Kontakt | Impressum | Sitemap | RSS | English

Ziele und Aufgaben

Vor dem Hintergrund der komplexen Hochschulstrukturen, Rechtsformen etc. will die AG den fachlichen Austausch fördern. Ein zweiter Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Stärkung der öffentlichen Wahrnehmung von Bibliotheken privater Hochschulen. Die AG will hier mehr Transparenz schaffen und Differenzierungsmerkmale erarbeiten. Die bisher nur vereinzelt und eher zufällig bestehenden Kooperationen mit landes- und bundesweiten Bibliotheksnetzwerken wie z. B. Verbünden, der zentralen Fernleihe und Konsortien sollen systematisiert und intensiviert werden. Wenn erforderlich, wird die AG gemeinsam mit diesen Netzwerken differenzierte Teilnahmekriterien für private Hochschulbibliotheken erarbeiten. Die AG möchte einerseits für alle interessierten privaten Hochschulbibliotheken Ansprechpartner sein, andererseits für alle Netzwerkpartner, die Fragen zum Feld der privaten Hochschulbibliotheken haben.  

Im Mai 2010 wurde die „AG Private Hochschulbibliotheken“ als Arbeitsgemeinschaft in die Sektion 4 des dbv aufgenommen.