dbv-Newsletter Nr. 75 2016 - IFLA-Schwerpunktausgabe (04. August)

Editorial

Vom 13. bis 19. August 2016 findet in Columbus, Ohio der 82. IFLA-Weltkongress Bibliothek & Information (WLIC) statt. Diese Ausgabe des Newsletters ist deshalb dieser internationalen Konferenz sowie denen, die aktiv im Weltbibliotheksverband mitwirken, gewidmet. Ohne das ehrenamtliche Engagement so vieler Kolleginnen und Kollegen wären die internationale Kooperation sowie die internationale Interessenvertretung für Bibliotheksnutzer oder Bibliothekskunden und ihren Einrichtungen nicht möglich. Vielen Dank dafür!

Spannendes Lesen wünscht
Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

1. Deutschsprachige Berichterstattung vom IFLA-Weltkongress in Columbus
2. Übersicht der Beiträge der deutschen Fachleute zum IFLA-Weltkongress
3. „German Caucus Meeting 2016“ in Columbus
4. Beteiligung an den Abstimmungen der IFLA-Mitgliederversammlung 2016
5. Stipendien für die Teilnahme am IFLA-Weltkongress in Columbus
6. Neue Interessengruppe für Digitale Wissenschaft und Digital Humanities
7. Versuche es nochmal. Scheitere erneut. Scheitere besser.
8. Neuigkeiten zur 2030 Agenda der Vereinten Nationen
9. Webinar „Die Arbeit der IFLA-Gremien – Information für Einsteiger und Interessierte“
10. Aktualisierung des IFLA-Trendberichtes
11. Aus dem IFLA-Nationalkomitee
12. Aufruf zur Neubesetzungen der Ständigen Ausschüssen der IFLA-Sektionen ab Oktober


1. Deutschsprachige Berichterstattung vom IFLA-Weltkongress in Columbus
Wie schon in den Vorjahren, so können auch in diesem Jahr Kolleginnen und Kollegen in Deutschland den Kongress durch die Live-Berichterstattung deutschsprachiger Delegierter auf „BII Stories“, dem Blog von Bibliothek & Information International (BII), mitverfolgen. Auch die IFLA-Hauptgeschäftsstelle berichtet in englischer Sprache in den sozialen Netzwerken. Einige dieser Inhalte werden von unseren Autorinnen und Autoren für BII Stories übersetzt werden. Weiterhin gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Konferenz App mit Infos zum Programm, der Ausstellung und den Veranstaltungsort mit lokalen Bibliotheken. Zusätzlich verfolgt der dbv über seine Social Media-Kanäle die Konferenz. Der diesjährige Hashtag lautet #wlic2016.
Weitere Informationen: biistories.wordpress.com

2. Übersicht der Beiträge der deutschen Fachleute zum IFLA-Weltkongress
Auch auf dem diesjährigen IFLA-Weltkongress tragen wieder viele engagierte Personen aus der deutschen Fachgemeinde mit ihren Beiträgen zum Programm und damit zum Gelingen bei. Eine Übersicht der Beiträge zum Weltkongress 2016 kann auf dem Bibliotheksportal nachgelesen werden. Haben auch Sie einen Programmpunkt für den WLIC vorbereitet? Dann sind Sie herzlich eingeladen, Ihren Vortrag, Ihr Poster o.ä. ebenfalls in diese Übersicht einzustellen. Die erforderlichen Zugangsdaten können per Mail an international@bibliotheksverband.de angefordert werden.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

3. „German Caucus Meeting 2016“ in Columbus
Das sogenannte German Caucus Meeting, die Auftaktveranstaltung der deutschsprachigen Delegierten, findet am Samstag, 13. August 2016, von 18.45 bis 19.45 Uhr im International Convention Center statt. Neben Neuigkeiten von deutschen, österreichischen und schweizerischen IFLA-Aktiven bietet das Treffen ein Forum zur Orientierung und Vernetzung. Diese kann dank freundlicher Unterstützung der ekz Gruppe im Anschluss bei einem Umtrunk fortgesetzt werden.
Weitere Informationen: www.professionalabstracts.com/...

4. Beteiligung an den Abstimmungen der IFLA-Mitgliederversammlung 2016
Das IFLA-Nationalkomitee Deutschland bietet erneut Unterstützung für die Teilnahme an den Abstimmungen bei der IFLA-Mitgliederversammlung während des Weltkongresses in Columbus an. Deutsche IFLA-Mitglieder, die an der Mitgliederversammlung nicht persönlich teilnehmen können, haben die Möglichkeit, ihr Stimmrecht zu übertragen. Dazu müssen sie lediglich ihr entsprechend ausgefülltes „Voting Form 2016“ sowie das Formular „Appointment of Proxy“ vor dem 5. August 2016 an die folgende Adresse senden:

IFLA-Nationalkomitee Deutschland / Sekretariat
c/o Deutscher Bibliotheksverband
Fritschestr. 27-28
10585 Berlin
E-Mail: international@bibliotheksverband.de

Der Ablauf und die Tagesordnung der diesjährigen Mitgliederversammlung können auf den Internetseiten der IFLA (in englischer Sprache) eingesehen werden.
Weitere Informationen: www.ifla.org/...

5. Stipendien für die Teilnahme am IFLA-Weltkongress in Columbus
Bis zum Ablauf der entsprechenden Bewerbungsfrist gingen insgesamt 32 Anträge für die verschiedenen von Bibliothek & Information International (BII) und Berufsverband Information Bibliothek (BIB) in Zusammenarbeit mit dem Sekretariat des IFLA-NK ausgeschriebenen Weltkongressstipendien ein. Vergeben werden konnten 17 beantragten Standardstipendien; eine Bewerberin aus dem wissenschaftlichen Bereich kam für Förderung durch den DAAD in Betracht. Zusätzlich konnten drei Anträge für Nachwuchsstipendien positiv beschieden werden.
Informationen zu Antragsvoraussetzungen und Auswahlkriterien:
www.bibliotheksportal.de/...

6. Neue Interessengruppe für Digitale Wissenschaft und Digital Humanities
Auf der diesjährigen IFLA-Konferenz soll eine neue Interessengruppe (Special Interest Group -SIG) eingesetzt werden zu den Themen digitale Wissenschaft und Digital Humanities. Es soll darin um Fragen gehen, wie das Bibliothekspersonal bei der Erstellung, Unterstützung, Verbreitung und Erhaltung von digitalen wissenschaftlichen Bearbeitungen und Publikationen eine führende Rolle übernehmen kann. Bibliotheken spielen eine wichtige Rolle in dem wissenschaftlichen Ökosystem des 21. Jahrhunderts. Wissenschaftler nutzen zunehmend digitale wissenschaftliche Methoden, vor allen in den Digital Humanities und stellen dadurch neue Anforderungen an die wissenschaftlichen Bibliotheken. Die neue SIG möchte eine neue internationale Plattform für den entsprechenden laufenden Austausch bieten. Die erste Beratung findet am Donnerstag, 18. August von 8:30-10:30 Uhr im Raum C210-212 statt. Koordinator ist Xuemao Wang, Dean and University Librarian, University of Cincinnati, x.wang@uc.edu

7. Versuche es nochmal. Scheitere erneut. Scheitere besser.
In unserem Berufsalltag haben wir es ständig mit Situationen zu tun, die schwierig zu lösen sind. Viele Male fühlen wir uns überwältigt von Rückschlägen und unfähig, zu reagieren. Es zu versuchen und zu scheitern kann Teil eines ganz natürlichen Lernprozesses sein, aber sehen wir es auch so?
Zum Thema „Erfolgreich scheitern in der beruflichen Laufbahn eines Bibliothekars: ist ein Rückschlag eine Möglichkeit zum Wachstum oder einfach ein ungewollter Unfall auf der Straße zum Erfolg?“ bereitet eine Playlist auf dem NPSIG YouTube Kanal für die nächste Veranstaltung der Interessengruppe New Professionals (NPSIG) auf dem Weltkongress in Columbus, Ohio vor. Sie findet am 17. August von 11.45-13.45 im Raum C213-215 statt.
Weitere Informationen (in englischer Sprache): npsig.wordpress.com/...

8. Neuigkeiten zur 2030 Agenda der Vereinten Nationen
In dieser Veranstaltung auf dem Weltkongress wird ein Überblick über die weiteren Entwicklungen bei der Umsetzung der 2030 Agenda und die nächsten Schritte für Bibliotheken in 2016 und 2017 gegeben. Nach einem Rückblick auf die Ereignisse in den Vereinten Nationen und auf die Aktivitäten der IFLA seit dem Weltkongress 2015, berichten Teilnehmer über ihre Aktivitäten in ihrem eigenen Land. Anschließend stellt die IFLA ihre Planungen für die nächsten 12 Monate vor. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 14. August von 12.45 bis 13.45 Uhr im Raum Eisenman statt.
Weitere Informationen (in englischer Sprache): www.ifla.org/...

9. Webinar „Die Arbeit der IFLA-Gremien – Information für Einsteiger und Interessierte“
Das Webinar „Die Arbeit der IFLA-Gremien“ vermittelt sowohl neuen IFLA-Aktiven als auch der interessierten Fachwelt einen Einblick in die internationale Arbeit und die Arbeitsweise der zahlreichen Gremien des Weltbibliotheksverbands. Den Ausgangspunkt bilden dabei die Motive zur internationalen Kooperation, gefolgt von Hinweisen zu einem guten Einstieg in die Arbeit der IFLA-Interessengruppen und IFLA-Sektionen. Viele weitere Gremien werden im Gespräch zwischen zwei IFLA-Vorstandsmitgliedern vorgestellt. Das Webinar wurde bereits mehrfach durchgeführt und von den Teilnehmenden sehr positiv bewertet. Ein Video steht zum Nachhören bereit.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

10. Aktualisierung des IFLA-Trendberichtes
In den letzten drei Jahren wurden anhand des IFLA-Trendberichtes weltweit strukturierte Diskussionen darüber geführt, wie sich die darin identifizierten Trends auf die Bibliothekswelt auswirken und wie darauf reagiert werden sollte. In einer Aktualisierung des Trendberichts werden diese Aktivitäten und Ergebnisse vorgestellt. In der Veranstaltung der IFLA Präsidentin „Answering the Call to Action: How Might We Respond to the Challenges Presented in the IFLA Trend Report” am Montag, 15. August von 9.30-12.45 Uhr werden vier hochkarätige Experten ihre Gedanken zu neuen Entwicklungen präsentieren und vorstellen, wie innovative Einrichtungen mit neuen Services darauf reagiert haben. Die Präsidentin moderiert im Anschluss eine Podiumsdiskussion mit Publikumsbeteiligung.
Weitere Informationen (in englischer Sprache): trends.ifla.org

11. Aus dem IFLA-Nationalkomitee
Dr. Christine Wellems wurde bei der letzten Sitzung des IFLA-Nationalkomitees im Mai 2016 in der Nachfolge von Barbara Lison als neue Vorsitzende gewählt. Sabine Stummeyer wurde als Stellvertreterin bestätigt. Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hatten im Vorjahr insgesamt 71 Personen an der IFLA-Konferenz in Kapstadt teilgenommen. Ihre Beiträge können in der IFLA Library nachgelesen werden. Der Blog BII-Stories, auf dem von dort aus gebloggt wurde, ist auf reges Interesse gestoßen. Das IFLA-Nationalkomitee zeigte sich auch mit dem Besuch der IFLA-Präsidentin Donna Scheeder auf dem Bibliothekskongress im März 2016 sehr zufrieden und wird auch beim kommenden Bibliothekartag eine Veranstaltung mit IFLA-Bezug einreichen.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

12. Aufruf zur Neubesetzungen der Ständigen Ausschüssen der IFLA-Sektionen ab Oktober
Das IFLA-Nationalkomitee Deutschland wird erneut die Bewerbungen deutscher Fachkolleginnen und -kollegen für die im Oktober für 2017 ausgeschriebenen „Ständigen Ausschüsse“ der momentan 48 IFLA-Sektionen unterstützen. Nominierungsberechtigte Institutionen und potentielle Kandidat/innen werden dazu miteinander in Kontakt gebracht. Das Sekretariat des IFLA-Nationalkomitees wird rechtzeitig über viele Kommunikationskanäle darüber informieren, wenn die Ausschreibungen der IFLA veröffentlicht sind.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
Natascha Reip, Referentin für politische Kommunikation
Kathrin Hartmann, Koordinatorin des knb
Julia Borries, Referentin für EU- und Drittmittel im knb
Elena Stöhr, Redakteurin Bibliotheksportal im knb
Esther Israel, Referentin der Geschäftsführung

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html