Kontakt | Impressum | Sitemap | RSS | English
Montag 20.04.15

Vier Stadtbibliotheken im Land sind mit neuen E-Learning-Portalen gestartet

Pressemitteilung des LV Baden-Württemberg

Die Stadtbibliotheken Bietigheim-Bissingen, Göppingen/Geislingen, Heilbronn und Karlsruhe haben ihr Angebot erweitert: Seit Ende März bieten alle vier Bibliotheken Online-Lernplattformen an. Pionier in Sachen Lernen per Mausklick war die Stadtbibliothek Ludwigsburg. Diese Lernplattform ging bereits im Juli 2013 an den Start.

Mit dem E-Learning-Angebot können Nutzer zeit- und ortsunabhängig auf Programme und Video-Tutorials zu Sprachen, Beruf, EDV oder Bildbearbeitung zugreifen. Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch oder Deutsch als Fremdsprache gibt es im Sprachenangebot. Wer sich im EDV-Bereich weiterbilden will, kann zum Beispiel unter Word, Excel, Power-Point oder Outlook wählen. Aber auch spezielle Programme wie Bildbearbeitung, 3D und CAD oder Programmiersprachen stehen bereit. Einzige Voraussetzung sind ein Internetanschluss und ein gültiger Bibliotheksausweis.
„Mit diesem Angebot nehmen die Bibliotheken eine Vorreiterrolle im Bereich elektronischer Weiterbildungsangebote ein“, freut sich die Staatssekretärin und Zweite Vorsitzende des Landesverbandes Baden-Württemberg im Deutschen Bibliotheksverband Marion von Wartenberg. Zudem bietet die neue E-Learning-Plattform der Öffentlichen Bibliotheken eine gelungene Alternative zu den kommerziellen Anbietern.

Finanziell gefördert wurde die E-Learning-Plattform vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg. Hintergrund ist die Initiative „Bündnis für Lebenslanges Lernen“. „Weiterbildung ist ein kontinuierlicher Prozess. Menschen, egal welchen Alters, sollen neugierig bleiben und ihre Bildungsbiografie aktiv mitgestalten“, sagt Marion von Wartenberg zur Idee des Bündnisses.

Nachdem die Online-Lernplattform 2013 in Ludwigsburg an den Start ging, begann mit den neuen Partnern in Bietigheim-Bissingen, Göppingen/Geislingen, Heilbronn und Karlsruhe, die zweite Projektphase. Mit dem Start der Online-Plattform in Bietigheim-Bissingen Ende März haben nun alle ihr eigenes E-Learning-Portal.

Aktuell wird in einer dritten Projektphase an der inhaltlichen Weiterentwicklung gearbeitet, um passgenaue Konzepte für einzelne Zielgruppen zu gestalten.

Die Zugänge zu den E-Learning – Angeboten und weitere Informationen finden sich auf den Homepages der einzelnen Bibliotheken.

http://www.stabi-ludwigsburg.de
https://stadtbibliothek.heilbronn.de
http://www.stadtbibliothek.goeppingen.de
https://buecherei.bietigheim-bissingen.de
http://www.stadtbibliothek-karlsruhe.de


Der Landesverband Baden-Württemberg im Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) setzt sich seit über 50 Jahren für Bibliotheken im Bundesland Baden-Württemberg ein. Er vertritt über 200 Einrichtungen. Sein Anliegen ist es, die Wirkung von Bibliotheken in Kultur und Bildung sichtbar zu machen und ihre Rolle in der Gesellschaft zu stärken.
Bibliotheken sind die am stärksten genutzten Kultur- und Bildungseinrichtungen in Baden-Württemberg. Sie sind zukunftsgerichtete Orte des freien Zugangs zu Informationen und Wissen.
Bibliotheken bereiten Informations- und Wissensquellen auf. Sie begleiten schulische und außerschulische Bildungseinrichtungen mit gezielten Angeboten.
Mehr Informationen unter www.bw.bibliotheksverband.de


Ansprechpartnerin für Rückfragen:
Monika Ziller
Deutscher Bibliotheksverband e.V.
Landesverband Baden-Württemberg - Geschäftsführerin
Direktorin der
Stadtbibliothek Heilbronn
Berliner Platz 12
74072 Heilbronn
Telefon 07131 563363
geschaeftsstelle@bw.bibliotheksverband.de

Dateien:
201504 02 PM E-Learning (173 kB)