt, die hier vorgestellt werden können. Abstracts in englischer Sprache sind bis zum 30.09. unter konferencija2020@bds.rs einzureichen.
Weitere Informationen unter: https://slaconference2020.wordpress.com/


11. Occupy Library Konferenz 2020
Mit Unterstützung des internationalen Bibliotheksverbandes IFLA, dem Goethe-Institut u.v.m. findet vom 22.- 25.09. die Konferenz Occupy Library 2020 statt. Occupy Library hat zum Ziel, innovative Ideen, die in Bibliotheken in den Regionen Mittel-, Osteuropa, Schwarzes Meer, Kaukasus und Kaspisches Meer umgesetzt werden, zu vereinen. Die Online-Konferenz bietet einen virtuellen Raum, in dem internationalen Spezialisten Ideen vorstellen und sich zu aktuellen Themen der Bibliothekswelt austauschen können. Die Konferenz ist kostenlos und eine Anmeldung ab sofort möglich.
Weitere Informationen unter: https://occupylibrary.net/


12. Ausschreibung „Emerging International Voices for digital libraries“
Das Goethe-Institut schreibt gemeinsam mit dem internationalen Bibliotheksverband IFLA und der BI-International das Programm „Emerging International Voices for digital libraries“ für Berufseinsteigende im bibliothekarischen Arbeitsumfeld aus. Ziel ist es, ein internationales Netzwerk von Berufsnachwuchs im bibliothekarischen Arbeitsumfeld aufzubauen und zu fördern. Die Bewerbungsfrist endet am 30.09., in diesem Jahr sind auch Bewerbungen aus Deutschland möglich.
Weitere Informationen unter: https://www.bi-international.de/.../

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare: newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Bundesgeschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: https://www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html