Kontakt | Impressum | Sitemap | RSS | English

Massenentsäuerung - Praxis in Bibliotheken


08./09.11.2016, Dresden
Fortbildungsveranstaltung in der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden

Programm
pdf, 200 KB
Teilnehmerliste
pdf, 51 KB


Beiträge:

Rückblick auf das KUR-Projekt und aktuelle Erfordernisse bei der Massenentsäuerung
Ao. Univ. Prof. Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Antje Potthast, BOKU Wien

Vergleichende Betrachtungen zwischen dem DIN-Entwurf nach Hofmann/Wiesner
und der ISO/TS 18344
 
Dr. Thorsten Allscher, BSB München

Mengengerüste und Bedarfe zur Massenentsäuerung in der Sparte Bibliothek – ein Ausschnitt aus den Bundesweiten Handlungsempfehlungen
Dr. Ursula Hartwieg, Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturgutes

Formale Vorauswahl von zu entsäuernden Exemplaren am Beispiel der SLUB Dresden
Katharina Meyer, SLUB Dresden

Auftragsbezogene Selektion und Dokumentation der Selektion
Stephanie Preuss, Deutsche Nationalbibliothek Leipzig

Buchauswahl für die Entsäuerung nach pH-Wert mittels Indikatorstiften
Dr. Thorsten Allscher, BSB München

Beispiel für die Ausschreibung zur Entsäuerung von Bibliotheksgut
Stephanie Preuss, Deutsche Nationalbibliothek Leipzig

Messung des pH-Werts - Vorteile und Nachteile verschiedener Methoden
Dr. Thorsten Allscher, BSB München

Thesen für den elektronischen Nachweis der Entsäuerungsmaßnahmen in
Lokal- und Verbundsystemen

Katharina Meyer, SLUB Dresden