Kontakt | Impressum | Sitemap | RSS | English

Projekte

Literaturforum Bibliothek 2016

Bibliotheken bieten heute nicht allein einen Zugang zu Wissen und Information, sie sind auch ein Lernort und leisten mit ihrer Arbeit einen unverzichtbaren Beitrag zur kulturellen Bildung.

 

Zugleich war und ist Sachsen seit der frühen Neuzeit „eine Kernprovinz deutschsprachiger Poesie“ (Peter Geist.) Lyriker, Prosa- und Sachbuchautoren sowie Übersetzer leben und arbeiten hier.

  

Um beidem Rechnung zu tragen lädt der Landesverband Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband e. V. in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Literaturrat e.V. bereits zum vierten Mal in Sachsen lebende Autoren, Autorinnen, Übersetzer und Übersetzerinnen ein, sich und ihre seit dem Jahr 2000 erschienenen Werke einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Dies soll zum einen mit jeweils 40 Lesungen in 40 Bibliotheken erfolgen. Zum anderen sollen die Werke hiesiger Autoren verstärkt Eingang in den Medienbestand der Bibliotheken finden.

 

 

 

 

 

Buchsommer Sachsen 2016

Bereits zum fünften Mal findet das landesweite Leseprojekt für Jugendliche im Alter von 11 bis 16 Jahren statt. Die Jungen und Mädchen haben die Möglichkeit, sich in der Ferienzeit vom 14.Juni - 07. August 2016 aus einem speziell für diese Aktion beschaffenen Medienbestand topaktuelle neue Bücher auszuleihen. Wer drei Titel gelesen hat, bekommt bei einer Abschlussparty ein Zertifikat.

 

Das Ziel des Buchsommers Sachsen ist die Förderung der Lesekompetenz und Motivierung des Freizeitlesens von Jugendlichen. Am Projekt nehmen in diesem Jahr 91 Bibliotheken teil. Die Teilnahme ist kostenlos. Gefördert wird der Buchsommer Sachsen vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst. Die Schirmherrschaft über die Aktion hat die Staatsministerin für Kultus Frau Brunhild Kurth übernommen.

  

Weitere Informationen unter: www.buchsommer-sachsen.de


 

 

 

Kilian - Kinderliteratur anders

Ausgehend von der Überlegung, Kindern und Jugendlichen die unterschiedlichen Möglichkeiten literarischer und theatraler Mittel aufzuzeigen, möchte der Landesverband Sachsen einen weiteren Akzent im Sinne ganzheitlicher kultureller Bildung setzen.

  

Bei diesem Projekt werden Kinder in ihre Bibliothek vor Ort eingeladen, wo sie die Inszenierung eines Kinderbuches - präsentiert von Autoren und Schauspielern - verfolgen können. In interaktiven, szenischen Lesungen oder theatralischen Umsetzungen werden bekannte Titel der Kinderliteratur wie zum Beispiel der Grüfello, Fiete Anders oder Der kleine Angsthase aufgeführt.

  

Das Projekt besteht in diesem Jahr aus drei verschiedenen Veranstaltungsreihe: Kilian I für Kinder von 3-15 Jahren, Kilian Förderschule für Förderschüler ab 6 Jahren und Kilian Märchen für DAZ-Klassen. Insgesamt werden in diesem Jahr 119 Veranstaltungen durchgeführt.

 

Pressemitteilung des Sächsischen Staatsministerium für Kultus