dbv-Newsletter Nr. 86 2017 (12. Januar)

Editorial

Mit dem ersten Newsletter im neuen Jahr wünschen wir allen Leserinnen und Lesern ein tolles Jahr 2017! Wir möchten die Gelegenheit nutzen, auf unsere Social Media-Kanäle hinzuweisen:  Unsere Facebook-Seite wächst rasant, freut sich mittlerweile über mehr als 7.300 „Likes“ und ist für Bibliotheken eine interessante Quelle, um Neuigkeiten und spannende Entwicklungen auch mit ihren Nutzer/innen zu teilen. Auf Twitter sind wir gleich doppelt vertreten: @bibverband und @bibportal.

Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

1. Ausschreibung: Bibliothek des Jahres 2017  - Innovationen für die digitale Welt
2. Bibliotheken erfolgreich mit digitaler Leseförderung im Projekt „Lesen macht stark! Lesen und digitale Medien“
3. Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie veröffentlicht: Bibliotheken leisten wichtigen Beitrag
4. Public! Die Stadt und ihre Bibliotheken - Debatte über Architektur und urbane Öffentlichkeit in München am 23./24. Februar  - Anmeldungen noch möglich
5. Jetzt anmelden: 2. Fachkonferenz Kinder- und Jugendbibliotheken vom 15.-18. Februar 2017
6. Smart Hero Award geht in die vierte Runde
7. 62. Loccumer Kulturpolitisches Kolloquium
8. BMUB: Förderung für Bildungseinrichtungen und Quartiertreffs
9. Kulturhauptstadt Aarhus will "Altes neu denken“
10. Bibliotheken in den Niederlanden führen WhatsApp Assistentin Bibi ein
11. Ergebnisse des Information Society Report 2016 veröffentlicht
12. IFLA-Weltkongress 2017: Jetzt Reisekostenanträge einreichen!


1. Ausschreibung: Bibliothek des Jahres 2017  - Innovationen für die digitale Welt
Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) verleiht in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit der Deutschen Telekom-Stiftung  am 24. Oktober 2017 - dem „Tag der Bibliotheken“ – zum 18. Mal den Preis „Bibliothek des Jahres“ am Ort des Preisträgers. Die Auszeichnung „Bibliothek des Jahres“ ist der einzige nationale Bibliothekspreis in Deutschland. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Ein Teil des Preisgeldes soll für eine Veranstaltung zum Themenbereich „Digitalisierung“ eingesetzt werden. Vorschlagsberechtigt sind die Sektionen, Landesverbände und Kommissionen des dbv sowie die Jurymitglieder. Eine Eigenbewerbung ist ebenfalls möglich.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

2. Bibliotheken erfolgreich mit digitaler Leseförderung im Projekt „Lesen macht stark! Lesen und digitale Medien“
Seit 2013 fördert der dbv mit dem Projekt „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien" Aktionen der digitalen Leseförderung: Insgesamt 350 Bündnisse lokaler Akteure werden derzeit bundesweit  gefördert, so dass bisher schon mehr als 15.000 Kinder und Jugendliche von den über 1.100 Maßnahmen profitierten und bis Ende 2017 noch profitieren werden. „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien" ist ein Projekt des  dbv in Kooperation mit der Stiftung Digitale Chancen gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen von "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung".
Weitere Informationen: www.lesen-und-digitale-medien.de

3. Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie veröffentlicht: Bibliotheken leisten wichtigen Beitrag
Am 11.1. hat das Bundeskabinett die „Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie – Neuauflage 2016“ beschlossen. Sie schildert, mit welchen Maßnahmen die Bundesregierung die Ziele der 2030 Agenda bis zum Jahr 2030 in allen Bereichen nachhaltiger Entwicklung erreichen will: Von Armutsbekämpfung, Ernährungssicherung und Gesundheitsfürsorge über Bildung, Geschlechtergleichheit, Rechtsstaatlichkeit hin zu Klima- und Artenschutz, nachhaltigem Konsum und wirtschaftlicher Entwicklung. Bibliotheken leisten zu allen Zielen einen wichtigen Beitrag. Dies den Bibliotheksmitarbeitenden und Entscheidungsträgern gleichermaßen zu verdeutlichen und den Beitrag weiter auszubauen, wird einer der Schwerpunkte des dbv in diesem Jahr sein.
Weitere Informationen: www.bundesregierung.de/...

4. Public! Die Stadt und ihre Bibliotheken - Debatte über Architektur und urbane Öffentlichkeit in München am 23./24. Februar  - Anmeldungen noch möglich
Unterstützt vom Deutschen Bibliotheksverband e.V. lädt die Münchner Stadtbibliothek zu einem kostenlosen, interdisziplinären Symposium anlässlich ihrer bevorstehenden Sanierung in den Gasteig ein. Auf dem Symposium diskutieren Architekten, Bibliotheksleiter, Städteplaner, Kulturpolitiker, Kulturmanager und Journalisten aus dem In- und Ausland. Voranmeldung unter stb.oeffentlichkeitsarbeit@muenchen.de
Weitere Informationen: www.muenchner-stadtbibliothek.de

5. Jetzt anmelden: 2. Fachkonferenz Kinder- und Jugendbibliotheken vom 15.-18. Februar 2017
Bei der 2. Fachkonferenz Kinder- und Jugendbibliotheken in der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid sind noch wenige Plätze frei. Unter dem Titel „Integration, Inklusion, Partizipation – Miteinander voneinander lernen“ werden in Workshops und Vorträgen zeitgemäße Vermittlungsangebote vorgestellt und aktuelle Fragen der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit diskutiert.
Weitere Informationen: kulturellebildung.de/...

6. Smart Hero Award geht in die vierte Runde
Bereits zum vierten Mal begeben sich die Stiftung Digitale Chancen und Facebook auf die Suche nach „Smart Heroes“. Smart steht dabei für den klugen Einsatz von Social Media für Anerkennung, Respekt und Toleranz. So wurden in den vergangenen Jahren beispielsweise Projekte wie queerblick.tv oder die Initiative „Flüchtlinge Willkommen“ ausgezeichnet. Der Award, der diesmal unter dem Motto „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ steht, wird in vier Kategorien vergeben. Bewerbungen und Projektvorschläge können ab sofort bis zum 12. März 2017 eingereicht werden. Der Award ist pro Auszeichnung mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro dotiert.
Weitere Informationen: www.smart-hero-award.de
 
7. 62. Loccumer Kulturpolitisches Kolloquium
Auf dem 62. Loccumer Kulturpolitischen Kolloquium vom 17. bis 19. Februar 2017 wird anhand von Beispielen aus den Kommunen für die Bereiche Theater, Museen, Bibliotheken, Soziokulturelle Zentren und Konzerthäuser der Frage nachgegangen, wie Kulturimmobilien heute angesichts dieser Beobachtungen geplant und gebaut werden sollen. Welcher Bedarf besteht, oder gibt es vielleicht schon zu viele? Was repräsentieren Kulturimmobilien heute? Wie müssen Kulturimmobilien in einer inklusiven und transkulturellen Gesellschaft konzipiert sein und wie wird der Anspruch einer nachhaltigen Planung verwirklicht?
Weitere Informationen: www.loccum.de/...

8. BMUB: Förderung für Bildungseinrichtungen und Quartiertreffs
Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) stellt in den Jahren 2017 bis 2020 insgesamt 800 Mio. Euro für den neuen Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“ bereit und unterstützt damit die Investitionsmaßnahmen der Kommunen zur Anpassung und Sanierung der sozialen Infrastruktur. Explizit gefördert werden dabei Bildungseinrichtungen wie Schulen, Bibliotheken und Kindergärten sowie Quartiertreffs.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

9. Kulturhauptstadt Aarhus will "Altes neu denken“
Die spektakuläre neue Stadtbibliothek in Aarhus ist auch das Vorzeigeprojekt und eines der Zentren der Aktivitäten der Stadt als Kulturhauptstadt 2017. Neben Paphos auf Zypern ist die zweitgrößte Stadt Dänemarks in diesem Jahr europäische Kulturhauptstadt.  Die Bibliothek steht auch beispielhaft für das Motto, das sich Aarhus für 2017 gewählt hat. Unter dem Slogan "Let’s rethink“ („Lasst uns Altes neu denken“) sind über 400 Veranstaltungen geplant; viele auch zum Thema Nachhaltigkeit. Am 20. Januar geht es los.
Weitere Informationen: www.tagesschau.de/...

10. Bibliotheken in den Niederlanden führen WhatsApp Assistentin Bibi ein
Die Bibliotheken Noord Fryslân in den Niederlanden haben eine Online-Assistentin namens Bibi eingeführt, die Nutzern über WhatsApp behilflich ist. Ihr Name leitet sich von Apples Software namens Siri ab und sie beantwortet Fragen nach Möglichkeit innerhalb von einer Stunde. Dabei kann es sowohl um inhaltliche Belange gehen als auch um organisatorische Anfragen, wie zum Beispiel Ausleihverlängerungen. Bei einer aufwendigeren Recherche wird der Auskunftsdienst der Bibliothek einbezogen. Bibi ist täglich von 9 bis 23 Uhr bei WhatsApp erreichbar.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

11. Ergebnisse des Information Society Report 2016 veröffentlicht
Der Information Society Report wird seit 2009 jährlich von der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) veröffentlicht und ermittelt unter anderem den „ICT Development Index“ (IDI). Der IDI vergleicht den IT-Entwicklungsstand aller 175 ITU-Mitgliedsländer und zeigt so Fortschritte im Bereich des Internetzugangs an. Der Bericht widmet sich außerdem ausführlich dem beispiellosen Erfolg der sozialen Medien und beleuchtet die Situation von Menschen, die kein Mobiltelefon nutzen. Der Bericht hebt auch die Rolle der Informations- und Kommunikationstechnik für die Erlangung der Nachhaltigkeitsziele (Agenda 2030) hervor. Der kostenlose Download des Berichts und eine Aufbereitung der Kernaussagen als Videoclip in verschiedenen Sprachen sind auf der Website zu finden.
Weitere Informationen (in engl. Sprache): www.itu.int/...

12. IFLA-Weltkongress 2017: Jetzt Reisekostenanträge einreichen!
Noch bis zum 15. Februar 2017 können bei Bibliothek & Information International (BII) Reisekostenzuschüsse für die Teilnahme am  83. IFLA-Weltkongress Bibliothek und Information 2017 in Polen beantragt werden. Der Kongress findet vom 19.-25. August 2017 in Wroclaw (Breslau) statt. BII bietet Stipendien für drei Zielgruppen an: den bibliothekarischen Berufsnachwuchs, Bibliotheksmitarbeiter/innen sowie Orientierungsstipendien für IFLA-Neulinge. Die Antragstellung ist nur über das entsprechende Online-Formular von BI-International für alle drei Stipendientypen möglich. Rückfragen nimmt gern Hella Klauser, Sekretariat des IFLA-Nationalkomitees Deutschland, entgegen: klauser@bibliotheksverband.de
Weitere Informationen: www.ifla-deutschland.de/...

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Esther Israel, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Natascha Reip, Referentin für politische Kommunikation
Barbara Schleihagen, Bundesgeschäftsführerin
Julia Borries, Referentin für EU- und Drittmittel im knb
Kathrin Hartmann, Koordinatorin des knb
Hella Klauser, Referentin für Internationale Kooperation im knb
Elena Stöhr, Projektkoordinatorin Bibliotheksportal im knb

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html