dbv-Newsletter Nr. 154 2019

Editorial

„Bibliothek goes digital“ – Fördermittel in Höhe von 600.000 Euro konnte der Landesverband Thüringen im dbv gemeinsam mit der Thüringer Landesregierung für ein Investitionsprogramm generieren! Ziel der finanziellen Förderung ist, die Weiterentwicklung der Bibliotheken zu „hybriden“ Orten zu unterstützen. Wir wünschen dafür gutes Gelingen!

Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

  1. Reduzierte Mehrwertsteuer nur auf einzelne E-Books
  2. Neues Projekt „Netzwerk Bibliothek Medienbildung“
  3. Förderprogramm „Total Digital!“: Anträge außer der Reihe noch möglich
  4. Neu auf dem Bibliotheksportal: Podcasts und Spotlight zum IFLA-Weltkongress
  5. Publikation: „Perspektive Ganztag?!“ mit Beitrag des dbv
  6. Publikumsvoting für den Smart Hero Award ist gestartet
  7. Transforming Libraries: Tagung an der UB Leipzig
  8. Weltweite Lesung für Meinungsfreiheit
  9. Call for Paper 2020: TIP – Team Award Information Professionals
  10. Allianz Kulturstiftung: Projektförderung „Kultur macht Mut zur offenen Gesellschaft“
  11. PwC Stiftung: Projektförderung im Bereich der kulturellen Bildung
  12. Umfrage zu Bereitstellung von Informationen für LGBTQ+

1.    Reduzierte Mehrwertsteuer nur auf einzelne E-Books
Das Bundeskabinett hat am 31. Juli den Entwurf des Jahressteuergesetzes beschlossen. Unter anderem wird mit diesem Gesetz der ermäßigte Mehrwertsteuersatz auf digitale Zeitungen, Periodika und E-Books eingeführt. Gemeinsam mit Verlagen und anderen kritisiert der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv), dass die reduzierte Mehrwertsteuer dann nicht gelten soll, wenn dieselbe Publikation nicht einzeln, sondern gemeinsam mit weiteren Publikationen in gebündelter Form aus einer Datenbank heraus angeboten wird.
Weitere Information: https://www.bibliotheksverband.de/.../

2.    Neues Projekt „Netzwerk Bibliothek Medienbildung“
Am 1. August hat der dbv mit dem neuen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Qualifizierungsprojekt „Netzwerk Bibliothek Medienbildung“ gestartet. Ziel des Projektes ist es, die Bibliothek als Ort digitaler Medienbildung und wichtigen Partner in der digitalen Gesellschaft zu stärken. Bibliotheksmitarbeiter*innen werden hierfür in der Vermittlung digitaler Medien- und Informationskompetenz qualifiziert. Durch die gezielte Weitergabe dieser Expertise an lokale Multiplikator*innen aus den Bereichen Bildung, Erziehung und Soziales können zudem neue gesellschaftliche Zielgruppen erreicht und der Aufbau neuer lokaler Netzwerke zum Thema gefördert werden.
Weitere Informationen: https://www.bibliotheksverband.de/.../

3.    Förderprogramm „Total Digital!“: Anträge außer der Reihe noch möglich

Aktuell werden noch bis Mitte September 2019 Anträge außerhalb der offiziellen Einreichungsfristen angenommen. Das betrifft Projekte, die noch in diesem Jahr durchgeführt werden sollen, zum Beispiel in den Herbstferien. Nach Eingang des Antrages werden ca. vier bis sechs Wochen Bearbeitungszeit bis zum Projektstart benötigt. Die nächste offizielle Einreichungsfrist für Mittel und Projekte in 2020 ist dann wieder der 31. Oktober 2019.
Weitere Information: https://lesen-und-digitale-medien.de

4.    Neu auf dem Bibliotheksportal: Podcasts und Spotlight zum IFLA-Weltkongress
Das Portal hat einen aktuellen Trend aufgefasst und sammelt nun auf einer Themenseite eine kleine Auswahl nationaler und internationaler Podcasts aus dem Bibliotheksbereich. Außerdem neu ist das Spotlight – auf einen Blick gibt es dort alle Informationen zum diesjährigen IFLA-Weltkongress in Athen.
Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/.../

5.    Publikation: „Perspektive Ganztag?!“ mit Beitrag des dbv
Der neue Band der Schriftenreihe Kulturelle Bildung der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. im kopaed Verlag geht mit zahlreichen Fachbeiträgen der Frage nach, wie ganztätige Bildung mit Kultureller Bildung kinder- und jugendgerecht gestaltet werden kann und welche Strukturen hierfür entwickelt werden müssen. Zur diesbezüglichen Arbeit der Bibliotheken gibt es einen Beitrag des dbv.
Weitere Informationen: https://www.bkj.de/.../

6.    Publikumsvoting für den Smart Hero Award ist gestartet
Die Nominierten für den Smart Hero Award 2019, der dieses Jahr zum sechsten Mal von der Stiftung Digitale Chancen und Facebook vergeben wird, stehen fest. Aus den zahlreichen Einreichungen hat ein Expert*innengremium 18 Projekte ausgewählt, die nun auf einen der mit insgesamt 75.000 Euro dotierten Preise hoffen können. Der Preis steht in diesem Jahr unter dem Schwerpunktthema „Eine demokratische Gesellschaft” und ehrt Projekte, die soziale Medien klug für ihr gesellschaftliches Engagement einsetzen.
Weitere Informationen: https://www.smart-hero-award.de/.../

7.    Transforming Libraries: Tagung an der UB Leipzig
Am 16. und 17. September findet an der Universitätsbibliothek Leipzig „Transforming Libraries“ statt. Die Veranstaltung ist kostenlos und besteht aus Vorträgen und Workshops mit verschiedenen internationalen Gästen. Der erste Tag steht unter dem Motto „Rethinking User Needs in Public Libraries“, der zweite Tag befasst sich mit „Curating Digital Resources in Academic Libraries“.
Weitere Informationen: https://www.ub.uni-leipzig.de/.../

8.    Weltweite Lesung für Meinungsfreiheit
Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ruft Individuen, Schulen, Universitäten, Medien und kulturelle Institutionen zu einer weltweiten Lesung für Meinungsfreiheit am 11. September 2019 auf. Mit diesen Lesungen soll besonders auf das Schicksal von inhaftierten und verschollenen Autor*innen und Menschenrechtler*innen hingewiesen werden, denen dieses Recht aufgrund der jeweiligen politischen Umstände verwehrt wird. Den Aufruf unterstützen bisher mehr als 100 Autor*innen aus 40 Ländern, darunter Margaret Atwood und die Literaturnobelpreisträger*innen Elfriede Jelinek, Wole Soyinka und Orhan Pamuk.
Weitere Informationen: http://www.worldwide-reading.com/

9.    Call for Paper 2020: TIP – Team Award Information Professionals
Der Team Award Information Professionals (TIP) wird von b.i.t.online, Schweitzer Fachinformationen und der Konferenz der bibliotheks- und informationswissenschaftlichen Hochschulen und Ausbildungseinrichtungen (KIBA) verliehen. Einreichungen sind bis zum 15. Februar 2020 möglich. Ausgezeichnet werden drei studentische Teamleistungen, die einen innovativen Beitrag zur konkreten Lösung von Fragenstellungen der digitalen Transformation und Gestaltung der digitalen Gesellschaft in der Berufspraxis von Bibliotheken und Informationseinrichtungen liefern.
Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/.../

10.    Allianz Kulturstiftung: Projektförderung „Kultur macht Mut zur offenen Gesellschaft“
Die Stiftung möchte Projekte unterstützen, die in der Lage sind, Brüche innerhalb der Gesellschaft zu reflektieren, die unterschiedliche Positionen einbeziehen und eine kritische, grenzüberschreitende Vernetzung ermöglichen. Die Förderung ist offen für alle Sparten, besonders im Fokus stehen zudem „spartensprengende Experimente“. Die Antragsfrist für Projektvorhaben, die 2020 beginnen sollen, ist der 30. September 2019.
Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/.../

11.    PwC Stiftung: Projektförderung im Bereich der kulturellen Bildung
Die Stiftung fördert Projekte, deren Fokus erkennbar im Bereich kultureller und/oder ökonomischer Bildung liegt, bei denen neue Formen und methodische Ansätze der Vermittlung zum Tragen kommen und die Mitgestaltungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche bieten. Die Bewerbung läuft zweistufig: Zuerst wird entweder bis zum 1. März oder zum 1. September eines Jahres eine Vorabanfrage eingereicht und erst 14 Tage danach wird nach Aufforderung ein Antrag gestellt.
Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/.../

12.    Umfrage zu Bereitstellung von Informationen für LGBTQ+
Die AG LGBTQ+ im internationalen Bibliotheksverband IFLA plant, internationale Richtlinien zu erarbeiten für die Bereitstellung von Material und Angeboten für diese Zielgruppe in Bibliotheken. Eine internationale Umfrage zu Ressourcen, Dienstleistungen, Räumen, Veranstaltungen und Unterstützung der Mitarbeitenden in Bibliotheken soll die Basis liefern. Die Umfrage ist auch in deutscher Sprache verfügbar.
Weitere Informationen: https://stcloudstate.co1.qualtrics.com/.../

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Kristin Bäßler, Leiterin Kommunikation
Juliane Brandt, Projektadministratorin "Total Digital!"
Maria Fentz, Referentin für Kommunikation und digitale Medien
Kathrin Hartmann, Koordinatorin des knb
Esther Israel, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hella Klauser, Referentin für Internationale Kooperation im knb
Hannah Neumann, Referentin für EU- und Drittmittelberatung im knb
Barbara Schleihagen, Bundesgeschäftsführerin
Anne Wellingerhof, Referentin für politische Kommunikation
Brigitta Wühr, Projektleiterin "Total Digital!"

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html