dbv-Newsletter Nr. 72 2016 (16. Juni)

Editorial

Auf der Konferenz "Digitaler Wandel in der Bildung: Perspektiven für Deutschland" am 10. Juni in Berlin gingen BMBF und KMK mit Akteuren aus Bildung, Gesellschaft und Politik, u.a. dem dbv, der Frage nach, wie sich die Zukunft des Lernens und Lehrens in einer digitalen Welt entwickeln sollte. Im Vorfeld fanden erste Fachgespräche zum KMK-Strategieentwurf „Bildung in der digitalen Welt“ unter Beteiligung der Bundesvorsitzenden des dbv statt. Der dbv wird sich auch in den weiteren Prozess aktiv einbringen.
Weitere Information: www.kmk.org/...

Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

1. Netzwerk Bibliothek: neues kostenloses Werbematerial bestellbar bis 31.08.2016
2. TOMMI 2016: 15. Aufruf für Publisher und Kinderjury
3. Bibliothekspreis des Landesverbandes Sachsen-Anhalt in Kooperation mit der mittelständischen Wirtschaft des Landes: Bewerbungsfrist 09.09.2016
4. Thüringer Bibliothekspreis: Bewerbungsfrist 31.07.2016
5. Wahlprüfsteine zur Abgeordnetenhauswahl in Berlin
6. IFLA-Nationalkomitee Deutschland:  Webinar „Die Arbeit der IFLA-Gremien“
7. Storify-Seite zu Bibliotheken der Zukunft im ländlichen Raum auf der re:publica!
8. Empfehlung der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen: Offenlegung von Open-Access-Publikationsgebühren
9. Europa-Nostra Preise für Kulturerbe 2017
10. Nationale Konferenz Europäischer Forschungsraum
11. Europäische Kommission beschließt europäische Kompetenzagenda
12. IFLA, EBLIDA und Liber: Statement zu open science in der EU


1. Netzwerk Bibliothek: neues kostenloses Werbematerial bestellbar bis 31.08.2016
Anlässlich der bundesweiten Aktionswoche der Bibliotheken vom 24.-31.10.2016 bietet der dbv erneut kostenloses Werbematerial für die Bibliotheken an. Diese können auf der Kampagnen-Website Netzwerk Bibliothek ab sofort bis zum 31.08.2016 über das Online-Formular bestellt werden. Mit den Plakatmotiven und Sticker-Postkarten im offiziellen „Netzwerk Bibliothek“-Design können Bibliotheken ihre Bibliothekshelden auszeichnen. Außerdem können die Bibliotheken ihre Veranstaltungen und Angebote auf der Kampagnenseite eintragen und so sichtbar machen.
Weitere Informationen: www.netzwerk-bibliothek.de/...

2. TOMMI 2016: 15. Aufruf für Publisher und Kinderjury
Die besten digitalen Spiele für Kinder werden in diesem Jahr zum 15. Mal mit dem Kindersoftwarepreis TOMMI ausgezeichnet. Wie immer findet das Prozedere in zwei Schritten statt: Erst erfolgt die Nominierung durch eine Jury aus anerkannten Fachjournalisten, Pädagogen und Wissenschaftlern, dann entscheidet eine Kinderjury in Öffentlichen Bibliotheken alleine über die Preisträger. Teilnahmeschluss für Publisher  ist der 08.08.2016. Kinder, die zwischen sechs und 13 Jahren alt sind und sich gut mit Computerspielen auskennen, können sich bei den hier aufgeführten Bibliotheken bewerben. Auch ganze Schulklassen sind in der Kinderjury der Bibliotheken willkommen. Unterstützt wird die Auszeichnung 2016 vom ZDF Kinder- und Jugendprogramm, der Frankfurter Buchmesse, Google Deutschland und dem dbv.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

3. Bibliothekspreis des Landesverbandes Sachsen-Anhalt in Kooperation mit der mittelständischen Wirtschaft des Landes: Bewerbungsfrist 09.09.2016
Der Landesverband Sachsen-Anhalt im dbv vergibt in Kooperation mit der mittelständischen Wirtschaft des Landes den Bibliothekspreis. Prämiert werden Konzepte, die auf die gegenwärtigen Herausforderungen im Bildungswesen reagieren, mögliche zukünftige Entwicklungen einbeziehen bzw. gar mit beeinflussen und die Aspekte des Lebenslangen Lernens besonders berücksichtigen. In diesem Jahr ist ein Schwerpunkt die Angebote von Bibliotheken zur Integration von Flüchtlingen. Die Bewerbungsfrist endet am 09.09.2016.
Weitere Informationen und Antragsformular: www.bibliotheksverband.de/...

4. Thüringer Bibliothekspreis: Bewerbungsfrist 31.07.2016
Gemeinsam mit der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen ruft der Landesverband Thüringen im dbv zur Bewerbung um den alljährlichen Thüringer Bibliothekspreis aus. Es werden ein Hauptpreis in Höhe von 10.000€ und zwei Förderpreise in Höhe von jeweils 2.500€ ausgeschrieben. Um den Hauptpreis können sich hauptamtlich geleitete Öffentliche Bibliotheken in Thüringen mit einem besonderen Projekt, Angebot oder Konzept bewerben, um die Förderpreise hingegen auch neben- oder ehrenamtlich geleitete Bibliotheken. Die Preise werden voraussichtlich im Rahmen des Thüringer Bibliothekstages verliehen. Bewerbungen können noch bis zum 31.07.2016 eingereicht werden.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/

5. Wahlprüfsteine zur Abgeordnetenhauswahl in Berlin
Für die Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin am 18.09.2016 haben der Landesverband Berlin des dbv und die Landesgruppe Berlin des BIB Wahlprüfsteine definiert und am 01.06.2016 an die Fraktionsvorsitzenden der im Abgeordnetenhaus von Berlin vertretenen Parteien geschickt, um deren Positionen, Konzepte und Zielvorstellungen zu verschiedenen Aspekten und Entwicklungen der Berliner Bibliotheken zu erfahren. Die Parteien wurden bis Ende Juli 2016 um Rückantworten gebeten.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

6. IFLA-Nationalkomitee Deutschland:  Webinar „Die Arbeit der IFLA-Gremien“

Das IFLA-Nationalkomitee Deutschland  bietet im Vorfeld des IFLA-Weltkongresses 2016 ein kostenloses Webinar zum Thema „Die Arbeit der IFLA-Gremien“ an. Das Webinar findet am 12. und 20.07.2016 jeweils von 14 -16 Uhr statt und richtet sich an IFLA-Neulinge und -Interessierte. Eine Anmeldung hierzu ist ab sofort möglich.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

7. Storify-Seite zu Bibliotheken der Zukunft im ländlichen Raum auf der re:publica!
Unter dem Titel „Nichts kommt dem Landleben gleich: Die Bibliotheken der Zukunft im ländlichen Raum - Lernort Bibliothek“ fand auf der re:publica! in Berlin am 03.05.2016 eine Session mit Wibke Ladwig statt. Auf Storify sind nun sowohl Mitschnitte der Veranstaltung (Bild und Ton) als auch Reaktionen auf die Session in den sozialen Medien übersichtlich zusammengestellt.
Weitere Informationen: www.storify.com/...

8. Empfehlung der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen: Offenlegung von Open-Access-Publikationsgebühren
Die Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen empfiehlt wissenschaftlichen Einrichtungen, Informationen zu gezahlten Open-Access-Publikationsgebühren offenzulegen. Häufig zahlen wissenschaftliche Einrichtungen Publikationsgebühren (Article Processing Charges: APC) an die Verlage. Diese Kosten sollen über die einzelnen Einrichtungen hinaus erfasst und bekannt gegeben werden, um die Struktur des Open-Access-Publikationsmarkts klar erkennbar zu machen und so z.B. die Kostenentwicklung im Zeitverlauf zu analysieren. Zu diesem Zweck stellt die Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen mit der „Open APC Initiative“ eine Plattform bereit, auf der diese Informationen eingetragen und daraufhin untersucht werden können.
Weitere Informationen: www.doi.org/...

9. Europa-Nostra Preise für Kulturerbe 2017
Jährlich prämiert die Europäische Union im Rahmen der Europa Nostra-Preise bis zu 30 herausragende Projekte im Bereich des europäischen Kulturerbes. Für dieses Jahr werden Bewerbungen bis zum 1. Oktober angenommen. Mit den Preisen wird die Zielsetzung verfolgt, vorbildliche Projekte für den Erhalt von materiellem und immateriellem Kulturerbe zu identifizieren und zu bewerben, den Wissenstransfer innerhalb Europas zu stärken, das öffentliche Bewusstsein und Anerkennung für europäisches Kulturerbe zu schaffen sowie weitere erfolgreiche Initiativen durch die Vorbildfunktion zu fördern.
Weitere Informationen: www.europanostra.org/...

10. Nationale Konferenz Europäischer Forschungsraum
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung richtet unter dem Motto "Verbinden. Gestalten. Entwickeln." eine nationale Konferenz zum Europäischen Forschungsraum am 10. Oktober 2016 in Berlin aus. Auf der Konferenz wird eine  Zwischenbilanz zur Strategie der Bundesregierung zum Europäischen Forschungsraum (EFR) gezogen. Gleichzeitig soll die Veranstaltung Impulse für die künftige Entwicklung in der europäischen Forschungs- und Innovationspolitik geben.
Weitere Informationen: www.eubuero.de/...

11. Europäische Kommission beschließt europäische Kompetenzagenda
Die Kommission hat eine neue, umfassende europäische Kompetenzagenda mit zehn Maßnahmen verabschiedet. Die Agenda soll gewährleisten, dass Bürgerinnen und Bürger vom frühesten Kindesalter an ein breites Spektrum von Kompetenzen in den Bereichen Lesen, Schreiben, Rechnen und Digitales erwerben. Als eine Maßnahme empfiehlt die EU-Kommission den Mitgliedsstaaten die Einrichtung einer sog. Kompetenzgarantie, in der Bibliotheken als Partner bei der Umsetzung  hervorgehoben werden.
Weitere Informationen: www.europa.eu/...

12. IFLA, EBLIDA und Liber: Statement zu open science in der EU
Die EU-Mitgliedstaaten in Den Haag bekräftigten ihr Engagement für die Weiterentwicklung und Förderung von Wissen, Innovation und Wettbewerbsfähigkeit in Europa durch die Verabschiedung der Ratsschlussfolgerungen zum Übergang zu Open Science. Die internationale Bibliotheksgemeinschaft, IFLA, EBLIDA und LIBER, begrüßt diese Entwicklung und sieht im schnellen Übergang zu Open Science eine hohe Priorität sowohl für das bibliothekarische Fachpublikum als auch die Nutzer/innen.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Julia Schabos, Projektkoordinatorin
Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
Natascha Reip, Referentin für politische Kommunikation
Kathrin Hartmann, Koordinatorin des knb
Julia Borries, Referentin für EU- und Drittmittel im knb
Elena Stöhr, Redakteurin Bibliotheksportal im knb
Esther Israel, Referentin der Geschäftsführung

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html