dbv-Newsletter Nr. 99 2017 (06. Juli)

Editorial

Kommenden Mittwoch, am 12.07.2017, präsentiert Barbara Lison bei einem Pressetermin in der Zentral- und Landesbibliothek in Berlin Ergebnisse der dreijährigen Kampagne „Netzwerk Bibliothek“! Aktuelles aus der Kampagne gibt es wie immer auf der Website.

Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

1. Bibliotheken begrüßen Urheberrechtsreform
2. Spielräume und Grenzen diversitätsbewusster Kultureller Bildung
3. Call for Papers und Workshops: BMBF-Kongress zur Bildung für nachhaltige Entwicklung
4. Wie erkenne ich Fake-News? Studierende der HdM Stuttgart entwickeln Leitfäden für die Praxis
5. Über 300 Millionen Euro mehr für Kultur im Bund
6. Wissenschaftliches Gutachten zur Entwicklung der Medien in Deutschland veröffentlicht
7. Hauptversammlung der Deutschen UNESCO-Kommission fordert zwischen Bund, Ländern und Kommunen abgestimmtes Programm zur inklusiven Bildung
8. Webinar zu Projektmanagement: Anmeldung ab sofort möglich!
9. Erfolgreiche Teilnahme der deutschen Delegation am ALA-Kongress in Chicago
10. Webinar über die Arbeit der IFLA: Anmeldung ab sofort möglich!
11. Nachhaltiges Wissen im digitalen Zeitalter - LIBER-Konferenz in Patras vom 5. - 7. Juli
12. IFLA ganz nah: internationaler Austausch auf fünf Satellitenkonferenzen in Deutschland


1. Bibliotheken begrüßen Urheberrechtsreform
Der Bundestag hat am 30. Juni eine grundlegende Reform der urheberrechtlichen Regelungen für Forschung und Lehre in zweiter und dritter Lesung verabschiedet. Damit wird die dringend notwendige Rechtssicherheit für Lehrende, Studierende, Universitäten und Bibliotheken geschaffen. Das Gesetz strukturiert die gesetzlichen Schranken für Bildung, Wissenschaft und Forschung grundlegend neu und wird von den Hochschulen, Wissenschaftsorganisationen und Bibliotheken einhellig begrüßt. Am 7. Juli wird der Bundesrat in seiner Plenarsitzung darüber abstimmen.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

2. Spielräume und Grenzen diversitätsbewusster Kultureller Bildung
Fachleute aus Politik, Verbänden, -  u.a. dem dbv mit seiner Bundesgeschäftsführung -  Kultur und Bildung waren am 29. Juni in der Akademie der Kulturellen Bildung bei der Abschlusstagung des Projekts „DiKuBi – Diversitätsbewusste Kulturelle Bildung“ zu Gast. Gemeinsam diskutierten sie Spielräume und Grenzen einer diversitätsbewussten Haltung in Kulturinstitutionen und Verbänden. Sie benannten erfolgsversprechende Ansätze in ihren Bereichen, um Diversitätsbewusstsein zu stärken, verwiesen aber auch auf Felder, in denen sie Handlungsbedarf sehen.
Weitere Informationen: www.kulturellebildung.de/...

3. Call for Papers und Workshops: BMBF-Kongress zur Bildung für nachhaltige Entwicklung
Ab Sommer 2017 gilt es, den Nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung mit Leben zu füllen. Daher startet das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) jetzt die Bewerbungsrunde für Workshops und Kurzvorträge. Gestalten Sie den nationalen BNE-Kongress vom 27. bis 28. November 2017 mit über 600 Teilnehmer/innen in Berlin mit! Unter dem Motto „In Aktion“ steht der BNE-Agendakongress ganz im Zeichen der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Bildung für nachhaltige Entwicklung. Die Mitglieder der Fachforen und Partnernetzwerke sowie externe Fachexpertinnen und Fachexperten sind eingeladen, sich bis zum 31. August 2017 mit Ideen für Workshops und Kurzvorträge zu bewerben.
Weitere Informationen: www.bne-portal.de/...

4. Wie erkenne ich Fake-News? Studierende der HdM Stuttgart entwickeln Leitfäden für die Praxis
Studierende im 2. Semester des Studiengangs Bibliotheks- und Informationsmanagement an der Hochschule der Medien Stuttgart beschäftigten sich in der Lehrveranstaltung Wissens- und Informationsmanagement mit Kriterien der Informationsqualität und entwickelten in diesem Zusammenhang Leitfäden für unterschiedliche Zielgruppen, die aufzeigen, wie der Wahrheitsgehalt eines Beitrages überprüft werden kann. Sie ließen sich dabei von Beispielen der IFLA und der iSchool an der University of Illinois inspirieren. Eine Auswahl der entstandenen Handreichungen stellen die Studierenden zur Nachnutzung oder als Anregung für eigene Entwicklungen zur Verfügung.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

5. Über 300 Millionen Euro mehr für Kultur im Bund  
Der Staatsministerin für Kultur und Medien ist es in den Verhandlungen zum Bundeshaushalt 2018 gelungen, für ihr Budget eine erhebliche Steigerung in Höhe von 312 Millionen Euro für kulturelle Institutionen und Projekte zu erreichen. Der Regierungsentwurf für den Haushalt 2018, der bereits vom Kabinett verabschiedet wurde, sieht damit insgesamt rund 1,67 Milliarden Euro für den Kulturetat vor. Das bedeutet eine Steigerung gegenüber dem Regierungsentwurf des Vorjahres um 23 Prozent. Unter anderem sind zur weiteren Stärkung des Kulturgutschutzes 7,5 Millionen Euro für den Ankauf national wertvollen Kulturguts vorgesehen. Insgesamt stehen dann 10 Millionen Euro hierfür zur Verfügung.
Weitere Informationen: www.bundesregierung.de/...

6. Wissenschaftliches Gutachten zur Entwicklung der Medien in Deutschland veröffentlicht
Ein neues wissenschaftliches Gutachten untersucht die Entwicklung der Medien in Deutschland zwischen 2013 und 2016. Es stellt die zentralen Entwicklungen im Berichtszeitraum dar und skizziert zukünftige Chancen und Herausforderungen für die Beteiligten auf den Märkten für Medien und Kommunikationsdienstleistungen sowie für Politik und Gesellschaft. Auf der Internetseite der Beauftragten für Kultur und Medien findet sich u.a. auch eine Kurzzusammenfassung der Ergebnisse.
Weitere Informationen: www.bundesregierung.de/...

7. Hauptversammlung der Deutschen UNESCO-Kommission fordert zwischen Bund, Ländern und Kommunen abgestimmtes Programm zur inklusiven Bildung
Die Deutsche UNESCO-Kommission hat im Rahmen ihrer 77. Hauptversammlung zu einer systematischen Umsetzung inklusiver Bildung im deutschen Bildungssystem aufgerufen. Mit der Resolution „Für eine inklusive Bildung in Deutschland“ fordert sie unter anderem den Bundestag und die Bundesregierung auf, ein mit Ländern und Kommunen abgestimmtes und mit ausreichenden Ressourcen versehenes Programm zur Förderung der inklusiven Bildung entlang der gesamten Bildungsbiographie aufzulegen.
Weitere Informationen: www.unesco.de/...

8. Webinar zu Projektmanagement: Anmeldung ab sofort möglich!  
Projekte zu planen und durchzuführen gehört für viele Kolleginnen und Kollegen mittlerweile zum (Bibliotheks-)alltag. Im Webinar der EU- und Drittmittelberatung des knb zum Thema Projektmanagement wird exemplarisch an einem Digitalisierungsprojekt gezeigt, welche Schritte bei der Planung eines Projekts, bei der Antragstellung sowie bei der Projektdurchführung beachtet werden sollten. Die einzelnen Projektphasen – von der Vorbereitung bis zum Projektabschluss – werden anschaulich dargestellt und erläutert. Das Webinar findet am 11.08.2017 zwischen 10 und 11:30 Uhr statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

9. Erfolgreiche Teilnahme der deutschen Delegation am ALA-Kongress in Chicago
Beeindruckt von der Teilnehmerzahl von mehr als 20.000 Personen und von 1.800 angebotenen Programmen kehrte die deutsche Delegation kürzlich vom ALA-Kongress in Chicago zurück. Insgesamt 61 Länder waren vertreten. Die Keynote während der Abschlussveranstaltung hielt Hillary Clinton. In vier Vortragssessions zu den Themen „Bibliotheken in Deutschland“, „Bibliotheksangebote für Geflüchtete“, „Entwicklungen im Management von WBs“ und „Bibliotheken unterstützen Forschung“ vermittelten die 11 Vertreter/innen aus Deutschland einen Einblick in hiesige Trends. Ein erfolgreicher Höhepunkt im Partnerland USA-Deutschland 2016-2019!
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

10. Webinar über die Arbeit der IFLA: Anmeldung ab sofort möglich!
Am 13.07.2017 von 15 – 16:30 Uhr bietet ein kostenloses Webinar die Möglichkeit, mehr über die Arbeit, Arbeitsweisen und Aktivitäten der IFLA zu erfahren. Dieses Fortbildungsangebot richtet sich sowohl an neue Aktive aus Deutschland in den IFLA-Gremien als auch an all jene, die generell mehr über die Arbeit des internationalen Bibliotheksverbandes erfahren möchten. Das Webinar wird von Barbara Lison, seit vielen Jahren in verschiedenen Gremien der IFLA aktiv, und Hella Klauser, Koordinatorin der deutschen IFLA-Aktivitäten im Sekretariat des Nationalkomitees Deutschland, durchgeführt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.
Weitere Informationen: www.ifla-deutschland.de/...

11. Nachhaltiges Wissen im digitalen Zeitalter - LIBER-Konferenz in Patras vom 5. - 7. Juli
Die Zukunft der Bibliotheken, Change Management, Strategien, Personal- und Rechtefragen, Digital Humanities und viele weitere Themen werden derzeit auf der LIBER-Konferenz in Patras diskutiert. Sie steht unter dem Motto “Libraries powering sustainable knowledge in the digital age”. Die Diskussionen und Themen können über #liber2017 (@liberconference) verfolgt werden. Mit Dr. Claudia Fabian, BSB München, ist eine deutsche Vertreterin im Vorstand dieses europäischen Verbandes wissenschaftlicher Bibliotheken.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

12. IFLA ganz nah: internationaler Austausch auf fünf Satellitenkonferenzen in Deutschland
Gleich fünf internationale Konferenzen werden im Umfeld des IFLA-Weltkongresses in Deutschland durchgeführt. Damit bietet sich die Gelegenheit, am internationalen Austausch teilzunehmen, ohne weit reisen zu müssen. Drei Konferenzen werden im Zeitraum 15. - 18.8.2017 in Berlin stattfinden zu den Themen Digital Humanities, grüne Bibliotheken und Bibliotheksangebote für Geflüchtete. Eine weitere Konferenz findet vom 16. - 17.8. in der SLUBDresden zum Thema „Relying on News Media. Long Term Preservation and Perspectives for Our Collective Memory“ statt. Und vom 25. – 26.8. wird in der Bibliothek des Bundestags in Berlin über Richtlinien zur Agenda 2030 der Vereinten Nationen diskutiert. Anmeldungen zu den jeweiligen Konferenzen sind für alle Interessierten möglich!
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Esther Israel, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Natascha Reip, Referentin für politische Kommunikation
Barbara Schleihagen, Bundesgeschäftsführerin
Kathrin Hartmann, Koordinatorin des knb
Hella Klauser, Referentin für Internationale Kooperation im knb
Elena Stöhr, Projektkoordinatorin Bibliotheksportal im knb

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html