dbv-Newsletter Nr. 64 2016 (18. Februar)

Editorial

Noch bis zum 30.04. können Bewerbungen für die „Bibliothek des Jahres“ eingereicht werden. Die Auszeichnung ist der einzige nationale Bibliothekspreis in Deutschland. Sie würdigt Bibliotheken aller Sparten und Größen. Zur Ausschreibung

Herzliche Grüße

Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

1.   Animationsfilm „Bibliotheksangebote für Alle“ zum Download
2.   Neue Publikation zum Literaturprojekt "Jung trifft Alt"
3.   Leipziger Lesekompass
4.   TPDL 2016 in Hannover: Aufruf zur Einreichung von Beiträgen
5.   BMBF-Richtlinie zur Förderung von Offenen Bildungsmaterialien (OER) und OER-Machbarkeitsstudie des DIPF
6.   BMBF-Richtlinie zur Förderung der digitalen Medienkompetenz in der beruflichen Qualifizierung
7.   Modellprojektförderung der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK)
8.   Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste fördert Provenienzforschung
9.   Aufstockung des Berliner Projektfonds für Kulturelle Bildung mit und von Geflüchteten
10. Fördermittel beim Fonds FREIRÄUME! für kulturelle Projekte mit Geflüchteten in Hamburg
11. „Grüne Bibliothek“ neu gedacht: In den USA gibt es Saatgut in der ÖB
12. Niederlande: Pop-up-Bibliotheken für Flüchtlinge


1. Animationsfilm „Bibliotheksangebote für Alle“ zum Download
Die dbv-Kommission Interkulturelle Bibliotheksarbeit stellt ihren Animationsfilm ohne Sprache zum kostenlosen Download zur Verfügung. Im Film zeigen Animationsfiguren, wie ein Bibliotheksbesuch ablaufen kann, wie eine Bibliothek aussieht und welche Möglichkeiten sich für die Nutzung anbieten. Die Form „ohne Sprache“ wurde von der Kommission bevorzugt, damit der Film auch ohne Deutschkenntnisse verständlich ist.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

2. Neue Publikation zum Literaturprojekt Jung trifft Alt
Aus einem zweijährigen gererationsübergreifenden Pilotprojekt mit Grundschulkindern und Senior/innen in Hamburg ist die Publikation „Werden Elefanten so steinalt wie Du, Frau Meyer?“ entstanden. Darin geben die Autorinnen Marie-Thérèse Schins und Britta Heils ihre Erfahrungen und Anregungen aus dem Projekt weiter.
Weitere Informationen: www.marie-therese-schins.de/...

3. Leipziger Lesekompass
Zum fünften Mal ehren die Stiftung Lesen und die Leipziger Buchmesse herausragende Kinder – und Jugendliteratur in drei Alterkategorien. Es gibt drei Leporellps sowie ein Poster mit allen 30 Covern im Überblick, die Materialien können sich BibliothekarInnen auf der Messe mitnehmen oder im Anschluss anfordern. Verschiedene Workshops für Lehrer, BibliothekarInnen und Eltern runden das Angebot ab.
Weitere Informationen: www.leipziger-buchmesse.de/...

4. TPDL 2016 in Hannover: Aufruf zur Einreichung von Beiträgen
Vom 5. bis 9. September 2016 richten die Technische Informationsbibliothek (TIB) und das Forschungszentrum L3S unter dem Titel „Overcoming the Limits of Digital Archives“ die „20th International Conference on Theory and Practice of Digital Libraries (TPDL)“ in Hannover aus. Es können noch bis zum 15. März Beiträge in verschiedenen Kategorien zu Themen wie z.B. „Connecting digital libraries“ oder „Digital libraries in science“ eingereicht werden.
Weitere Informationen: www.tpdl2016.org/...

5. BMBF-Richtlinie zur Förderung von Offenen Bildungsmaterialien (OER) und OER-Machbarkeitsstudie des DIPF
Offene Bildungsmaterialien, sogenannte "Open Educational Resources" (OER), erlauben aufgrund ihrer Lizensierungsart, dass diese Lehr- und Lernmaterialien mit anderen geteilt und weiterentwickelt werden können. Eine durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Januar 2016 bekanntgegebene Förderrichtlinie unterstützt den Aufbau von Kompetenzen zur Nutzung, Erstellung und Verbreitung von Offenen Bildungsmaterialien (OER) in Deutschland.
Eine Machbarkeitsstudie zu OER-Infrastrukturen, erstellt im Auftrag des BMBF von einem Team des Deutschen Bildungsservers in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Mediendidaktik und Wissensmanagement und dem Learning Lab der Universität Duisburg-Essen, empfiehlt die Verzahnung vielfältiger Angebote statt eines zentralen Servers für digitale Lernobjekte.
Weitere Informationen zur BMBF-Richtlinie: www.bibliotheksportal.de/...
Weitere Informationen zur Machbarkeitsstudie: www.dipf.de/...

6. BMBF-Richtlinie zur Förderung der digitalen Medienkompetenz in der beruflichen Qualifizierung
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat eine neue  Förderrichtlinie zur Stärkung der digitalen Medienkompetenz für eine zukunftsorientierte Medienbildung in der beruflichen Qualifizierung bekanntgegeben. Gefördert werden Entwicklungs- und Erprobungsvorhaben, die anzupassende oder erst zu entwickelnde didaktische Konzepte zur Vermittlung bzw. Stärkung von Medienkompetenz in der beruflichen Qualifizierung erproben.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

7. Modellprojektförderung der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK)
Die Modellprojektförderung der KEK steht in diesem Jahr unter dem Motto „Erste Wahl“. Finanziert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und die Kulturstiftung der Länder (KSL) können Projekte Unterstützung erhalten, die innovativ, modellhaft und öffentlichkeitswirksam zum Erhalt des schriftlichen Kulturerbes beitragen. Eine Neuerung in diesem Jahr ist die Möglichkeit, dass auch mehrjährige Projekte (bis max. 2018) mit Schwerpunkt auf Infrastruktur und Forschung eingereicht werden können.
Weitere Informationen: kek-spk.de/...

8. Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste fördert Provenienzforschung
Die Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste stellt seit seiner Gründung im Januar 2015 Fördermittel für Forschungsprojekte zur Provenienzforschung von NS-Raubgut zur Verfügung. Die nächste Antragsfrist für längerfristige Forschungsprojekte endet am 1. April 2016. Einzelfallbezogener, kurzfristiger Forschungsbedarf wird ohne Frist ganzjährig gefördert.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

9. Aufstockung des Berliner Projektfonds für Kulturelle Bildung mit und von Geflüchteten
Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung wird im Jahr 2016 auf 2.500.000 Euro erhöht, um die Förderbedingung für zusätzliche Projekte mit und von Geflüchteten zu verbessern. Der Fonds unterstützt künstlerisch-kulturelle Projekte mit aktiver Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die in Kooperation von Kunst- und Kulturpartnern mit Bildungs- oder Jugendpartnern entwickelt worden sind.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

10. Fördermittel beim Fonds FREIRÄUME! für kulturelle Projekte mit Geflüchteten in Hamburg
Beim Fonds FREIRÄUME! können Fördermittel für künstlerische und kulturpädagogische Projekte in Hamburg beantragt werden, die zur Integration und Partizipation von Geflüchteten beitragen und den interkulturellen Dialog unterstützen. Der Projektförderfonds ist offen für alle künstlerischen Bereiche, die Fördersumme liegt zwischen 5.000 und 15.000 Euro pro Projekt.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

11. „Grüne Bibliothek“ neu gedacht: In den USA gibt es Saatgut in der ÖB
In der Lawrence Public Library in Kansas, USA können sich Nutzer nicht nur mit Büchern, sondern auch mit kostenlosen Saatgut versorgen. Zum Gartenratgeber gibt es dort auch noch Blumen-, Kräuter- und Gemüsesamen für den Anbau im heimischen Garten. Bis zu fünf Sorten können sich Besucher der „LPL Seed Library“ aussuchen. Zusätzlich bietet die Bibliothek regelmäßig freie Kurse und Events rund um die Themen "green living" und "green spaces".
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

12. Niederlande: Pop-up-Bibliotheken für Flüchtlinge
In den vergangenen zwei Monaten wurden in vier Amsterdamer Flüchtlingsunterkünften sog. Pop-up-Bibliotheken eröffnet. Diese u.a. mittels Bücherspenden aus der Bevölkerung aufgebauten Lese- und Lernorte wurden in den Flüchtlingsunterkünften begeistert angenommen. Einige Bewohner/innen meldeten sich spontan zum Bibliotheksdienst, setzten ein eigenes Ausleihsystem auf und betreuen nun tagsüber die Bibliothek, die auch als Treffpunkt und Spielort für Kinder oder als Arbeitsplatz für den Sprachunterricht genutzt wird.
Weitere Informationen: www.bibliotheksportal.de/...

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Julia Schabos, Projektkoordinatorin
Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
Natascha Reip, Referentin für politische Kommunikation
Kathrin Hartmann, Koordinatorin des knb
Julia Borries, Referentin für EU- und Drittmittel im knb
Guido Jansen, Leitung Internationale Kooperation im knb
Elena Stöhr, Redakteurin Bibliotheksportal im knb

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html