Kontakt | Impressum | Sitemap | RSS | English

Systematikkooperation

Die Systematikkooperation in gemeinsamer Partnerschaft von BIB, dbv und ekz

Systematiken zur Erschließung der Medienbestände sind alltägliches Handwerkszeug in der Bibliothekspraxis. Unspektakulär und kaum beachtet – wenn sie auf aktuellem Stand sind, den dynamischen Anforderungen des Medienmarkts gerecht werden und die Notationen bequem zusammen mit Katalogdaten und den Medien ins Haus geliefert werden.

Um die beiden meist verwendeten Systematiken in öffentlichen Bibliotheken in Deutschland, die ASB (Allgemeine Systematik für Öffentliche Bibliotheken) und die KAB (Klassifikation für Allgemeinbibliotheken), wieder zu einem solchen Handwerkszeug zu machen, haben die bibliothekarischen Verbände BIB und dbv als Rechteinhaber mit der ekz ihre bestehende Partnerschaft erneuert. In gemeinsamem Engagement der Partner werden die Systematiken künftig laufend den aktuellen Medienentwicklungen angepasst und weiterentwickelt.

Diese kooperative Pflege erleichtert die Arbeit und lässt mittelfristig nicht unerhebliche Synergieeffekte erwarten. Neben der anstehenden Aktualisierungsarbeit an beiden Systematiken soll künftig aber auch weiter gedacht werden: Ziel ist eine schrittweise Angleichung, so dass langfristig zwei gleiche Systematiken mit unterschiedlichen Notationen entstehen.

Die intensive Einbindung der Berufspraxis ist bei der anstehenden Arbeit ein zentrales Anliegen der Partner. Sie erfolgt über eine Expertengruppe, in der  VertreterInnen aus Anwenderbibliotheken notwendige Aktualisierungen identifizieren und Lösungen entwickeln. Die ekz führt die Geschäfte dieser Expertengruppe und beteiligt sich mit ihren Systematisierern aktiv.

Um die Arbeit der Expertengruppe möglichst effizient zu gestalten, wird verstärkt auf online-Kommunikation gesetzt. Diese soll über eine Online-Plattform erfolgen, auf der die jeweilige Systematik hinterlegt und die Aktualisierung in der Expertengruppe abgestimmt wird. Damit soll nicht zuletzt der Zeitaufwand durch Sitzungen für die Experten reduziert werden.

Unterstützt wird diese Arbeit von der Steuerungsgruppe der Systematikkooperation mit Vertretern von BIB, dbv und ekz, die in enger Abstimmung mit der Expertengruppe Grundsatzfragen und die Projektplanung klärt.

Mitglieder der Systematik-Kooperation ASB/KAB

Lenkungsgremium:

Prof. Tom Becker
Tel. 0221/8275 3495
Tom.Becker@fh-koeln.de

Frank Seeger, ekz-bibliotheksservice
Tel. 07121/144119
Frank.Seeger@ekz.de
 

Andrea Krieg, Stadtbibliothek Karlsruhe
Tel. 0721/133-4200 /-4201
andrea.krieg@kultur.karlsruhe.de 


Vorsitz Expert/Innengruppe ASB/KAB

Bernhard Hütter, Hochschule der Medien, Stuttgart
Tel. 0711/8923-3184
huetter@hdm-stuttgart.de

Geschäftsführung:

Petra Friedmann, ekz-bibliotheksservice
Tel. 07121/144144
Petra.Friedmann@ekz.de  

Wiki-Bearbeitung:

Joerg Maske, ekz-bibliotheksservice
Tel. 07121/144142
Joerg-Ingo.Maske@ekz.de  

ASB-Expertinnen

Frau Uta Nieper, Stadtbibliothek Saarbrücken
Tel. 0681/905-1719
uta.nieper@saarbruecken.de  

Frau Andrea Däuwel-Bernd, Stadtbibliothek Reutlingen
Tel. 07121/303-2856
andrea.daeuwel-bernd@reutlingen.de


Frau Barbara Beese, Stadtbücherei Stuttgart
Tel. 0711/216-96562
Fax 0711/216-9596556
barbara.beese@stuttgart.de


KAB-Expertinnen

Frau Ulrike Rosner, Stadtbibliothek Chemnitz
Tel. 0371/488 4223
rosner@stadtbibliothek-chemnitz.de 

Frau Rita Pregel, Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt
Tel. 0361/655-1568
Fax 0361/655-1599
rita.pregel@erfurt.de

Frau Christine Weigelt, Leipziger Städtische Bibliotheken, Abteilung Stadtbibliothek
Postanschrift: PF 10 09 27, 04009 Leipzig
Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11, 04109 Leipzig
Tel. 0341/1235356
Fax 0341/1235315
christine.weigelt@leipzig.de

 

 


Ansprechpartner/-in im dbv-Bundesvorstand: Dr. Arne Ackermann

 

 

Nach oben