besten Casino

online casino Deutschland

Online Casinos fur Germanium

 Kontakt | Impressum | Sitemap | RSS

Nachrichten des dbv über RSS-Feeds

Informieren Sie sich schnell über Neuigkeiten auf www.bibliothekverband.de. Mit einem Abonnement unserer RSS-Nachrichten bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden.

 

RSS-Feeds zum Abonnieren

 

Was ist RSS?

RSS ist eine Technik zur Übertragung von Nachrichten von Webseiten auf ein spezielles Leseprogramm, das Newsreader genannt wird.

RSS ist eine Abkürzung für "Real Simple Syndication". Übersetzt bedeutet dies eine "wirklich einfache Verbreitung" oder "Zusammenfassung". Mit diesem Service sparen Sie sich die Zeit, die Sie sonst im Internet mit der Suche nach neuen Meldungen verbringen würden, denn im Gegensatz zu HTML-Seiten sind RSS-Dateien ohne zusätzlichen "Ballast" in Form von Design- und Layout-Elementen aufgebaut. So ist es möglich, Webseiten schnell und effektiv auf neue Inhalte zu prüfen, ohne diese mitsamt Grafiken und Bannern direkt besuchen zu müssen.

 

Wie können RSS-Nachrichten abonniert werden?

Zum Lesen der RSS-Newsfeeds gibt es verschiedene Programme (Reader). Eine Auswahl von verfügbaren Newsreadern finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

In einem solchen RSS-Newsreader werden Ihnen die Überschriften und Kurztexte unserer Meldungen und Pressemitteilungen zur Verfügung gestellt. Links führen zu den Volltexten der Meldungen auf www.bibliotheksverband.de.

So haben Sie alle neuen Nachrichten und Pressemitteilungen unserer Website jederzeit im Überblick.

Um die Feeds zu abonnieren, gehen Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "dbv Aktuelles" bzw. auf "dbv Presse" oben auf der Seite oder in der rechten Spalte. Klicken Sie dann auf die sich öffnende Registerkarte "Verknüpfung kopieren". Die kopierte Adresse können Sie nun in Ihr RSS-Programm einfügen.

Einige Browser wie z.B. Mozilla Firefox oder der Internet Explorer 7.0 bieten auch eine im Browser integrierte RSS-Funktion an.

 

Newsreader:

Hier finden Sie ein Beispiel eines Newsreaders zum Download: