dbv-Newsletter Nr. 7.2013 (3. Juli)

Editorial

Mit einem hochdotierten Bibliothekspreis in Thüringen einerseits und gravierenden Einsparungen für die hessischen Bibliotheken andererseits startet unser Newsletter in den Juli und blickt mit vielen nationalen und internationalen Fördermöglichkeiten für Bibliotheken in die Zukunft. Auch aus dem Bundestag gibt es Neuigkeiten zu berichten. Im Vorfeld des IFLA-Weltkongresses wird sich die nächste Ausgabe des Newsletters in einer Sonderausgabe der IFLA und Bibliotheken in Singapur widmen.


Inhaltsübersicht

1. Ausschreibung dbv-Kommission Kundenorientierte Services: Bewerbungsfrist 31. August 2013 
2. Thüringer Bibliothekspreis 2013 geht nach Erfurt
3. Landesverband Hessen im dbv warnt vor Einsparungen
4. Koalitionsfraktionen fordern besseren Kulturgüterschutz im Katastrophenfall
5. Bundestag verabschiedet Gesetz zur Nutzung verwaister und vergriffener Werke
6. WIPO vereinbart Zugangserleichterungen von Texten für Sehbehinderte
7. Cycl4Lib am Ziel angelangt
8. Polnische Bibliotheken wollen einheitliches Kennzeichnungssystem  
9. Deutsch-Türkische Fachkräftebegegnung "Jugendarbeit im Dialog"
10. Kulturstiftung des Bundes: Offene Förderung bis 31. Juli 2013
11. Access to Learning Award: Aufruf zu Bewerbungen bis 30. September 2013
12. Bundeskulturstiftung: Hilfe für Flutschäden im Kulturbereich
13. COST-Ausschreibung bis 27. September 2013


1. Ausschreibung dbv-Kommission Kundenorientierte Services: Bewerbungsfrist 31. August 2013
Der dbv hat entschieden, eine weitere Kommission für den Bereich "Kundenorientierte Services" einzurichten. Bei den inhaltlichen Schwerpunkten soll der Entwicklungs- und Innovationsaspekt für bibliothekarische Dienstleistungen im Vordergrund der Arbeit stehen. Besonders wichtig dabei ist sowohl die Optimierung bestehender als auch die Reflexion zukünftiger Dienstleistungen von Bibliotheken. Bewerbungen werden bis zum 31. August 2013 erbeten.
Weitere Informationen:
http://www.bibliotheksverband.de/fachgruppen/kommissionen.html

2. Thüringer Bibliothekspreis 2013 geht nach Erfurt
Die Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt erhält in diesem Jahr den mit 10.000 Euro dotierten Thüringer Bibliothekspreis, der zum elften Mal von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und dem Landesverband Thüringen im Deutschen Bibliotheksverband ausgelobt wurde. Die Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt überzeugte mit Kooperationen, Öffentlichkeitsarbeit und einem dichten Bildungsnetzwerk. Der Preis 2013 wird am 16. Oktober 2013 auf dem Thüringer Bibliothekstag in Weimar verliehen.
Weitere Informationen: http://www.bibliotheksverband.de/landesverbaende/thueringen/presse.html

3. Landesverband Hessen im dbv warnt vor Einsparungen
Rund ein Viertel aller hessischen Öffentlichen Bibliotheken ist von den jüngsten Sparmaßnahmen im Zusammenhang mit dem kommunalen Schutzschirm des Landes Hessen betroffen. Überschuldete Kommunen sollen mit finanziellen Hilfen des Landes ihre Haushalte wieder ausgleichen können. Dafür müssen die Gemeinden umfangreiche Sparkonzepte erarbeiten, die auch die Öffentlichen Bibliotheken massiv betreffen. In Kassel sind beispielsweise drei Stadtteilbibliotheken in ihrem Bestand gefährdet. Weitere Informationen:
http://www.bibliotheksverband.de/landesverbaende/hessen/presse.html

4. Koalitionsfraktionen fordern besseren Kulturgüterschutz im Katastrophenfall
Ein Antrag der Koalitionsfraktionen zur Neuausrichtung und Stärkung des Kulturgüterschutzes in Deutschland wurde am 27. Juni im Bundestag erstmalig und abschließend beraten und verabschiedet. Bibliotheken, Museen und Archive sind in der Vergangenheit immer wieder durch Naturkatastrophen und menschengemachte Unglücke beschädigt oder vollständig zerstört worden. In dem gemeinsamen Antrag von CDU/CSU und FDP wird die Bundesregierung u.a. aufgefordert, gemeinsam mit den Bundesländern die Einsetzung eines Verantwortlichen auf Bundesebene zu prüfen, der den Schutz bedrohter Kulturgüter im Fall eines Katastrophenfalls koordiniert.
Weitere Informationen: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/141/1714115.pdf

5. Bundestag verabschiedet Gesetz zur Nutzung verwaister und vergriffener Werke
In der Nacht zum 28. Juni hat der Bundestag das Gesetz zur Nutzung verwaister und vergriffener Werke und einer weiteren Änderung des Urheberrechtsgesetzes verabschiedet. Der Gesetzentwurf dient zunächst der Umsetzung der EU-Richtlinie 2012/28 vom 25. Oktober 2012 in deutsches Recht, die bis zum 29. Oktober 2014 erfolgt sein muss. Sie schafft Rechtssicherheit für Bibliotheken und Archive, um so genannte verwaiste Werke digitalisieren und online verfügbar machen zu können. Ebenfalls wird ein Zweitverwertungsrecht für Autoren von wissenschaftlichen Beiträgen in Periodika eingeführt. Dies gilt für Beiträge, die im Rahmen der öffentlichen Förderung von Forschungsprojekten oder an einer institutionell geförderten außeruniversitären Forschungseinrichtung entstanden sind. Zusammen mit dem Gesetz wurde auch ein Entschließungsantrag verabschiedet, der die Bundesregierung auffordert, weitere Maßnahmen zur Unterstützung von Open Access zu unternehmen. Die Debatte im Bundesrat folgt am 5. Juli.
Weitere Informationen: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/134/1713423.pdf

6. WIPO vereinbart Zugangserleichterungen von Texten für Sehbehinderte
Im Rahmen der Urheberrechtskonferenz der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) vom 17.-28. Juni 2013 in Marrakesch haben sich die Mitgliederstaaten auf einen internationalen Vertrag geeinigt, der die urheberrechtlichen Hürden für den Austausch von Medien für Sehbehinderte und blinde Personen über Ländergrenzen hinweg erleichtert. Demnach werden Bibliotheken künftig leichter Material in Blindenschrift zur Verfügung stellen können.
Weitere Informationen (in englischer Sprache): http://www.ifla.org/node/7783    

7. Cycl4Lib am Ziel angelangt
Nach acht Tagen Fahrradtour sind die 100 Bibliothekare, die an der radelnden Unkonferenz "Cycling for Libraries" 2013 teilgenommen hatten, an ihrem Ziel angekommen: am 26. Juni erreichten sie Brüssel. Mit dieser vierten Fahrradtour wollen die finnischen Organisatoren Jukka Pennanen und Mace Ojala, Bibliotheksthemen von Amsterdam über Den Haag, Delft, Middelburg, Gent nach Brüssel ins Gespräch bringen und überreichten am 25. Juni in Brüssel vor dem Europäischen Parlament eine Erklärung.
Weitere Informationen (in englischer Sprache): http://www.cyclingforlibraries.org

8. Polnische Bibliotheken wollen einheitliches Kennzeichnungssystem
"kierunek: biblioteka" (Richtung: Bibliothek) heißt das Projekt zu einer einheitlichen Wiedererkennungsstrategie in Polen. Ein eigens für polnische Bibliotheken entwickeltes Corporate Design, das modern, zeitgemäß und professionell, gleichzeitig auch nutzerfreundlich, kostengünstig und "einfach in der Anwendung" ist, soll den Weg in die Bibliotheken erleichtern.
Weitere Informationen: http://www.goethe.de/ins/pl/lp/kul/dup/bib/de10408470.htm

9. Deutsch-Türkische Fachkräftebegegnung "Jugendarbeit im Dialog"
Für eine deutsch-türkische Fachkräftebegegnung "Deutschland und Türkei - Jugendarbeit im Dialog" ruft die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit (IJAB) zu Bewerbungen auf. In zwei Programmteilen, die vom 9.-13. September 2013 in Berlin sowie vom 27.-31. Januar 2014 in Ankara stattfinden werden, wird sich die Gruppe aus deutschen und türkischen Fachkräften mit den Strukturen, Inhalten, Methoden und Zielgruppen von Jugendarbeit in beiden Ländern auseinandersetzen. Haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe können an den Treffen teilnehmen; auch Bibliothekare sind aufgerufen, ihre Bewerbung zur Teilnahme einzureichen. Bis auf einen geringen Eigenanteil werden die Kosten vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie dem türkischen Ministerium für Jugend und Sport übernommen. Anmeldungen auf dem Formblatt können bis 11. August 2013 bei IJAB eingereicht werden.
Weitere Informationen: http://www.ijab.de/aktivitaeten/fachveranstaltungen/a/show/deutsch-tuerkische-partnerboerse-fuer-jugendaustausch-im-juni-2013-interessensbekundungen-jetzt-ein/

10. Kulturstiftung des Bundes: Offene Förderung bis 31. Juli 2013
Die Allgemeine Projektförderung der Kulturstiftung des Bundes ist nicht auf die Förderung einer bestimmten Sparte oder eines bestimmten Themas festgelegt. Es sind große, innovative Projekte im internationalen Kontext, die hier berücksichtigt werden. Der Einsendeschluss für die 24. Jurysitzung ist der 31. Juli 2013.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/themen/foerderdatenbank/aktuelle-meldungen/nachrichten-detail/article/offene-foerderung-der-kulturstiftung-des-bundes.html

11. Access to Learning Award: Aufruf zu Bewerbungen bis 30. September 2013
Die Bill & Melinda Gates Stiftung nimmt noch bis 30. September 2013 Bewerbungen für den jährlichen Access to Learning Award (ATLA) entgegen. Der mit 1 Millionen Dollar dotierte Preis zeichnet innovative Leistungen von öffentlichen Bibliotheken und ähnlichen Einrichtungen außerhalb der Vereinigten Staaten aus, die den Austausch und den Informationstransfer zwischen Menschen durch den freien Zugang zu Computern und zum Internet ermöglichen.
Weitere Informationen (in englischer Sprache): www.gatesfoundation.org/ATLA

12. Bundeskulturstiftung: Hilfe für Flutschäden im Kulturbereich
Der Stiftungsrat der Bundeskulturstiftung hat beschlossen, insgesamt bis zu 500.000 Euro für den Ausgleich von Schäden zur Verfügung zu stellen, die im Bereich von Kunst und Kultur aufgrund der Flutkatastrophe entstanden sind. Einzelheiten hierzu werden derzeit abgestimmt.
Weitere Informationen:
http://www.kulturstiftung-des-bundes.de/cms/de/presse/mitteilungen/kulturstiftung/2013_25_06_neue_Projekte_mit_11_Mio_Euro.html

13. COST-Ausschreibung bis 27. September 2013

Ziel des Förderprogramms COST ist die Zusammenführung von Forschungsinvestitionen in Europa und die verstärkte Vernetzung europäischer Forschender. Gefördert werden Netzwerkaktivitäten(Konferenzen, Publikationen, etc.), auch in den für Bibliotheken relevanten Bereichen Gesellschaft, Kultur und Informations- und Kommunikationstechnologien. Einsendeschluss ist der 27. September 2013.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/themen/foerderdatenbank/aktuelle-meldungen/nachrichten-detail/article/cost-ausschreibung-europaeische-zusammenarbeit-auf-dem-gebiet-der-wissenschaftlichen-und-technische.html


Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (KNB).
Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.
Weitere aktuelle Informationen aus dem Deutschen Bibliotheksverband, den Bibliotheken, den EU-Gremien und der internationalen Bibliothekswelt finden Sie auf dem dbv-blog: http://www.bibliotheksverband.de/blog/  

Redaktion:
Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Hella Klauser, Internationale Kooperation, Kompetenznetzwerk für Bibliotheken
Natascha Reip, Politische Kommunikation
Miriam Schriefers, EU- und Drittmittelberatung, Kompetenznetzwerk für Bibliotheken
newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html