dbv-Newsletter Nr. 96 2017 (23. Mai), Sonderausgabe zum 106. Deutschen Bibliothekartag

Editorial

Kurz vor dem 106. Deutschen Bibliothekartag in Frankfurt am Main möchten wir unsere Aktivitäten in diesem Sonder-Newsletter zusammenfassen. Eine knappe Übersicht aller dbv-Veranstaltungen ist hier zu finden. Des Weiteren werden wir den Bibliothekartag auch wieder umfassend auf Twitter begleiten. Folgen Sie uns via @bibverband und @bibportal.

Wir sehen uns beim #bibtag17,

Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

1. Publizistenpreis 2017: Preisverleihung
2. Bibliotheken des Jahres: Was können wir von ihnen lernen?
3. Ausleihe von E-Books in Bibliotheken: Wo stehen wir heute?
4. Digitale Bibliotheksstrategien – notwendiges Übel oder Erfolgsrezept?
5. Drei „Bibliothekshelden“-Clips
6. Vortrag: Bibliothekspolitische Wahlprüfsteine für die Bundestagswahl 2017
7. Zahlen, bitte! Eine zeitgemäße DBS für zeitgemäße Bibliotheksleistungen
8. Workshop: „Fördermittel für Bibliotheken: Informationsquellen, Werkzeuge, Vorgehensweisen“
9. Internationales Flair auf dem Bibliothekartag
10. IFLA auf dem Bibliothekartag – Vorbereitung auf den IFLA-Weltkongress 2017
11. Posterpräsentation zur Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung
12. Zukünftiges Partnerland Niederlande


1. Publizistenpreis 2017: Preisverleihung
Auf dem diesjährigen Bibliothekartag erhält die Journalistin und Autorin Hatice Akyün für ihren Feuilletonbeitrag „Der Bus, mit dem ich die Welt entdeckte“ im ZEIT-Magazin den Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken. Der Preis wird im Rahmen der Abschlussveranstaltung am Freitag, 02.06., von 12:30 - 14 Uhr in Raum Illusion 1 + 2 übergeben. Die Laudatio wird Henning Bleyl halten.
Weitere Informationen zu Hatice Akyün: www.bibliotheksverband.de...

2. Bibliotheken des Jahres: Was können wir von ihnen lernen?
Im Rahmen der Veranstaltung „Bibliotheken des Jahres: Was können wir von ihnen lernen?“ stellt der dbv am Dienstag, 30.05., von 16 - 18 Uhr in Raum Harmonie E1 + E2 sieben „Bibliotheken des Jahres“ vor. Ziele der Veranstaltung sind die Vernetzung der Preisträger untereinander sowie der Austausch mit anderen interessierten Kolleg/innen zu Perspektiven in der Bibliotheksentwicklung. Neben Kurzpräsentationen der Teilnehmer/innen („Project Slam“) wird es hierzu einen moderierten Erfahrungsaustausch mit dem Publikum geben.
Weitere Informationen zur Auszeichnung: www.bibliotheksverband.de/...

3. Ausleihe von E-Books in Bibliotheken: Wo stehen wir heute?
Seit 2012 fordert der dbv vom Gesetzgeber, für den Verleih von E-Books in Bibliotheken eine entsprechende Änderung des Urheberrechtsgesetzes vorzunehmen, um eine rechtssichere Grundlage dafür zu schaffen. Nach einer Protestwelle von Öffentlichen Bibliotheken zu verhandelten Lizenzen erfolgte im letzten Jahr ein Urteil des EuGH, wonach die EU-Mitgliedstaaten Bibliotheken erlauben dürfen, E-Books zu verleihen. Was bedeuten diese Entwicklungen konkret für den Verleih von E-Books? Neben Experten aus Deutschland wird auch der Rechtsberater des Niederländischen Bibliotheksverbandes zu Wort kommen, der das Urteil erwirkt hatte. Die Podiumsdiskussion findet am Mittwoch, 31. 05., von 9 - 10:30 Uhr im Veranstaltungsraum Illusion 1 + 2 statt.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

4. Digitale Bibliotheksstrategien – notwendiges Übel oder Erfolgsrezept?
Der dbv veranstaltet auf dem diesjährigen Bibliothekartag als Abschlussveranstaltung der Kampagne „Netzwerk Bibliothek“ eine Podiumsdiskussion mit Bibliotheksleiter/innen aus Deutschland, den Niederlanden und den USA. Die vom knb unterstützte Podiumsdiskussion zum Thema „Digitale Bibliotheksstrategien – notwendiges Übel oder Erfolgsrezept?“ findet am Mittwoch, 31.05. von 13 - 15 Uhr im Veranstaltungsraum Fantasie 2 statt.
Weitere Informationen: netzwerk-bibliothek.de/...

5. Drei „Bibliothekshelden“-Clips
Die Kampagne „Netzwerk Bibliothek“ hat sich in diesem Jahr am Call for Clips für den Bibliothekartag beteiligt. Drei der eingereichten Filme über „Bibliothekshelden“ – also Personen, die sich ehrenamtlich mit digitalen Angeboten in Bibliotheken engagieren – hatten Erfolg: Die Filme über  Jens Krzywinski, Rami Al-Maskari und Wolfgang Maßow werden auf der Website und dem YouTube-Kanal des Bibliothekartags zu sehen sein. Vor Ort gibt es in der Ausstellung einen Präsentationsbereich, in dem die Clips auf einem Monitor in Dauerschleife gezeigt werden.
Weitere Informationen: bibliothekartag2017.de/...

6. Vortrag: Bibliothekspolitische Wahlprüfsteine für die Bundestagswahl 2017
Das Erstellen von Wahlprüfsteinen ist eine Methode, mit der Verbände auf ihre Interessen aufmerksam machen und an politischen Entscheidungsprozessen beteiligt sein können. Der dbv hat  - wie bereits 2012 - auch für die Bundestagswahl im September 2017 bibliothekspolitische Forderungen veröffentlicht und befragt die Parteien, was sie für die Förderung kultur- und bildungspolitischer Belange der Bibliotheken tun wollen. Der Vortrag stellt die dbv-Wahlprüfsteine vor und erläutert, wie auch einzelne Bibliotheken bzw. Bibliothekar/innen diese politisch nutzen können. Er findet am Mittwoch, 31.05. von 9-10 Uhr auf dem Podium der Verbände statt.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

7. Zahlen, bitte! Eine zeitgemäße DBS für zeitgemäße Bibliotheksleistungen
Wie kann die Deutsche Bibliotheksstatistik (DBS) zeitgemäße Bibliotheksleistungen abbilden? In der öffentlichen Arbeitssitzung am Mittwoch, 31.05., um 13:30 Uhr in Raum Spektrum 2 werden Fragen zur Weiterentwicklung der DBS diskutiert und die hierzu von der gemeinsamen Expertengruppe von hbz und dbv vorgelegten Empfehlungen vorgestellt: Joachim Kreische spricht über Leistungsmessung in wissenschaftlichen Bibliotheken, Ulla Wimmer stellt den Kennzahlenvergleich anhand der DBS vor und Ira Foltin erläutert den Stand der Dinge zu einem künftigen Messsystem für die virtuelle Nutzung in Bibliotheken.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

8. Workshop: „Fördermittel für Bibliotheken: Informationsquellen, Werkzeuge, Vorgehensweisen“
Die Einwerbung von Drittmitteln gewinnt auch für Bibliotheken immer mehr an Bedeutung. Um sie bei der Akquise zusätzlicher Gelder zu unterstützen, werden im Rahmen dieses Workshops zunächst die verschiedenen, für Bibliotheken relevanten Förderkategorien sowie die entsprechenden Informationsquellen erläutert. Zudem werden Herausforderungen bei der Beantragung von Fördermitteln skizziert sowie Ansätze zu ihrer Überwindung vorgestellt. Im abschließenden interaktiven Teil können die Teilnehmenden schließlich Fragen im Zusammenhang mit ihrem jeweiligen Förderbedarf stellen und gemeinsam mit der Referentin nach Lösungen suchen. Der Workshop findet am Freitag, 02.06. von 9 - 10:30 Uhr im Raum Conclusio 2 statt.
Weitere Informationen zur knb-EU- und Drittmittelberatung: www.bibliotheksportal.de/...

9. Internationales Flair auf dem Bibliothekartag
Auf Vorschlag der Verbände und Dank der finanziellen Unterstützung von BI-International werden in Frankfurt mehr als 30 internationale Partner aus dem Ausland erwartet. Neben den Personen aus den deutschsprachigen Nachbarländern werden auch Costa Rica, Estland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden, die Tschechische Republik und die USA vertreten sein. Treffen Sie unsere internationalen Partner auf der „International Librarians‘ Orientation“-Veranstaltung am Dienstag, 30.05., von 16 - 17 Uhr, in Raum Conclusio 2 – hier sind nicht nur die internationalen Gäste herzlich willkommen!
Weitere Informationen zum knb-Arbeitsbereich Internationale Kooperation: www.bibliotheksportal.de/...

10. IFLA auf dem Bibliothekartag – Vorbereitung auf den IFLA-Weltkongress 2017
Nach dem Bibliothekartag ist vor dem IFLA-Kongress - noch 78 Tage bis zum Beginn des 83. IFLA-Weltkongresses 2017 in Wroclaw, Polen! Grund genug, den Bibliothekartag zu nutzen, um sich auszutauschen. Kommen Sie am Freitag, 02.06. um 9 Uhr zu dem informellen Austausch „Auf nach Wroclaw – IFLA-Weltkongress in Polen!“ auf dem Podium der Verbände und informieren Sie sich über Bibliotheken in Polen, den Weltkongress und IFLA-Themen – wir freuen uns auf Sie!
Weitere Informationen: www.ifla-deutschland.de/...
 
11. Posterpräsentation zur Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung
Auf insgesamt 17 Ziele haben sich die Vereinten Nationen in der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung geeinigt. Hier geht es neben umweltpolitischen und wirtschaftlichen auch um gesellschaftliche Faktoren – und da haben Bibliotheken sehr viel beizutragen! Der dbv macht dies anhand des Posters „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung – was tragen die Bibliotheken bei“ deutlich. Das Poster wird am Mittwoch, 31.05., und Donnerstag, 01.06, jeweils von 12:15 - 13:15 Uhr, bei der Poster-Ausstellung in Halle 5.1 zu sehen sein.
Weitere Informationen zur Agenda 2030: www.bibliotheksverband.de/...

12. Zukünftiges Partnerland Niederlande
Noch ist das Partnerland USA 2016-2019 voll im Fokus, aber der Blick geht bereits darüber hinaus. Der Dachverband BID hat mit der Nationalbibliothek der Niederlande eine Verabredung getroffen für einen intensivierten partnerschaftlichen Austausch im Zeitraum 2019-2022. Neben dem Gastlandauftritt der Niederlande auf dem Bibliothekskongress 2019 wird es weitere gemeinsame Aktionen geben. Dazu wird während des Bibliothekartags eine Vereinbarung zwischen den beiden Partnern unterzeichnet. Sie findet am Dienstag, 30.05., um 17:15 Uhr am Stand der Verbände statt.
Weitere Informationen zu Partnerland USA 2016-2019: www.bi-international.de/...

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Esther Israel, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Natascha Reip, Referentin für politische Kommunikation
Barbara Schleihagen, Bundesgeschäftsführerin
Kathrin Hartmann, Koordinatorin des knb
Hella Klauser, Referentin für Internationale Kooperation im knb
Elena Stöhr, Projektkoordinatorin Bibliotheksportal im knb

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html