dbv-Newsletter Nr. 158 2019

Editorial

Endlich ist es soweit: Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) hat seit Mitte Oktober ein neues Erscheinungsbild. Das neue Logo wurde von der Agentur M.O.R. entwickelt und wird fortan in allen unseren Medien genutzt. Bis die neue Webseite online geht, braucht es noch einige Wochen. Dafür wird sie dann aber umso schöner!

Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

  1. Publikation: Bericht zur Lage der Bibliotheken 2019/2020 erschienen
  2. Auszeichnung: Preisverleihung Bibliothek des Jahres an die ZLB
  3. Pressemitteilung: dbv begrüßt Gesetz zur Sonntagsöffnung in NRW
  4. Aufruf: Gemeinsam Bibliotheksthemen auf die re:publica 2020 bringen
  5. Workshop: „Forum 2019 – Führung und agiles Arbeiten"
  6. Publikation: knb-Broschüre zum Thema „Projektfinanzierung“
  7. Workshop: Querschnittsthemen NFDI in Leipzig
  8. Publikation: Empfehlungen des Rates für Informationsinfrastrukturen
  9. Podiumsdiskussion: „Bibliotheken 2050“ in Hamburg
  10. Publikation: Digitale Zukunft: Lernen. Forschen. Wissen. Die Digitalstrategie des BMBF
  11. Agenda 2030 auf europäischer Ebene
  12. Veranstaltung: 8. Treffen des Deutsch-Russischen Bibliotheksdialogs

1.    Publikation: Bericht zur Lage der Bibliotheken 2019/2020 erschienen
In diesem Jahr legt der Bericht seinen Schwerpunkt u.a. auf die Rolle der Bibliotheken bei der politischen Willensbildung und gesellschaftlichen Teilhabe, auf den Ausbau der Netzinfrastruktur vor allem in ländlichen Gebieten, die verstärkte Finanzierung der Fort- und Weiterbildung von Bibliothekar*innen sowie auf die Ausweitung der Bibliothekstantieme auf E-Books.
Weitere Informationen: https://www.bibliotheksverband.de/.../
 
2.    Auszeichnung: Preisverleihung Bibliothek des Jahres an die ZLB

Am 24. Oktober 2019 erhält die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) im Berliner Rathaus die nationale Ehrung „Bibliothek des Jahres“. Ausgezeichnet wird die ZLB für ihre strategisch ausgerichteten, partizipativen Angebote und digitalen Services, mit denen sie stetig auf die gesellschaftlichen und medialen Veränderungen reagiert.
Weitere Informationen: https://www.bibliotheksverband.de/.../

3.    Pressemitteilung: dbv begrüßt Gesetz zur Sonntagsöffnung in NRW
Der dbv begrüßt das Gesetz zur Sonntagsöffnung von Öffentlichen Bibliotheken in NRW, das am 9. Oktober in Düsseldorf verabschiedet wurde. Anders als wissenschaftlichen Bibliotheken, Museen und Theatern war es Öffentlichen Bibliotheken nicht gestattet, sonntags zu öffnen. Nordrhein-Westfalen hat nun landesweit die Möglichkeit dazu geschaffen.
Weitere Informationen unter: https://www.bibliotheksverband.de/.../

4.    Aufruf: Gemeinsam Bibliotheksthemen auf die re:publica 2020 bringen
Gemeinsam mit dem Dachverband Beruf & Information Deutschland e.V. (BID) sowie den Personalverbänden Beruf Information Bibliothek e.V. (BIB) und Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VDB) möchte der dbv Bibliotheksmitarbeitende dazu ermutigen, ihre Themen im Call for Participation der re:publica einzureichen.
Weitere Informationen: https://www.bibliotheksverband.de/.../

5.    Workshop: „Forum 2019 – Führung und agiles Arbeiten"
Die dbv/VDB-Managementkommission lädt in Zusammenarbeit mit der Universitätsbibliothek der FU Berlin am 27. November 2019 zum Workshop „Forum 2019 – Führung und agiles Arbeiten". Die Teilnahmegebühr beträgt 120,00 € inklusive eines gemeinsamen Abendessens. Anmeldungen sind bis zum 15. November 2019 möglich.
Weitere Informationen: https://www.bibliotheksverband.de/.../

6.    Publikation: knb-Broschüre zum Thema „Projektfinanzierung“
Die Broschüre des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb) gibt Einblicke in die Projektfinanzierung in Bibliotheken und praktische Tipps, wie Projekte beantragt und umgesetzt werden können.
Weitere Informationen: https://www.bibliotheksverband.de/.../

7.    Workshop: Querschnittsthemen NFDI in Leipzig
Auf Einladung des Konsortiums 2linkNFDI fand am 1. Oktober 2019 ein Workshop in Leipzig statt, um einen Abstimmungsprozess über mögliche Querschnittsthemen in der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) gemeinsam vorzubereiten. Ziel der NFDI ist es, die Datenbestände von Wissenschaft und Forschung systematisch zu erschließen, nachhaltig zugänglich zu machen sowie sowohl national als auch international zu vernetzen. Im Konsortium 2linkNFDI arbeiten der Verein zur Förderung eines Deutsches Forschungsnetzes (DFN), die Zentren für Kommunikation uns Informationsverarbeitung in Lehre und Forschung (ZKI), die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI) sowie der dbv zusammen.
Weitere Informationen: https://2linknfdi.de/.../

8.    Publikation: Empfehlungen des Rates für Informationsinfrastrukturen

Der von Bund und Ländern eingesetzte Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) hat im Juli 2019 Empfehlungen zu Aufgaben, Arbeitsorganisation, Qualifikationserfordernissen und Personalbedarf in wissenschaftlichen Einrichtungen veröffentlicht. Um sie einem internationalen Publikum besser zugänglich zu machen, ist die Publikation auch in englischer Übersetzung erhältlich. Printexemplare können unter info@rfii.de angefragt werden.
Weitere Informationen: http://www.rfii.de/.../

9.    Podiumsdiskussion: „Bibliotheken 2050“ in Hamburg
Am 21. Oktober 2019 diskutieren um 18.00 Uhr u.a. Barbara Lison, designierte Präsidentin der IFLA und Bibliotheksdirektorin der Stadtbibliothek Bremen und Volker Heller, Vorstand und Managementdirektor der Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin in der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft am Standort Hamburg über die Zukunft von Bibliotheken. Anmeldungen sind bis zum 17. Oktober 2019 via jubi@zbw.eu möglich.
Weitere Informationen: https://100jahre.zbw.eu/.../

10.    Publikation: Digitale Zukunft: Lernen. Forschen. Wissen. Die Digitalstrategie des BMBF
Die Digitalstrategie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) von April 2019 behandelt auch für Bibliotheken und deren Nutzer*innen wichtige Themenbereiche: Die Stärkung digitaler Kompetenzen, die Förderung digitaler Lehr- und Lernplattformen und die Förderung einer digital vernetzten und offenen Wissenschaft.
Weitere Informationen: https://www.bildung-forschung.digital/.../

11.    Agenda 2030 auf europäischer Ebene
Im Rahmen der neuen Strategie 2019-2022 hat der europäische Bibliotheksverband European Bureau of Library Information and Documentation Associations (EBLIDA) mit dem European Librarie3s and Sustainability Assessment (ELSA) eine Arbeitsgruppe eingesetzt zu Bibliotheken und Nachhaltigkeitszielen auf europäischer Ebene. Der Verband plant auch eine enge Zusammenarbeit mit Ligue des Bibliothèques Européennes de Recherche (LIBER), dem europäischen Zusammenschluss für wissenschaftliche Bibliotheken.
Weitere Informationen: http://www.eblida.org/.../

12.    Veranstaltung: 8. Treffen des Deutsch-Russischen Bibliotheksdialogs
Zum achten Mal kommen am 17. und 18. Oktober führende Vertreter*innen von Bibliotheken und Museen aus Russland und Deutschland zusammen. Fragen zur Suche, Identifikation und Erschließung kriegsbedingt verlagerter Büchersammlungen sowie deren Nutzbarmachung für die Forschung werden beraten. Ein Höhepunkt wird die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages  zu einem gemeinsamen Projekt zwischen der Deutschen Nationalbibliothek Leipzig und der Russischen Staatsbibliothek Moskau sein.
Weitere Informationen: https://mitte-bitte.de/.../

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare: newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html