Kontakt | Impressum | Sitemap | RSS | English

Fortbildung

Einladung zu Informations- und Fortbildungsveranstaltungen 2013 „Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen“
von Landesbibliothekszentrum und kirchlichen Büchereifachstellen in Rheinland-Pfalz in Kooperation mit der Stiftung Lesen


Einladung zu einem Vortrag mit Round-Table-Gespräch
zwischen VHS- und Bibliotheksvertreter/innen am 21. Februar 2011
Lebenslanges Lernen - Kooperationen neu denken

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Lebenslanges Lernen ist zu einem Synonym für die Entwicklung einer Bildungsgesellschaft geworden. Die Gestaltung von Lernarrangements wird europaweit in zunehmendem Maße in neuen Kooperationsstrukturen gestaltet. Der Wissensturm in Linz, das DasTietz in Chemnitz, das ZIB in Unna, der Südpunkt in Nürnberg usw. sind Lernorte, in denen Volkshochschulen und Bibliotheken konzeptionell eng zusammenarbeiten. Der Kooperation von Informationsexperten/innen der Bibliotheken und den Bildungsexperten/innen der Volkshochschulen wird bei der Gestaltung von neuen kommunalen bzw. regionalen Lerninfrastrukturen in Zukunft eine zentrale Rolle zukommen. In der Veranstaltung werden Konzepte vorgestellt und Entwicklungsperspektiven für eine kooperative Struktur in Rheinland-Pfalz diskutiert.

„Einführungsreferat Konzepte“
Referent: Prof. Dr. Richard Stang,
Hochschule der Medien Stuttgart, Leiter des Forschungsschwerpunkts „Lernwelten“, wissenschaftlicher Berater beim Deutschen Institut für Erwachsenenbildung(DIE) Bonn und Berater bei der Entwicklung von Kooperationsstrukturen von Bibliotheken und Volkshochschulen

Im Anschluss an den Vortrag inkl. Diskussion wollen wir in einem „Round-Table-Gespräch“ gemeinsam erörtern, ob und wie sie sich eine Zusammenarbeit heute und in Zukunft vorstellen können. Dabei sollen drei Fragestellungen eine Rolle spielen:

1. Welche Schnittmengen gibt es in den Aufgaben, Zielen und Zielgruppen von
    VHS und Öffentlichen Bibliotheken?
2. Zwischen Status Quo, loser Zusammenarbeit, verstärkter Kooperation und
    organisatorischer Fusion - welche Entwicklung ist aus Sicht der Teilnehmer für
    die VHS und die Bibliotheken wünschenswert?
3. Was sollten die beiden Verbände an konkreten Schritten tun, um die
    Entwicklung zum beiderseitigen Nutzen voranzubringen?

Zu diesem Round-Table-Gespräch mit Vertreter/innen von Bibliotheken und Volkshochschulen aus Rheinland-Pfalz am Montag, 21. Februar 2011, von 10.00 bis 14.00 Uhr in der Geschäftsstelle des vhs-Landesver­bandes, Hintere Bleiche 38, 55116 Mainz laden wir Sie herzlich ein!
Bitte geben Sie bis zum 10. Februar 2011 eine formlose Rückmeldung an die jeweiligen Geschäftsstellen per E-Mail unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse, wenn Sie am Round-Table-Gespräch teilnehmen wollen.

Mit freundlichen Grüßen

i.V. Steffi Rohling
Direktorin, Verband der Volkshochschulen
E-Mail:   rohling@vhs-rlp.de

Jürgen Seefeldt
Geschäftsführer, Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
E-Mail:  seefeldt@lbz-rlp.de                                      

Landesbibliothekszentrum und den kirchlichen Büchereifachstellen in Rheinland-Pfalz in Kooperation mit der Stiftung Lesen

Informationen, Termine und Anmeldung<//em><//em><//em><//em><//em><//em>


Der Masterstudiengang „Bibliotheks- und Informationswissenschaft“ (MALIS)
als berufsbegleitender Weiterbildungsstudiengang
Prof. Inka Tappenbeck, FH Köln - Institut für Informationswissenschaft Powerpoint-Vortrag
Datei-Format: pdf, Datei-Größe: 3,6 MB