dbv-Newsletter Nr. 91 2017 (23. März)

Editorial

Die Kampagne „Netzwerk Bibliothek“ konnte der Öffentlichkeit am 20. März den neuen Bibliothekshelden Wolfgang Maßow vorstellen und einen Film sowie Fotos und Texte zu seiner Person und seinem Engagement veröffentlichen. Der Hamburger Bibliotheksheld ist Mitglied der „Medienboten“ und bietet in einer Hamburg Bücherhalle ehrenamtlich das Seminar „Silber und Smart“ an, bei dem Menschen ab 65 Jahren der Umgang mit Smartphones und Tablets gezeigt wird. Wie bei allen Bibliotheksheldinnen und -helden zeigt seine persönliche Geschichte exemplarisch, was in der modernen Bibliothek alles möglich ist.

Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

1. Ausschreibung für Nachbesetzung eines Sitzes in der Kommission Bibliothek und Schule des dbv zum 01.05.2017
2. Denkschrift des Rates für Kulturelle Bildung zur Ökonomie
3. Besuch aus dem Europa-Parlament in der Stadtbibliothek Bremen
4. Deutscher Jugendliteraturpreis 2017
5. Auftakt des Kooperations-Projektes „Mit Worten wachsen. Medien für Sprach-Kitas in Schleswig-Holstein“
6. „Sister Libraries“ für Öffentliche Bibliotheken
7. Urban Memory Infrastructure der New York Public Library
8. IFLA-Kongress sucht freiwillige Helfer
9. Staatsbibliothek zu Berlin erhält Förderung für den Ausbau des Bücherbestands
10. BMBF bewilligt Förderung für 15 Forschungsverbünde
11. Call for Posters – Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken e.V. vergibt Projektförderung
12. Bewerben: „Land.Digital: Chancen der Digitalisierung für ländliche Räume“ – Frist: 31.Mai 2017


1. Ausschreibung für Nachbesetzung eines Sitzes in der Kommission Bibliothek und Schule des dbv zum 01.05.2017
Durch das vorzeitige Ausscheiden eines Mitglieds der Kommission Bibliothek und Schule ist für den Rest der verbleibenden dreijährigen Amtszeit bis Juni 2018 ein Sitz neu zu besetzen. Erwünscht sind Bewerbungen von Kolleginnen und Kollegen, die sich in diesem Sachgebiet engagieren wollen und über einschlägige und langjährige Erfahrungen im Bereich Bibliothek und Schule verfügen. Die Kommission soll die Bibliotheksangebote u.a. zur Medienbildung innerhalb der Schule weiter entwickeln. Das betrifft sowohl eigenständige Schulbibliotheken, als auch solche im Verbund mit einer Öffentlichen Bibliothek (Zweigstelle oder SBA-Verbund). Bewerbungen für die Mitgliedschaft mit verkürzter Amtsperiode Mai 2017 bis Juni 2018 werden bis zum 15.04.2017 erbeten.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

2. Denkschrift des Rates für Kulturelle Bildung zur Ökonomie
Kulturelle Bildung benötigt mehr Geld, aber mit der Verbesserung der finanziellen Ausstattung allein ist es nicht getan. Mindestens ebenso wichtig ist es, die ideellen und kulturellen Ressourcen zugänglich zu machen und weiterzuentwickeln. Voraussetzung dafür ist, dass Angebote Kultureller Bildung zuverlässig verfügbar sind, in Form von Personal, Raum, Zeit – und eben auch Geld. Die Denkschrift, die auch einen vom dbv erarbeitenden Beitrag zur Situation in Öffentlichen Bibliotheken enthält,  steht zusammen mit Begleitmaterialien – etwa der bundesweiten Studie „Städte/Geld/Kulturelle Bildung. Horizont 2016“ – kostenfrei zum Download zur Verfügung.
Weitere Informationen: www.rat-kulturelle-bildung.de/...

3. Besuch aus dem Europa-Parlament in der Stadtbibliothek Bremen
Am 10. März besuchte der polnische Europa-Abgeordnete Prof. Zdzisław Krasnodębski die Zentrale der Stadtbibliothek Bremen, um sich vor Ort über das breite Leistungsspektrum einer modernen Stadtbibliothek zu informieren. Mit der Direktorin und Bundesvorsitzenden des dbv Barbara Lison tauschte er sich über die Aufgaben der Bibliothek als Lern- und Kommunikationsort aus. Prof. Krasnodębski ist im EU-Parlament Mitglied im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie, stellvertretendes Mitglied u.a. im Ausschuss für Kultur und Bildung sowie im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten. In diesen Funktionen ist er auch für europarelevante Bibliotheksangelegenheiten zuständig.
Weitere Informationen: www.stabi-hb.de/...

4. Deutscher Jugendliteraturpreis 2017
Am 23. März werden auf der Leipziger Buchmesse die Nominierungen des Deutschen Jugendliteraturpreises 2017 bekannt gegeben. Im direkten Anschluss daran informiert der Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. unter www.jugendliteratur.org und per Presse-Newsletter über die 30 nominierten Titel. Ein Nominierungsplakat ist kostenlos beim Arbeitskreis zu beziehen. Anfang Juni erscheint darüber hinaus die Broschüre „Deutscher Jugendliteraturpreis 2017 – Die Nominierungen“. Ab 1.000 Exemplaren beträgt der Preis je 100 Stück 47 Euro zzgl. MwSt. und Versand.
Weitere Informationen: www.jugendliteratur.org/...

5. Auftakt des Kooperations-Projektes „Mit Worten wachsen. Medien für Sprach-Kitas in Schleswig-Holstein“
Die Öffentlichen Bibliotheken sind wichtige Partnerinnen bei der sprachlichen Bildung. Mit verschiedenen Medien und Kooperationsangeboten unterstützen sie vielerorts die vom Bundesfamilienministerium geförderten Sprach-Kitas. Die Büchereizentrale Schleswig-Holstein hat unter dem Motto „Mit Worten wachsen!“ Medienboxen zusammengestellt, die nun von den Sprach-Kitas landesweit über die örtlichen Büchereien ausgeliehen werden können. Zusätzlich zu den Medienboxen erhalten die Sprach-Kitas kleine Wochenendrucksäcke, die Familien ausleihen und am Wochenende mit nach Hause nehmen können. Das Projekt wird durch das Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein gefördert.
Weitere Informationen: sprach-kitas.fruehe-chancen.de/...

6. „Sister Libraries“ für Öffentliche Bibliotheken
Das „Sister Libraries“-Programm von NAPLE, dem Zusammenschluss der europäischen nationalen Behörden für Öffentliche Bibliotheken, vermittelt Partnerschaften zwischen Öffentlichen Bibliotheken in Europa. Koordinatorin und Ansprechpartnerin für Deutschland ist seit diesem Jahr Astrid Meckl von der Münchner Stadtbibliothek. Interessierte Öffentliche Bibliotheken können sich auf der Website mögliche Partnerbibliotheken ansehen und Frau Meckl unter astrid.meckl@muenchen.de kontaktieren.
Weitere Informationen (in engl. Sprache): sisterlibrariesnaple.wordpress.com

7. Urban Memory Infrastructure der New York Public Library
Was 2011 als kleine digitale Experimentiereinheit 'NYPL Labs' in der New York Public Library begann, entwickelte sich zu einer Ideenschmiede, die erprobt, wie die Bestände der Bibliothek digital nutzbar gemacht werden können. Ein Team aus Technikern, Bibliothekaren und Designern arbeitet u.a. an urbanen Erinnerungs-Infrastrukturen. Die umfangreichen Bestände wurden in nutzbare Daten verwandelt und mit Landkarten, Fotos, Speisekarten und Erinnerungen aus der Bürgerschaft angereichert. So entstand eine Reihe von vielschichtigen Projekten, die einen neuen Zugang zur urbanen Umgebung von Straßen, Gebäuden und Gesellschaft gewähren.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

8. IFLA-Kongress sucht freiwillige Helfer
Der Verband polnischer Bibliothekare sucht für die Mitarbeit am IFLA-Weltkongress in Wroclaw vom 19. - 25. August freiwillige Helfer, die während des Kongresses zu dessen Gelingen beitragen. Sprachkenntnisse, Offenheit und Interesse sind Voraussetzung. Helfer sind befreit von der Kongressgebühr und erhalten die Möglichkeit zu preisgünstiger Übernachtungsmöglichkeit. Bewerbungen sind bis zum 01. Mai 2017 möglich.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

9. Staatsbibliothek zu Berlin erhält Förderung für den Ausbau des Bücherbestands
Die Staatsbibliothek zu Berlin erhält finanzielle Unterstützung des Bundes in Höhe von 7,75 Millionen Euro. Bei dieser Förderung für den Ausbau des Bücherbestands handelt es sich um eine Einmalzahlung. Mit dem Geld sollen einerseits die historischen Sammlungen ergänzt werden. So kann sich die Staatsbibliothek nun eine Bach-Kantate leisten, die sie schon länger erwerben wollte. Andererseits werden die Lücken in der modernen Wissenschaftsliteratur geschlossen und die Digitalisierung vorangetrieben.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

10. BMBF bewilligt Förderung für 15 Forschungsverbünde
Im Rahmen der Förderrichtlinie „Vernetzen - Erschließen - Forschen. Allianz für universitäre Sammlungen“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in den kommenden drei Jahren insgesamt 15 Forschungsverbünde, deren Projekte eine große thematische Bandbreite aufweisen. Insgesamt stehen acht Millionen Euro bereit.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

11. Call for Posters – Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken e.V. vergibt Projektförderung
Auf der Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken e.V. (ASpB) 2017 sollen im Rahmen einer Posterausstellung erstmalig Projektideen eine Förderprämie erhalten. Der Aufruf zur Einreichung von Beiträgen richtet sich insbesondere an Mitarbeitende von Spezialbibliotheken und ihrer Partnereinrichtungen sowie an Auszubildende und Studierende. Die Autorinnen und Autoren der drei am besten bewerteten Poster erhalten für ihr Projekt jeweils einen Zuschuss von 2.500, 1.500 und 1.000 Euro. Die Poster können bis zum 30. Mai 2017 als PDF-Datei (DIN A0) mit dem Betreff "ASpB-Tagung 2017 Postersession" an geschaeftsstelle@aspb.de gesendet werden.
Weitere Informationen: www.aspb.de/...

12. Bewerben: "Land.Digital: Chancen der Digitalisierung für ländliche Räume" – Frist: 31. Mai 2017
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert mit dem Modellvorhaben "Land. Digital: Chancen der Digitalisierung für ländliche Räume" die innovative Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien in ländlichen Räumen. Gefragt sind Projekte, die exemplarisch zeigen, wie digitale Anwendungen die Lebens- und Arbeitsverhältnisse im ländlichen Raum verbessern. Besonders förderfähig sind Maßnahmen, die Infrastrukturen und Akteure intelligent vernetzen und neue Nutzer einbeziehen. Ausgewählte Projekte erhalten eine Zuwendung von bis zu 200.000 Euro, der Förderzeitraum umfasst maximal drei Jahre.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Esther Israel, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Natascha Reip, Referentin für politische Kommunikation
Barbara Schleihagen, Bundesgeschäftsführerin
Kathrin Hartmann, Koordinatorin des knb
Hella Klauser, Referentin für Internationale Kooperation im knb
Elena Stöhr, Projektkoordinatorin Bibliotheksportal im knb

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html