dbv-Newsletter Nr. 67 2016 (07. April)

Editorial

An dieser Stelle eine herzliche Gratulation an den neuen Bundesvorstand 2016-2019: Barbara Lison (Bundesvorsitzende), Direktorin der Stadtbibliothek Bremen, Andrea Krieg, Direktorin der Stadtbibliothek Karlsruhe, Dr. Beate Tröger, Direktorin der Universitäts- und Landesbibliothek Münster, Dr. Arne Ackermann, Direktor der Münchner Stadtbibliothek, Petra Büning, Leiterin der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW, Frank Scholze, Direktor der KIT-Bibliothek des Karlsruher Instituts für Technologie und Petra Hätscher, Direktorin des Kommunikations-, Informations-, Medienzentrum (KIM) der Universität Konstanz. Weitere Informationen
Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

1. Erste Ethikbeauftragte des dbv
2. Erinnerung: Ausschreibung „Bibliothek des Jahres“
3. Webinar “Do it yourself - Makerspace in Bibliotheken”
4. Projekt „Zukunftskonzepte für Bibliotheken“
5. „Kultur macht stark“ wird fortgesetzt
6. Website schulmediothek.de jetzt mit RSS-Feed
7. 28. KoWi-Bundestagung zur EU-Forschungs- und Innovationsförderung
8. Seminarankündigung: Sponsoring- und Fundraising Kampagne für Bibliotheken
9. Offene EU-Konsultation zu E-Infrastrukturen
10. Zur Lage der Öffentlichen Bibliotheken in Großbritannien
11. Argentinien: Entlassungen in der Biblioteca Nacional
12. OWL Internetprojekt in Alaska von Budgetkürzungen bedroht


1. Erste Ethikbeauftragte des dbv
Die Mitglieder des dbv haben am 17. März 2016 bei ihrer Mitgliederversammlung Frau Prof. Dr. Gabriele Beger einstimmig zur ersten Ethikbeauftragten des Verbandes gewählt. Der Verhaltenskodex sowie ihre Kontaktdetails sind auf der Verbandswebsite abrufbar.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

2. Erinnerung: Ausschreibung „Bibliothek des Jahres“
Die Auszeichnung „Bibliothek des Jahres“ ist der einzige nationale Bibliothekspreis in Deutschland. Ausgezeichnet wird vorbildliche und innovative Bibliotheksarbeit, auch in Teilbereichen. Die Auszeichnung soll Motivation der Bibliotheken im Wettbewerb um Qualität und Innovation sein. Vorschlagsberechtigt sind die Sektionen, Landesverbände und Kommissionen des dbv sowie die Jury-Mitglieder. Eine Eigenbewerbung ist ebenfalls möglich. Bewerbungen können wiederholt eingereicht werden. Der dbv verleiht am 24. Oktober 2016 – dem „Tag der Bibliotheken“ – zum siebzehnten Mal den Preis am Ort des Preisträgers. Einreichungsfrist ist der 30. April 2016.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

3. Webinar “Do it yourself - Makerspace in Bibliotheken”
Im Rahmen der Kampagne Netzwerk Bibliothek findet an zwei Terminen (08. und 14. April) das kostenlose Webinar "Do it yourself - Makerspace in Bibliotheken" statt. Dieses richtet sich an Bibliothekar/innen der wissenschaftlichen und Öffentlichen Bibliotheken gleichermaßen. Anhand des Makerspaces der SLUB Dresden und dessen Umsetzung in der täglichen Arbeitspraxis werden verschiedene Fragestellungen behandelt. Referent ist Lukas Oehm, Projektleiter für den Makerspace der SLUB Dresden, der die Konzeption und Einführung des Makerspace von Anfang an mitgestaltet und gesteuert hat. Die Anmeldung zum Webinar erfolgt über die Plattform Edudip. Im Nachgang wird wie auch beim vergangenen Webinar zum Thema Social Media eine Aufzeichnung zur Verfügung stehen.
Weitere Informationen: netzwerk-bibliothek.de/...

4. Projekt „Zukunftskonzepte für Bibliotheken“
Das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz (LBZ) bietet unter dem Namen „Zukunftskonzepte für Bibliotheken“ den hauptamtlich geleiteten Öffentlichen Bibliotheken in Rheinland-Pfalz ein neues Projekt zur Erarbeitung individueller Bibliothekskonzeptionen an. Ziel des Projektes ist es, für die jeweiligen Städte und Gemeinden ein modernes und zukunftsorientiertes Bibliothekskonzept zu erstellen, mit dem auch in stürmischen Zeiten eine strategische und zielsichere Steuerung möglich ist. Anmeldungen für die Teilnahme an dem Projekt sind bis spätestens 30. April 2016 möglich.
Weitere Informationen: lbz.rlp.de

5. „Kultur macht stark“ wird fortgesetzt
Nach einer Pressemitteilung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird das Förderprogramm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" ab 2018 mit einer zweiten Förderperiode fortgesetzt. Zudem wird das BMBF zunächst bis 2017 zusätzlich fünf Millionen Euro pro Jahr für junge erwachsene Flüchtlinge in diesem Programm bereitstellen. Dies gab Bundesbildungsministerin am vergangenen Mittwoch Johanna Wanka bekannt.
Weitere Informationen: www.buendnisse-fuer-bildung.de
Oder: www.bundesregierung.de/...

6. Website schulmediothek.de jetzt mit RSS-Feed
Die Neuigkeiten von www.schulmediothek.de können ab sofort auch über einen RSS-Feed abonniert werden. So verpassen Leser/innen keine aktuellen Meldungen mehr. Der Feed ist auf der Startseite oben rechts oder unter dem Menü "Service" zu finden.
Direkt zum Feed: schulmediothek.de/...

7. 28. KoWi-Bundestagung zur EU-Forschungs- und Innovationsförderung
Die  Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und die Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi) laden ein zur 28. KoWi-Bundestagung zur EU-Forschungs- und Innovationsförderung. Die jährliche Bundestagung bietet den rund 350 Teilnehmern/innen ein Forum für den Informations-, Meinungs- und Erfahrungsaustausch zum EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation sowie Einblicke in wichtige Entwicklungen des Europäischen Forschungsraums (ERA) und Aspekte des aktuellen Rahmenprogramms Horizon 2020.
Weitere Informationen: www.kowi.de/...

8. Seminarankündigung: Sponsoring- und Fundraising Kampagne für Bibliotheken
Die NPO-Akademie in Berlin bietet am 13. Oktober 2016 ein Seminar zum Thema "Sponsoring und Fundraising-Kampagne für Bibliotheken" an, in dem schwerpunktmäßig die effiziente Drittmittelakquisition für Bibliotheken sowie das professionelle Beziehungsmanagement zu Sponsoren und Spendern behandelt wird.  Neben der Vermittlung der theoretischen Inhalte haben die Teilnehmer/innen des Seminars die Möglichkeit, bereits an einer eigenen Kampagne zu arbeiten.
Weitere Informationen: www.npo-akademie.de/...

9. Offene EU-Konsultation zu E-Infrastrukturen
Die Generaldirektion Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologien (CNECT) der Europäischen Kommission hat eine offene Konsultation zu Herausforderungen in den e-Infrastrukturen gestartet. Ziel ist es, Informationen über neue Entwicklungen, innovative Ideen und nützliche Empfehlungen zu sammeln. Dieser kooperative und kollektive Prozess zielt darauf ab, Einsichten für den e-Infrastrukturteil des kommenden Arbeitsprogrammes 2018 - 2019/20 zu gewinnen. Die Antworten können bis zum 30. April 2016 über die Digital4Science-Plattform eingegeben werden.
Weitere Informationen: ec.europa.eu/...

10. Zur Lage der Öffentlichen Bibliotheken in Großbritannien
In einem umfassenden Artikel berichtete die BBC am 29.03.2016 über die Lage der Öffentlichen Bibliotheken in Großbritannien und zeichnete ein düsteres Bild: In den vergangenen sechs Jahren seien fast 8.000 Stellen abgebaut worden, im selben Zeitraum dafür 15.500 Freiwillige für Bibliotheksarbeiten gewonnen worden und 343 Bibliotheken geschlossen worden. Die "Leadership for Libraries Taskforce" hat auf Bitten des "Department for Culture, Media and Sport" das Konzept  Libraries Deliver: Ambition for Public Libraries in England 2016-2021 auf gov.uk veröffentlicht.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

11. Argentinien: Entlassungen in der Biblioteca Nacional
Insgesamt 240 Bibliotheksmitarbeiter, rund ein Viertel der Belegschaft der Biblioteca Nacional in Buenos Aires, haben als Folge von Budgetkürzungen ihre Stellen verloren. Während der bisherigen Amtszeit des argentinischen Präsidenten Mauricio Macri sind bereits tausende Mitarbeiter des Öffentlichen Sektors im Rahmen umfassender Kürzungen entlassen worden. Die gegenwertige Entlassungswelle wird die Fortsetzung vieler Projekte und Aktivitäten unmöglich machen. Es haben sich bereits auch argentinische Gewerkschaften eingeschaltet.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

12. OWL Internetprojekt in Alaska von Budgetkürzungen bedroht
Das U.S.-amerikanische Programm „Online With Libraries“ (OWL) ermöglicht Bibliotheksbesucher/innen kostenlosen Zugang zum Internet. In Alaska nutzen dies viele Besucher/innen, um z.B. nach Stellen zu suchen, ihre Steuererklärung einzureichen oder für die persönliche Weiterbildung. Doch nun drohen die vorgeschlagenen Budgetkürzungen um 100% durch den Senat dem Programm endgültig ein Ende zu bereiten. Insgesamt bedient OWL 45 Bibliotheken in ganz Alaska, einer Region, in der viele Bürger/innen oft keinen heimischen Internetanschluss haben. Es wurde bereits eine Online-Petition zur Rettung von OWL gestartet.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Julia Schabos, Projektkoordinatorin
Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
Natascha Reip, Referentin für politische Kommunikation
Kathrin Hartmann, Koordinatorin des knb
Julia Borries, Referentin für EU- und Drittmittel im knb
Guido Jansen, Leitung Internationale Kooperation im knb
Elena Stöhr, Redakteurin Bibliotheksportal im knb

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html