dbv-Newsletter Nr. 94 2017 (04. Mai)

Editorial

Beim 106. Bibliothekartag 2017 bieten die Bundesgeschäftsstelle des dbv und das Kompetenznetzwerk für Bibliotheken (knb) im dbv wieder zahlreiche Veranstaltungen an. Eine Übersicht ist hier zu finden. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Wir sehen uns in Frankfurt am Main,

Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

1. Jahresbericht 2016 des Deutschen Bibliotheksverbandes
2. Regierungsentwurf Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG)
3. Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken 2017 geht an Hatice Akyün
4. Imagefilm „Netzwerk Bibliothek“: dritter Teil veröffentlicht
5. Sächsischer Bibliothekspreis – Bewerbung bis 31.07. möglich
6. BKM-Handreichung zum Kulturgutschutzgesetz
7. Dossier der Stiftung Lesen veröffentlicht: Vorlesen mit Apps - Leseförderung mit interaktiven Kinderbüchern
8. Studie „Analysen von Praktiken und Maßnahmen zur Förderung der Medienkompetenz in der EU-28“ erschienen
9. Ausschreibung: Deutscher Multimediapreis mb21
10. Ausschreibung: Verbesserung der Inklusion mobiler EU-Bürger sowie ihrer politischen und gesellschaftlichen Teilhabe
11. Bibliotheken unterstützen die Zielerfüllung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen – Mitwirkung erbeten
12. IFLA Global Vision-Workshops


1. Jahresbericht 2016 des Deutschen Bibliotheksverbandes
Auch in diesem Jahr hat der dbv einen umfangreichen Jahresbericht für seine Mitglieder veröffentlicht. Der Bericht beinhaltet Themen wie Verbandsentwicklung, -gremien und Aktivitäten wie Interessenvertretung und Lobbyarbeit, Initiativen und Projekte oder Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Außerdem werden die zahlreichen Kooperationspartner vorgestellt.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

2. Regierungsentwurf Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG)
In einer aktuellen Pressemitteilung begrüßt der dbv den Regierungsentwurf zum Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz. Der Entwurf trägt den geänderten Bedürfnissen von Wissenschaft und Forschung in einer zunehmend digitalen Wissenslandschaft Rechnung. Ein im Sinne des Entwurfs geändertes Gesetz würde einen signifikanten Fortschritt gegenüber dem vielfach kritisierten Status Quo bedeuten. Das Gesetzgebungsverfahren sollte allerdings genutzt werden, um punktuell noch kleinere Verbesserungen oder Klarstellungen einzufügen. Der dbv hat deshalb zu einzelnen zentralen Normen eine detaillierte Stellungnahme veröffentlicht.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

3. Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken 2017 geht an Hatice Akyün
Der mit 5.000 Euro dotierte Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken geht in diesem Jahr an die freie Journalistin und Autorin Hatice Akyün. Die Preisverleihung wird am 02. Juni 2017 im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Bibliothekartages in Frankfurt am Main stattfinden. Hatice Akyüns Bewerbung wurde von einer unabhängigen Jury, bestehend aus sechs Vertreter/innen der Bibliotheks- und Berufsverbände sowie von Medien und Verlagen, ausgewählt.  
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

4. Imagefilm „Netzwerk Bibliothek“: dritter Teil veröffentlicht
Pünktlich zum Welttag des Buches und des Urheberrechts ist am 23.04.2017 der dritte Teil des Imagefilms „Netzwerk Bibliothek“ erschienen. Der Kampagnenfilm zeigt in kurzen, phantasievollen Bildern, wie vielfältig Bibliotheken heute genutzt werden können. Der Film kann von Bibliotheken frei verwendet werden und steht auf der Kampagnen-Website zum Download zur Verfügung
Weitere Informationen: netzwerk-bibliothek.de/...

5. Sächsischer Bibliothekspreis – Bewerbung bis 31.07. möglich

Der Landesverband Sachsen im dbv verleiht zusammen mit dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst auch in diesem Jahr den Sächsischen Bibliothekspreis. Der erstmalig mit 10.000 € dotierte Preis wird für eine allgemein herausragende Bibliotheksarbeit verliehen. Über die Vergabe des Sächsischen Bibliothekspreises entscheidet eine unabhängige Fachjury. Die Preisübergabe findet am 24.10.2017 am Ort des Preisträgers statt. Bewerbungen können bis zum 31.07.2017 eingereicht werden.
Weitere Informationen: www.saechsischer-bibliothekspreis.de

6. BKM-Handreichung zum Kulturgutschutzgesetz
Zum am 06.08.2016 in Kraft getretenen Kulturgutschutzgesetz wurde durch die Staatsministerin für Kultur und Medien eine umfassende Handreichung für die Praxis vorgelegt. Die Handreichung "enthält neben dem Gesetzestext und einer konsolidierten Gesetzesbegründung zahlreiche Erläuterungen, Hintergrundinformationen und Übersichten für die Praxis." Druckexemplare können kostenlos beim Publikationsversand der Bundesregierung bestellt werden.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

7. Dossier der Stiftung Lesen veröffentlicht: Vorlesen mit Apps - Leseförderung mit interaktiven Kinderbüchern
Mit Kinderbuch-Apps Vorlesestunden gestalten und digitale Medien für die Leseförderung einsetzen - wie das funktioniert, zeigen das neue Online-Dossier "Vorlesen mit Apps" der Stiftung Lesen. Im Dossier sind die wichtigsten Tipps und Tricks zum Thema zusammengestellt – von der Auswahl der passenden App über die Einbindung der interaktiven Elemente beim Vorlesen bis hin zu rechtlichen Fragen.   
Weitere Informationen: www.stiftunglesen.de/...

8. Studie „Analysen von Praktiken und Maßnahmen zur Förderung der Medienkompetenz in der EU-28“ erschienen
Wie es um Medienkompetenz in der EU bestellt ist, behandelt erstmalig eine von der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle herausgegebene Studie. Ziel war eine Bestandsaufnahme bestehender Praktiken und Maßnahmen zu medialer Kompetenz in der EU. Unter den 547 entsprechenden Projekten befinden sich auch Bibliotheken, die maßgeblich Schnittstellen bei der Vermittlung von Medienkompetenz darstellen.
Weitere Informationen: www.obs.coe.int/...

9. Ausschreibung: Deutscher Multimediapreis mb21
Kinder, Jugendliche, Schüler und Studenten bis 25 Jahre sind wieder dazu eingeladen, ihre digitalen Projekte und Arbeiten zum 19. Deutschen Multimediapreis mb21 einzureichen. Es werden Preise im Gesamtwert von über 10.000 Euro vergeben. Seit 19 Jahren prämiert der Wettbewerb digitale, netzbasierte, interaktive und crossmediale Projekte und Produktionen, die in Kita, Schule, Hochschule oder in der Freizeit entstanden sind. Einsendeschluss ist der 06. August 2017. Flyer und Poster zum Wettbewerb können beim KJF angefragt und kostenlos zugesandt werden.
Weitere Informationen: www.mb21.de

10. Ausschreibung: Verbesserung der Inklusion mobiler EU-Bürger sowie ihrer politischen und gesellschaftlichen Teilhabe
Im Rahmen von Horizon 2020 fördert die EU-Kommission transnationale Projekte, die die Wahrnehmung von Bürgerrechten innerhalb der EU verbessern. Ziel des Programmes ist dabei, die Inklusion von (mobilen) EU-Bürgern sowie ihren Familien in das politische und gesellschaftliche Leben ihres aktuellen Arbeits- und Lebensortes zu unterstützen. Antragsberechtigt sind transnationale Konsortien mit mindestens zwei Projektpartnern aus den 28 EU-Mitgliedsstaaten. Die Mindestantragssumme beläuft sich auf 75.000 Euro, wobei die Antragsteller 20% der kalkulierten Gelder aus Eigenmitteln bestreiten müssen. Projektanträge können bis 29. Juni 2017 (17 Uhr) eingereicht werden.
Weitere Informationen: ec.europa.eu/...

11. Bibliotheken unterstützen die Zielerfüllung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen – Mitwirkung erbeten
Bibliotheken wirken vielfältig und maßgeblich an der Entwicklung der Gesellschaft mit. Beispielsweise, in dem sie Menschen die Informationen vermitteln, die sie benötigen, um wirtschaftliche Chancen, Geschlechtergleichstellung, Bildung und Gesundheitsförderung wahrnehmen und ihre Gemeinschaften entwickeln zu können. Dieser Beitrag muss den politischen Entscheidungsträgern sichtbarer gemacht werden. Daher ruft die IFLA dazu auf, Beispiele von Bibliotheksprogrammen, Produkten und Dienstleistungsangeboten einzureichen, die einen Bezug zu einem oder mehreren Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) haben.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

12. IFLA Global Vision-Workshops
Die Global Vision Diskussion der IFLA bringt Tausende von Vertretern des Bibliotheksfeldes weltweit zusammen, um zu erforschen, wie ein vereintes Bibliotheksfeld die Herausforderungen der Zukunft meistern kann. Die IFLA erleichtert diese globale Diskussion durch eine Reihe von hochrangigen Treffen und Workshops in verschiedenen Teilen der Welt nach einem Kick-off-Event in Athen im April 2017. Die IFLA braucht den fachlichen Input und die Teilnahme an der Global Vision-Diskussion von möglichst Vielen. Um dies zu einem wahren globalen Brainstorming zu machen, ruft die IFLA zur Teilnahme aus allen Ländern der Welt auf. Dazu werden Module zur Organisation und Förderung von Global Vision Meetings in Kürze auf der Website verfügbar sein.
Folgen Sie der Konversation auch auf Twitter und Instagram: #iflaGlobalVision.
Weitere Informationen: globalvision.ifla.org

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Esther Israel, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Natascha Reip, Referentin für politische Kommunikation
Barbara Schleihagen, Bundesgeschäftsführerin
Kathrin Hartmann, Koordinatorin des knb
Hella Klauser, Referentin für Internationale Kooperation im knb
Elena Stöhr, Projektkoordinatorin Bibliotheksportal im knb

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html