dbv-Newsletter Nr. 108 2017 (09. November)

Editorial

Heute werden die finalen zehn Preisträger des Deutschen Lesepreises in Berlin gekürt. Der Preis ist mit insgesamt 19.500 Euro dotiert. Nominiert sind auch Bibliotheksprojekte, darunter das durch „Lesen macht stark“ geförderte Projekt „Wie kommt das „W“ in den Baum – Eine Buchstabenreise durch Potsdam“ der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam.

Es drückt die Daumen,
Ihre Newsletter-Redaktion


Inhaltsübersicht

1. Erster Bibliothekspolitischer Bundeskongress: Anmeldung ab sofort möglich
2. Bibliotheken als Akteure der Bildung für nachhaltige Entwicklung
3. Ideenwettbewerb des Rats für Nachhaltige Entwicklung: #tatenfuermorgen
4. Am 17.11. ist Bundesweiter Vorlesetag
5. ISO 28500 - „Information und Dokumentation – WARC-Dateiformat“
6. Norddeutscher Leseförderkongress, 22. - 25.2.2018 in Lübeck
7. Transferworkshop Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit am 29.11. in Trier
8. „Die Mauer ist offen! Grenzen überwinden – Digitale Welten erschließen“
9. EU-Aktionsprogramm ERASMUS+ 2018 - Antragsfristen
10. Nationalbibliothek in Katar öffnet ihre Türen
11. Der Bibliotheksausweis als Hauptheld: Storytelling in New York
12. #MyIflaGlobalVision - der internationale Austausch geht weiter


1. Erster Bibliothekspolitischer Bundeskongress: Anmeldung ab sofort möglich
Ab sofort ist eine Anmeldung zum 1. Bibliothekspolitischen Bundeskongress des dbv möglich. Der Kongress findet am 1. und 2. März 2018 in Berlin statt. Verbandsmitglieder und Vertreter aus Politik, Bildung und Kultur sind dazu eingeladen, an Vorträgen und Diskussionsrunden zum Thema „Zugang und Teilhabe im digitalen Wandel“ teilzunehmen und miteinander über bibliothekspolitische Fragen ins Gespräch zu kommen. Der Bundeskongress ist eine Kooperation mit der Staatsbibliothek zu Berlin und wird auch dort stattfinden. Bei Anmeldung bis zum 31.12.2017 wird ein Frühbucherpreis gewährt.
Weitere Informationen: www.dbv-bundeskongress.de

2. Bibliotheken als Akteure der Bildung für nachhaltige Entwicklung
Im aktuellen Nationalen Aktionsplan zur Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) werden Bibliotheken explizit als Orte benannt, die für die BNE eingebunden und genutzt werden können. Als wichtige BNE-Akteure können Bibliotheken ihre entsprechenden Aktivitäten in eine Deutschlandkarte eintragen. Vier Bibliotheken sind nun vertreten, weitere können gerne folgen: Die Stadtbibliothek Bad Oldesloe, die Stadtbibliothek Duisburg, die Brunold-Bibliothek Joachimsthal und die Stadtbibliothek Dieburg.
Weitere Informationen: www.bne-portal.de/...

3. Ideenwettbewerb des Rats für Nachhaltige Entwicklung: #tatenfuermorgen
Der Rat für Nachhaltige Entwicklung sucht Konzepte, mit denen Kindern und Jugendlichen die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen am besten vermittelt werden können. Jede Idee ist dabei erlaubt: ob Ausstellung oder Theaterstück, Lernmaterialien oder Veranstaltung, Video oder Website, eine eigene Zeitschrift oder eine Medienkooperation – was zählt, sind Kreativität und zielgruppengerechte Ansprache. Zur Teilnahme an diesem Bildungswettbewerb sind u.a. Aktive in gemeinnützigen Bildungseinrichtungen aufgerufen.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

4. Am 17.11. ist Bundesweiter Vorlesetag
Bereits zum 14. Mal rufen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung zur Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag auf. Zum heutigen Tag haben sich knapp 138.000 Vorleser*innen eingetragen – die Teilnahme ist weiterhin noch möglich. Auch in zahlreichen Bibliotheken finden wie jedes Jahr Veranstaltungen und Aktionen statt.
Weitere Informationen: www.vorlesetag.de

5. ISO 28500 - „Information und Dokumentation – WARC-Dateiformat“
Das WARC-Dateiformat (Web ARChive) ist eine Erweiterung des ARC-Dateiformats (ARC), das traditionell verwendet wurde, um "Webcrawls" als Sequenzen von Inhaltsblöcken aus dem World Wide Web zu speichern. Das ursprüngliche ARC-Dateiformat wurde unter anderem vom Internet Archive (IA) und mehreren Nationalbibliotheken eingesetzt. Das WARC-Dateiformat ermöglicht die Verkettung mehrerer Datensätze, die jeweils aus einem Satz einfacher Text-Header und einem beliebigen Datenblock in einer langen Datei bestehen. Es bietet damit eine standardisierte Möglichkeit zur Strukturierung, Verwaltung und Speicherung von Milliarden von Ressourcen, die im Internet und anderswo gesammelt wurden.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

6. Norddeutscher Leseförderkongress, 22. - 25.2.2018 in Lübeck
Vom 22. bis 25. Februar 2018 findet im Kinderliteraturhaus Lübeck der 1. Norddeutsche Leseförderkongress zum Thema „Geschichten öffnen Welten“ statt. Gemeinsam mit fast zwanzig Kooperationspartnern laden die Bücherpiraten e.V. des Lübecker Kinderliteraturhaus zu einem Branchentreff für Kinder- und Jugendliteratur und Leseförderung ein.
Weitere Informationen: buecherpiraten.de/...
 
7. Transferworkshop Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit am 29.11. in Trier
Ziel des Workshops für Mitarbeiter*innen aus Bildungseinrichtungen wie Bibliotheken ist es, einen Überblick über analoge und digitale Angebote aus Projekten und Initiativen über Alphabetisierung zu verschaffen und ein Medienangebot zu entwickeln, das vielseitig eingesetzt werden kann. Im Zentrum der Veranstaltung stehen der Auf- und Ausbau eines Angebots einer allgemeinen Grundausstattung für Lerner mit unterschiedlichen Lernniveaus und dem Aufbau eines Grundbildungsregals für Dozenten und Multiplikatoren.
Weitere Informationen: grundbildung.trier.de/...

8. „Die Mauer ist offen! Grenzen überwinden – Digitale Welten erschließen“
Hinter diesem Konferenztitel der 36. Fachtagung der Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken (ASpB), die vom 15.-17. November in Berlin stattfindet, verbergen sich Themenbereiche wie Internationalisierung durch Gremienarbeit, Auslandskontakte und -erfahrungen, Barrierefreiheit in Spezialbibliotheken, Forschungsdatenmanagement als Aufgabe von Spezialbibliotheken oder Erhöhung der Sichtbarkeit von Bibliotheken innerhalb der Einrichtung.
Weitere Informationen: aspb2017.de

9. EU-Aktionsprogramm ERASMUS+ 2018 - Antragsfristen
Das europäische Aktionsprogramm ERASMUS+ steht für die Förderung der allgemeinen beruflichen Bildung, der Jugend und dem Sport. Im Zentrum steht dabei die Unterstützung der Mobilität zu Lernzwecken sowie der transnationalen Zusammenarbeit. Wichtig ist hierbei u.a. der Austausch bewährter Praxis im Bildungs- und Jugendbereich. Der aktuelle Programmleitfaden in englischer Sprache ist hier abrufbar. Antragsfrist für Mobilitätsprojekte ist der 1. Februar 2018. und für  strategische Partnerschaften der 21. März 2018.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

10. Nationalbibliothek in Katar öffnet ihre Türen
Nach einer Planungs- und Entwicklungsphase seit 2012, an der auch Claudia Lux als Direktorin des Projekts maßgeblich beteiligt war, ist die Qatar National Library nun für die Öffentlichkeit geöffnet. Das moderne Gebäude, entworfen von Rem Koolhaas, soll als National-, Universitäts- und städtische Zentralbibliothek dienen. Die zahlreichen neuen Angebote und Dienste werden nun bis zur offiziellen Eröffnungszeremonie am 16. April 2018 eingeführt und getestet. In der Bibliothek ist auch das  Preservation and Conservation Center der IFLA untergebracht und nun ebenfalls eröffnet. 
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

11. Der Bibliotheksausweis als Hauptheld: Storytelling in New York
Es war einmal ein Bibliotheksausweis … wie kleine kreative Aktionen heute zu einer dramatischen Veränderung in der Stadt von morgen führen können, erzählt die Geschichte von Stadtbibliotheken in drei New Yorker Stadtteilen. Das Ganze nennt sich ‚Librariness‘, was so viel bedeutet wie ‚Implementierung des Potentials für Verbesserung durch Bibliotheken‘. Und alles vermittelt mit der Methode des Storytelling.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

12. #MyIflaGlobalVision - der internationale Austausch geht weiter
Der Weltbibliotheksverband IFLA hat zu einer neuen Kampagne in den sozialen Medien aufgerufen, um den Diskussionsprozess über die Erstellung einer globalen Vision in eine neue Runde zu bringen. „Was bedeutet Dir die IFLA Global Vision?“ ist die Frage, die durch kreative Statements, Fotos, Videoclips, Zeichnungen u.v.m. unter dem Hashtag #MyIflaGlobalVision kreativ beantwortet werden soll.
Weitere Informationen: www.ifla-deutschland.de/... 

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Esther Israel, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Natascha Reip, Referentin für politische Kommunikation
Barbara Schleihagen, Bundesgeschäftsführerin
Kathrin Hartmann, Koordinatorin des knb
Hella Klauser, Referentin für Internationale Kooperation im knb
Elena Stöhr, Projektkoordinatorin Bibliotheksportal im knb
Carina Böttcher, Referentin für EU- und Drittmittelberatung im knb

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html