Kontakt | Impressum | Sitemap | RSS | English

BKM-Preis für Kulturelle Bildung

Jedes Jahr zeichnet die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien (BKM) beispielhafte Projekte im Bereich der kulturellen Bildung aus.

Ausgezeichnet werden drei Projekte, die bereits erfolgreich realisiert worden sind, nachhaltig wirken, bundesweit modellhaft und innovativ sind sowie bislang unterrepräsentierte Zielgruppen besonders berücksichtigen. Die künstlerische Qualität steht dabei im Vordergrund.

Der Preis wird 2017 zum neunten Mal vergeben und ist mit insgesamt 60.000 Euro dotiert. Vergeben werden drei Preise à 20.000 Euro und Anerkennungspreise von jeweils 5.000 Euro für die 10 nominierten Projekte. Die Verleihung des Preises wird voraussichtlich am 20. Juni 2017 auf Schloss Genshagen bei Berlin stattfinden.

Bibliotheken leisten mit ihren Projekten zur Vermittlung und Förderung von Sprach-, Lese-, und Medienkompetenz einen fundamentalen Beitrag zur kulturellen Bildung. Projekte, die den oben genannten Kriterien entsprechen, können sich um den Preis bewerben.

Es handelt sich hier nicht um eine Direktbewerbung. Vorschlagsberechtigt gegenüber dem BKM sind ausschließlich Dachverbände oder Akteure von Bund, Ländern und Gemeinden. Deshalb wurde mit dem Präsidenten des Dachverbands Bibliothek & Information Deutschland (BID) vereinbart, dass der dbv im Auftrag der BID seine Mitglieder zu den Einreichungsmodalitäten informiert und Bewerbungen sammelt.

Das Auswahlverfahren ist zweistufig. Die dbv-Geschäftsstelle übergibt die eingesandten Bewerbungen gebündelt an die BID, die wiederum bis zu drei begründete Vorschläge beim BKM einreicht. Eine Fachjury beim BKM nominiert anschließend zehn Projekte für die Endrunde.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und den bisher ausgezeichneten Projekten unter www.kulturstaatsministerin.de

Bewerbungen können bis zum 30. September 2016 per E-Mail an die Geschäftsstelle des dbv geschickt werden (ausschließlich auf dem Vorschlagsformular): hartmann@bibliotheksverband.de.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Kathrin Hartmann in der dbv-Geschäftsstelle
(030-6449899-15).

Download Teilnahmebedingungen 2017

Download Vorschlagsformular 2017

Download Vorschlagsberechtigte Institutionen 2017

Nach oben