Kontakt | Impressum | Sitemap | RSS | English
Dienstag 01.10.13

Landesverband der Bibliotheken wählte in Mainz neuen Vorstand für 2014-2016

Pressemitteilung des LV Rheinland-Pfalz

Am 30. September 2013 fand im Mainzer Landtag die diesjährige Mitgliederversammlung des Landesverbandes Rheinland-Pfalz im Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) statt. Die Sitzung wurde geleitet vom 1. Vorsitzenden, Landtagsabgeordneten Manfred Geis. Die Vertreter aus zahlreichen Öffentlichen und Wissenschaftlichen Bibliotheken trafen sich, um sich über die letztjährigen und derzeit laufenden bibliothekspolitischen Aktivitäten des Landesverbandes zu informieren. Dabei standen die Bemühungen um die Realisierung eines Landesbibliotheksgesetzes, die Planungen für die „7. Bibliothekstage Rheinland-Pfalz“ im Jahr 2014, die Kooperationen mit dem Landesverband der Volkshochschulen und die Dienstleistungen des Landesbibliothekszentrums im Zentrum der Diskussion, wie Jürgen Seefeldt, derzeitiger Geschäftsführer des dbv-Landesverbandes erläuterte. Der amtierende fünfköpfige Vorstand wurde von den Teilnehmern einstimmig entlastet.

Die Tagesordnung sah außerdem vor, für den dreijährigen Zeitraum vom 1.1.2014 bis 31.12.2016 einen neuen Vorstand zu wählen. Nach ihrer Vorstellung wurden mit großer Einstimmigkeit die folgenden fünf Kandidatinnen und Kandidaten von der Mitgliederversammlung gewählt:
1) Erster Vorsitzender: Manfred Geis, MdL (Bad Dürkheim)

2) Zweiter Vorsitzender: Joachim Rodenkirch (Bürgermeister in Wittlich)
3) Geschäftsführerin: Ute Bahrs (LBZ Pfälzische Landesbibliothek in Speyer)
4) Beisitzerin Wissenschaftliche Bibiotheken: Dr. Hildegard Müller (Universitätsbibliothek Trier)
5) Beisitzerin Öffentliche Bibliotheken: Monika Scharf (Stadtbibliothek Diez/Lahn)  

Manfred Geis dankte dem scheidenden Geschäftsführer Jürgen Seefeldt für seine 15-jährige ehrenamtliche Arbeit und verabschiedete mit Worten des Dankes auch die langjährige Beisitzerin Heidrun Bayer aus der Vorstandsarbeit.

Der neue Vorstand will die wichtige bildungspolitische Lobbyarbeit zum Ausbau eines leistungsfähigen Bibliotheksnetzes zur Medien- und Informationsversorgung in Stadt und Land fortsetzen und baut darauf, dass das geplante Landesbibliotheksgesetz gute Impulse zur Weiterentwicklung der Bibliothekslandschaft in enger Kooperation von Kommunen und Land geben kann.

Jürgen Seefeldt, dbv-Landesverband Rheinland-Pfalz

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv)
Im Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) mit seinen 16 Landesverbänden sind ca. 2.100 Bibliotheken aller Sparten und Größenklassen Deutschlands zusammengeschlossen. Der gemeinnützige Verein dient seit mehr als 60 Jahren der Förderung des Bibliothekswesens und der Kooperation aller Bibliotheken. Sein Anliegen ist es, die Wirkung der Bibliotheken in Kultur und Bildung sichtbar zu machen und ihre Rolle in der Gesellschaft zu stärken. Zu den Aufgaben des dbv gehören auch die Förderung des Buches und des Lesens als unentbehrliche Grundlage für Wissenschaft und Information sowie die Förderung des Einsatzes zeitgemäßer Informationstechnologien. – Der Landesverband Rheinland-Pfalz hat derzeit 73 Mitgliedsbibliotheken.

Dateien:
Pressemitteilung dbv-RLP 03-2013 (118 kB)