dbv-Newsletter Nr. 159 2019

Editorial

Am 24. Oktober hat Deutschland seine Bibliotheken gefeiert! Mit zahlreichen Lesungen, Bibliotheksrallyes, Bilderbuchkinos, Bücherflohmärkten, Makerspaces, Vorträgen, Ausstellungen, Programmierkursen und Medienworkshops präsentierten die fast 10.000 Bibliotheken in Deutschland ihre Angebote. Die Presse und die Sozialen Medien haben über viele dieser Veranstaltungen berichtet. Donnerstagvormittag war der Hashtag #TagDerBibliotheken in den Twitter-Deutschland-Trends unter den Top 3, für zwei Stunden war er sogar auf Platz 1. Ein Erfolg Ihrer tollen Arbeit – herzlichen Dank dafür!

Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

  1. Auszeichnung: Verleihung Bibliothek des Jahres 2019
  2. Positionspapier: dbv reicht Stellungnahme zum Telemedienänderungskonzept beim ZDF-Fernsehrat ein
  3. Publikation: Bericht zur Lage 2019/2020 auch in englischer Version verfügbar
  4. Konferenz: Chancen 2020 – Zukunft sichern
  5. Auszeichnung: Hannelore Vogt mit Karl-Preusker-Medaille 2019 ausgezeichnet
  6. Positionspapier: AG-Selbstorganisation der FID
  7. Publikation: „Pippilothek“- Fortsetzungsband verfügbar
  8. Buchpräsentation: „Provenienzforschung in deutschen Sammlungen"
  9. Konferenz: EVA – Electronic Media & Visual Arts
  10. Publikation: Vorlesestudie 2019
  11. Förderprogramm: „KREATIVES EUROPA KULTUR“
  12. Auszeichnung: Bester Bibliotheks-Freundeskreis 2019 gewählt


1. Auszeichnung: Verleihung Bibliothek des Jahres 2019

Am bundesweiten „Tag der Bibliotheken“ hat die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) im Festsaal des Berliner Rathauses die von dbv und Deutscher Telekom Stiftung verliehene nationale Ehrung „Bibliothek des Jahres“ erhalten. Ausgezeichnet wurde die ZLB für ihre strategisch ausgerichteten, partizipativen Angebote und digitalen Services, mit denen sie stetig auf die gesellschaftlichen und medialen Veränderungen reagiert und sich so als öffentliches Forum in der Stadtgesellschaft etabliert hat.
Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/dbv/presse/.../

2. Positionspapier: dbv reicht Stellungnahme zum Telemedienänderungskonzept beim ZDF-Fernsehrat ein
Anlässlich des Aufrufs des ZDF-Fernsehrats zum Änderungskonzept der Telemedienangebote hat der dbv eine Stellungnahme abgegeben. Darin plädiert der dbv dafür, die Verweildauer von Bildungsinhalten, wo es rechtlich möglich ist, unbegrenzt zuzulassen und damit auch im Sinne des Kernauftrags von Bibliotheken den unbeschränkten Zugang zu Information für alle Bürger*innen zu gewährleisten.
Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/.../Stellungnahme_ZDF_Fernsehrat_dbv_final.pdf

3. Publikation: Bericht zur Lage 2019/2020 auch in englischer Version verfügbar
Für die internationale Arbeit des dbv steht der aktuelle Bericht zur Lage der Bibliotheken 2019/2020 nun auch in einer englischsprachigen Version zur Verfügung. Exemplare in gedruckter Form können per Mail an international@bibliotheksverband.de angefordert werden.
Weitere Informationen: https://www.bibliotheksverband.de/dbv/publikationen/

4. Konferenz: Chancen 2020 – Zukunft sichern
Zum dritten Mal kooperiert der dbv mit ekz und BIB bei der Konferenz Chancen, diesmal unter dem Motto: Zukunft sichern. Die Veranstaltung mit zahlreichen renommierten Referent*innen findet am 13. Februar 2020 im Forum Finkenau der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) statt.
Weitere Informationen: https://www.ekz.de/.../chancen-2020-die-bibliothekskonferenz/
Anmeldeformular unter: https://www.ekz.de/.../online-anmeldung/

5. Auszeichnung: Hannelore Vogt mit Karl-Preusker-Medaille 2019 ausgezeichnet
Heute, am 31. Oktober, verleiht der Dachverband der BID der Direktorin der Stadtbibliothek Köln, Dr. Hannelore Vogt, die Karl-Preusker-Medaille 2019. In ihrer Laudatio würdigt die BID-Präsidentin Dr. Sabine Homilius Vogts Wirken, mit dem sie die Stadtbibliothek Köln zu einer innovativen und attraktiven Kultur- und Bildungsreinrichtung gemacht hat.
Weitere Informationen: https://www.bideutschland.de/.../karl-preusker-medaille

6. Positionspapier: AG-Selbstorganisation der FID
Mit einem Positionspapier beziehen die Fachinformationsdienste (FID) Stellung hinsichtlich ihrer Weiterentwicklung zu mehr Kooperation und Selbstorganisation, um verstärkt zur Entwicklung eines nationalen Systems der wissenschaftlichen Fachinformation in Deutschland und über Deutschland hinaus beizutragen.
Weitere Informationen: https://wikis.sub.uni-hamburg.de/.../Positionspapier_der_FID_zur_Selbstorganisation_final_2019_08.pdf

7. Publikation: „Pippilothek“ – Fortsetzungsband verfügbar
Der Schweizer Bibliotheksverband Bibliosuisse hat eine Fortsetzung des beliebten Büchleins “Pippilothek“ herausgebracht. Das Buch „Ein Passwort für die Pippilothek“ von Lorenz Pauli mit Illustrationen von Kathrin Schärer kann direkt in der Schweiz, im Buchhandel oder bei der ekz erworben werden.
Weitere Informationen: https://bibliosuisse.ch/Angebote/Bestellungen

8. Buchpräsentation: „Provenienzforschung in deutschen Sammlungen"
Der erste Band der Schriftenreihe „Provenire“, herausgegeben vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste, ist erschienen. Der Band mit dem Titel „Provenienzforschung in deutschen Sammlungen – Einblicke in zehn Jahre Projektförderung“ wird am 4. November 2019 im Berliner Zeughauskino des Deutschen Historischen vorgestellt.
Weitere Informationen: https://www.kulturgutverluste.de/.../

9. Konferenz: EVA – Electronic Media & Visual Arts
Am 7. und 8. November 2019 findet unter dem Titel „BASED ON TRUST! Kultur in Virtueller Umgebung“  im Kulturforum Berlin die EVA Konferenz statt. EVA ist das Forum für elektronische Dokumentations- und Visualisierungstechniken im Kulturbereich. Die Konferenzgebühr beträgt 60 Euro, ermäßigt 20 Euro. Anmeldeschluss ist der 6. November 2019.
Weitere Informationen unter: https://www.eva-berlin.de/.../

10. Publikation: Vorlesestudie 2019
Stiftung Lesen, DIE ZEIT und Deutsche Bahn Stiftung haben die aktuelle Vorlesestudie präsentiert. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass rund 32 Prozent aller Eltern in Deutschland ihren Kindern im Vorlesealter von zwei bis acht Jahren zu selten oder nie vorlesen. Die Studie hat zudem herausgefunden, dass berufstätige Mütter mehr vorlesen als nicht berufstätige. Väter lesen immer noch zu selten vor.
Weitere Informationen: https://www.stiftunglesen.de/.../

11. Förderprogramm: „KREATIVES EUROPA KULTUR“
Das EU-Programm „KREATIVES EUROPA KULTUR“ fördert Kooperationen zwischen europäischen Einrichtungen aus allen Kultur- und Kreativsektoren. Themenschwerpunkte der Kooptationen können beispielsweise Publikumsentwicklung, Digitalisierung, neue Geschäftsmodelle, Bildung und Ausbildung oder der Interkulturelle Dialog sein. Antragsfrist ist der 27. November 2019.
Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/.../

12. Auszeichnung: Bester Bibliotheks-Freundeskreis 2019 gewählt
Der Freundeskreis der Gemeindebücherei Dossenheim e.V. ist vom Bundesverband der deutschen Bibliotheks-Freundeskreise (BdB) als bester Bibliotheksfreundeskreis ausgezeichnet worden. Nach Auffassung der Jury steht der Freundeskreis im Zentrum eines kulturellen Netzwerks und zeichnet sich insbesondere durch seine Aktionen zur Buchproduktion, seine Lese-Bänke oder die Neugeborenen-Begrüßung aus.
Weitere Informationen unter: www.bibliotheks-freundeskreise.de 

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare: newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html