dbv-Newsletter Nr. 114 2018

Editorial

Bald ist es soweit! Wir freuen uns sehr auf viele interessante Beiträge und angeregte Diskussionen beim 1. Bibliothekspolitischen Bundeskongress am 1. und 2. März in Berlin. Alle Referent/innen, Podiumsgäste und Moderator/innen finden Sie jetzt auf der Kongresswebsite. Hier gelangen Sie zur Anmeldung.

Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

1. Der dbv begrüßt die im Koalitionsvertrag genannten Vorhaben
2. Erinnerung: Ausschreibung aller Kommissionen und Ausschreibung „Bibliothek des Jahres“
3. dbv und UB Potsdam tauschen sich mit EU-Abgeordnetem Ehler zur Reform des EU-Urheberrechts aus
4. Fortbildung „Metadaten zwischen Autopsie und Automatisierung – welche Qualität brauchen wir?
5. „360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“: Infotour vom 20.02. bis 22.03.2018
6. #gibmireinzeichen: Initiative kulturelle Integration sucht Zeichen der Woche
7. Bobcatsss – die internationale Konferenz für den Berufsnachwuchs
8. Erstes Bibliotheksgesetz in China für Öffentliche Bibliotheken
9. Erster EU-Bildungsgipfel soll Grundlage für einen Europäischen Bildungsraum schaffen
10. Anträge für  Reisekostenzuschüsse zur Teilnahme am IFLA-Weltkongress 2018 noch bis 15.02.2018 möglich
11. Sondermittel zur Erhaltung des schriftlichen Kulturgutes
12. Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“


1. Der dbv begrüßt die im Koalitionsvertrag genannten Vorhaben
Im Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD sind auch den Bibliotheken Passagen gewidmet. Es soll z.B. geprüft werden, wie der Bund zum Erhalt der vielfältigen Bibliothekslandschaft und ihrer zunehmend gesellschaftlichen Bedeutung beitragen kann. Auch sollten Bibliotheken im digitalen Zeitalter ihre zentralen Funktionen für Bildung und Kultur erfüllen können. Die Deutsche Digitale Bibliothek, „Kultur macht stark“ und Programme zum Erhalt des schriftlichen Kulturgutes sowie zur Provenienzforschung sollen weiter gefördert werden. Dies steht unter dem Vorbehalt, dass die Parteien der Vereinbarung zustimmen. Zuvor hatte der dbv in einer Pressemitteilung vom 29. Januar die Verhandlungspartner an die zentralen Anliegen der Bibliotheken für ihre Nutzerinnen und Nutzer erinnert, die er bereits in seinen "Wahlprüfsteinen" zur Bundestagswahl thematisiert hat.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

2. Erinnerung: Ausschreibung aller Kommissionen und Ausschreibung „Bibliothek des Jahres“
Der dbv schreibt zum 1. Juli 2018 seine 12 Kommissionen (drei davon in gemeinsamer Trägerschaft mit dem VDB) neu aus. Einsendeschluss ist der 28.2.2018. Weiterhin wird die „Bibliothek des Jahres 2018“ gesucht. Einsendeschluss ist der 31.3.2018.
Weitere Informationen:
www.bibliotheksverband.de/fachgruppen/kommissionen
www.bibliotheksverband.de/auszeichnungen/bibliothek-des-jahres

3. dbv und UB Potsdam tauschen sich mit EU-Abgeordnetem Ehler zur Reform des EU-Urheberrechts aus
Die Treffen mit EU-Abgeordneten zur Reform des EU-Urheberrechts in Deutschland werden auch 2018 fortgesetzt. Bei einem Gespräch am 5. Februar mit Vertretern des dbv und der stellv. Direktorin der Universitätsbibliothek Potsdam hat sich der Europaabgeordnete Dr. Christian Ehler (EVP) vor Ort über digitale Dienstleistungen der wissenschaftlichen Bibliotheken informiert sowie Bedarfe der Bibliotheken bei der Reform des EU-Urheberrechts erörtert. Dr. Ehler ist Koordinator der EVP-Fraktion zum Urheberrecht. Der avisierte Termin für die Abstimmung im federführenden Rechtsausschuss (JURI) des EU-Parlaments für die Reform des EU-Urheberrechts im März wird weiter verschoben.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

4. Fortbildung „Metadaten zwischen Autopsie und Automatisierung – welche Qualität brauchen wir?"
Die dbv-Kommission Erwerbung und Bestandsentwicklung bietet am 13. März 2018 in der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema Metadaten an. Ziele der Veranstaltung sind: Vermittlung eines Überblicks zu den Qualitätsproblemen bei bibliothekarischen Metadaten, Diskussion und Bewertung dieser Probleme in Hinblick auf ihre Auswirkungen für die bibliothekarische Praxis und für die Nutzer von Bibliotheken, Erarbeitung von Kriterien, an denen ein Qualitätsstandard für Metadaten gemessen werden kann. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung bis zum 28. Februar 2018 möglich.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

5. „360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“: Infotour vom 20.02. bis 22.03.2018
Die Kulturstiftung des Bundes unterstützt mit dem Programm „360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“ Kultureinrichtungen aller Sparten, die die Bereiche Programm, Publikum und Personal für mehr Diversität öffnen. Auch 2018 macht der Fonds wieder an mehreren Institutionen Station: die Infotour gibt Interessenten die Gelegenheit, eine individuelle Antragsberatung für die zweite Förderrunde zu erhalten und sich über Diversität im Kulturbereich zu informieren. Der Fonds 360° gastiert am Historischen Museum Frankfurt (Main) (20.02.), am Staatstheater Nürnberg (08.03.), an der Oper Halle (15.03.) und am Sprengel Museum Hannover (22.03.).
Weitere Informationen: www.kulturstiftung-des-bundes.de/...pdf

6. #gibmireinzeichen: Initiative kulturelle Integration sucht Zeichen der Woche
Die Initiative kulturelle Integration sucht Zeichen, Bilder, Fotos oder Wörter, die als „Symbol für kulturelle Integration und gesellschaftlichen Zusammenhalt“ stehen können. Sie werden von Patinnen und Paten aus den Einreichungen auf der Website ausgewählt. Bis Ende April 2018 können von allen Bürgerinnen und Bürgern Einreichungen gemacht werden – als Skizze, Zeichnung, Fotografie, Text etc.
Weitere Informationen: www.gibmireinzeichen.de 

7. Bobcatsss – die internationale Konferenz für den Berufsnachwuchs
Kaum ist der diesjährige Kongress für Studierende und Berufsnachwuchs aus dem Bibliotheksbereich BOBCATSSS, der  vom 24.- 26.01.18 in Riga stattfand, vorbei, so beginnen die Planungen für BOBCATSSS 2019. Im nächsten Januar wird die Konferenz in Osijek, Kroatien stattfinden. Eindrücke zum Kongress 2018 haben zehn Studierende des Studiengangs Informationsmanagement aus Hannover gesammelt.
Weitere Informationen: bobcatsss2019.ffos.hr

8. Erstes Bibliotheksgesetz in China für Öffentliche Bibliotheken
Am 1. Januar 2018 trat Chinas erstes Gesetz für Öffentliche Bibliotheken in Kraft. Darin wird in §9 festgehalten, dass der Staat den internationalen Austausch und die Zusammenarbeit der Öffentlichen Bibliotheken fördert und unterstützt.
Weitere Informationen: www.goethe.de/...
 
9. Erster EU-Bildungsgipfel soll Grundlage für einen Europäischen Bildungsraum schaffen
Der erste EU-Bildungsgipfel fand am 25. Januar auf Einladung von EU-Kommissar Tibor Navracsics in Brüssel statt. Das Motto „Das Fundament schaffen für einen Europäischen Bildungsraum: Für eine innovative, inklusive und wertebasierte Bildung“ diskutierten 18 Bildungsminister und 450 Fachleute. Der Bildungsgipfel ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einem europäischen Bildungsraum, den die Kommission bis 2025 schaffen will. Künftig werden regelmäßig europäische Bildungsgipfel stattfinden. 
Weitere Informationen: ec.europa.eu/... 
 
10. Anträge für  Reisekostenzuschüsse zur Teilnahme am IFLA-Weltkongress 2018 noch bis 15.02.2018 möglich

Der Countdown zur Bewerbung von BII-Stipendien für die Teilnahme am diesjährigen  IFLA-Weltkongress Bibliothek und Information vom 24. - 30. August 2018 in Kuala Lumpur, Malaysia endet am 15.Februar. Wer noch Teil der deutschen Delegation werden möchte, kann über das Online-Bewerbungsformular auf der BII-Website ein Reisekostenstipendium beantragen.
Weitere Informationen: www.ifla-deutschland.de/... 
 
11. Sondermittel zur Erhaltung des schriftlichen Kulturgutes
Die Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturgutes (KEK) stellt Archiven und Bibliotheken für 2018 zusätzliche Mittel zur Bestandserhaltung zur Verfügung. Der finanzielle Gesamtumfang eines Projektes sollte sich auf etwa 40.000 bis 50.000 Euro belaufen, wobei 50% davon durch die KEK gefördert werden können. Voraussetzung ist, dass es um national wertvolle schriftliche Kulturgüter handelt, die entweder aus historischer oder wissenschaftlicher Sicht von überregionaler Bedeutung sind. Die aktuellen Antragsfristen lauten: 29. März 2018 bzw. 29. Juni 2018. Die Vorhaben müssen in 2018 abgeschlossen werden, eine überjährige Förderung ist nicht möglich.
Weitere Informationen: www.bundesregierung.de/...

12. Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“
Mit dem Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ prämiert die Initiative „Deutschland - Land der Ideen“ gemeinsam mit der Deutschen Bank jedes Jahr 100 Projekte, die innovative Antworten auf drängende gesellschaftliche Fragen liefern. Inhaltlicher Schwerpunkt der diesjährigen Ausschreibung ist „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken“. Zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen sind u.a. neben Kultureinrichtungen auch Universitäten, Initiativen, Vereine, Verbände sowie Privatpersonen. Bewerbungen sind bis zum 20. Februar 2018 möglich.
Weitere Informationen: bibliotheksportal.de/...

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Carina Böttcher, Referentin für EU- und Drittmittelberatung im knb
Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Kathrin Hartmann, Koordinatorin des knb
Esther Israel, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hella Klauser, Referentin für Internationale Kooperation im knb
Natascha Reip, Referentin für politische Kommunikation
Barbara Schleihagen, Bundesgeschäftsführerin
Elena Stöhr, Projektkoordinatorin Bibliotheksportal im knb

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html