dbv-Newsletter Nr. 57 2015 (05. November)

Editorial

Am 3. November stimmte das Kabinett dem Entwurf für ein Bibliotheksgesetz in Schleswig-Holstein von Kulturministerin Anke Spoorendonk (SSW) zu. Der dbv wird bis 8. Dezember eine Stellungnahme abgeben. Der Entwurf soll Anfang 2016 dem Landtag vorgelegt werden. Damit wäre Schleswig-Holstein das fünfte Bundesland mit einem Bibliotheksgesetz. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

1. „Kultur öffnet Welten“ bundesweite Initiative vom 21.-29. Mai 2016
2. dbv-Webinar „I like! Social Media für Bibliotheken“
3. Erinnerung: Ausschreibung „Lesen macht stark“ bis 15. November 2015
4. Standortbestimmung „Orte für Bildung und Begegnung“ in Baden-Württemberg

5. Gesucht: Lektor/innen für die Lektoratskooperation
6. Entwicklungsbereich „Digitales Lesen“ der Stiftung Lesen
7. Lizenzierungsservice Vergriffene Werke erfolgreich gestartet
8. Ausschreibung des Wettbewerbs „Kinder zum Olymp!“
9. IFLA-Weltkongress 2016: Postereinreichungen ab sofort möglich

10. Aufforderung zur Bewerbung: Ausrichtung der 15.“ Interlending and Document Supply Conference” 2017
11. PhD-Angebote in den USA: Promotionsstipendien der University of Illinois Graduate School of Library and Information Science (GSLIS)

12. BMBF: Förderung von Forschungsvorhaben zur kulturellen Bildung


1. „Kultur öffnet Welten“ bundesweite Initiative vom 21.-29. Mai 2016
Bibliotheken sind dank der Initiative des dbv aufgefordert, sich mit ihren vielfältigen Angeboten an einer Aktionswoche für Integration vom 21. bis 29. Mai 2016 zu beteiligen. Diese wurde von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien Monika Grütters initiiert und wird gemeinsam mit den Ländern, Kommunen, künstlerischen Dachverbänden und zivilgesellschaftlichen Akteuren durchgeführt. Sie soll die Rolle der Kulturinstitutionen bei kultureller Teilhabe und gesellschaftlicher Integration aller Menschen sichtbarer gemacht werden. 
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

2. dbv-Webinar „I like! Social Media für Bibliotheken“
Im Rahmen der dbv-Kampagne „Netzwerk Bibliothek“ findet am 19. und 25.11.2015 das Webinar „I like! Social Media für Bibliotheken“ statt. Dieses richtet sich gleichermaßen an Bibliothekar/innen der wissenschaftlichen und Öffentlichen Bibliotheken. Die Teilnahme ist kostenlos. Referent ist Markus Trapp, seit 2010 auf einer Stabsstelle Social Media und zuständig für mehrere Blogs und Wikis der SUB Hamburg.
Weitere Informationen: netzwerk-bibliothek.de/...

3. Erinnerung: Ausschreibung „Lesen macht stark“ bis 15. November 2015
Noch bis zum 15. November 2015 haben Bibliotheken und Einrichtungen der Kulturellen Bildung die Möglichkeit sich mit Leseprojekten um Förderung im Rahmen des dbv-Projektes „Lesen macht stark‬: Lesen und digitale Medien“ zu bewerben. Erstmals werden auch Projekte für und mit jungen Flüchtlingen gefördert.
Weitere Informationen: www.lesen-und-digitale-medien.de

4. Standortbestimmung „Orte für Bildung und Begegnung“ in Baden-Württemberg
Im Vorfeld eines Parlamentarischen Abends des dbv-Landesverbands Baden-Württemberg am 28. Oktober in der Stadtbibliothek Stuttgart wurde die – gemeinsam mit den vier Regierungspräsidien im Land und dem Berufsverband Information Bibliothek e.V. – neu überarbeitete Standortbestimmung „Orte für Bildung und Begegnung – Öffentliche Bibliotheken in Baden-Württemberg“ präsentiert. Sie zeigt die Möglichkeiten moderner Bibliotheken in den Bereichen Wissen, Bildung, Kultur, Integration und Bürgerbeteiligung auf.
Weitere Informationen: www.bibliotheksverband.de/...

5. Gesucht: Lektor/innen für die Lektoratskooperation
Wegen Austritts der bisherigen Institutslektoren werden zum Jahresende 2015 Lektor/innen zur Betreuung (Kurzbegutachtungen; Marktsichtung nach Absprache) der Teilgebiete  Geschichte Deutschlands: Allgemeines; Mittelalter bis Reichsgründung 1871; Pädagogik: Allgemeine Methodik und Didaktik des Unterrichts; Fachdidaktik; Schulorganisation; Psychologie: Allgemeines; Teilgebiete der Psychologie gesucht. Vertreter/innen werden gesucht zur Mitbetreuung von Teilen des Sachgebiets Technik: Allgemeines; Grundwissen; Metallbearbeitung. Bitte senden Sie Ihre formlose Bewerbung an: Thomas Weidner, ekz, Tel. (07121) 144-121. E-Mail: Thomas.Weidner@ekz.de.

6. Entwicklungsbereich „Digitales Lesen“ der Stiftung Lesen
Die Stiftung Lesen ist mit dem Projekt „Online-Service Digitale Lesewelten“ im bundesweiten Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2015 geehrt worden. Um die Potenziale digitaler Medien für die Leseförderung noch besser zu nutzen, hat die Stiftung Lesen einen eigenen Entwicklungsbereich ‚Digitales Lesen‘ aufgebaut. Dieser greift Erkenntnisse aus der Forschung auf, entwickelt neue Modell- und Forschungsprojekte rund um den Einsatz digitaler Medien in der Leseförderung und bietet Tipps und Tricks, wie man mit digitalen Medien Kinder und Jugendliche zum Lesen motivieren kann.
Weitere Informationen: www.stiftunglesen.de/...

7. Lizenzierungsservice Vergriffene Werke erfolgreich gestartet
Der Lizenzierungsservice Vergriffene Werke (VW-LiS) der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) ist erfolgreich gestartet. Für die ersten 352 Titel wurden im September Nutzungslizenzen durch die VG Wort erteilt. Die DNB kann diese Werke nun digitalisiert im Internet zugänglich machen. Sie konnte diesen Dienst entwickeln, nachdem der dbv, die Verwertungsgesellschaften WORT und Bild-Kunst und die Kultusministerkonferenz die entsprechenden begleitenden Verträge ausgehandelt und auch die konkrete Umsetzung unterstützt hatten.
Weitere Informationen: www.dnb.de/...

8. Ausschreibung des Wettbewerbs „Kinder zum Olymp!“
Jedes Jahr schreibt Kinder zum Olymp!, die Bildungsinitiative der Kulturstiftung der Länder unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten, einen deutschlandweiten Wettbewerb aus, gefördert von der Deutsche Bank Stiftung. Dieses Jahr startet der Wettbewerb mit einem neuen Konzept: die Weiterentwicklung der Kooperation zwischen Kultur und Schule. Aufgrund dieses neuen Konzepts sind nun Kultureinrichtungen und Künstler mit ihren Schulkooperationen genauso wie Schulen mit kulturellem Profil gefragt.  Der Wettbewerb startet offiziell am 5. November mit einer Auftaktveranstaltung in Berlin – bei diesem Anlass wird auch der Name des neuen Preises erstmals öffentlich mitgeteilt. Weitere Informationen: www.kulturstiftung.de/...

9. IFLA-Weltkongress 2016: Postereinreichungen ab sofort möglich
Die internationale Fachgemeinde ist eingeladen, beim IFLA-Weltkongresses im August 2016 in Columbus, Ohio innovative und erfolgreiche Projekte in Form eines Posterbeitrags zu präsentieren. Entsprechende Bewerbungen sind ab sofort möglich. Bewerber/innen sollen bei der Einreichung beschreiben, wie sie ihr Projekt durch eine Posterpräsentation vermitteln möchten.
Weitere Informationen und Bewerbung (in englischer Sprache): 2016.ifla.org/...

10. Aufforderung zur Bewerbung: Ausrichtung der 15. “Interlending and Document Supply Conference” 2017
Der Weltbibliotheksverband IFLA lädt zu Bewerbungen für die Ausrichtung der 15. IFLA-Konferenz zum Thema Fernleihe und Dokumentenlieferung ein. Die Konferenz soll im September oder Oktober 2017 stattfinden. Sie erstreckt sich normalerweise über zwei bis drei Tage, wird von 200 - 250 Kolleg/innen besucht und hat ein Budget von ca. € 100.000.
Fernleihe und Dokumentenlieferung gehören zu den Kernangeboten von Bibliotheken. Die fortschreitende technische Entwicklung und die zunehmende Nutzung elektronischer Ressourcen sind Anlass für diese Veranstaltung, bei der die internationale Fachgemeinde sich über relevante, aktuelle und qualitativ hochwertige Dienstleistungen für die Bibliotheksnutzer/innen austauscht.
Weitere Informationen und Bewerbung (in englischer Sprache): www.ifla.org/...

11. PhD-Angebote in den USA: Promotionsstipendien der University of Illinois Graduate School of Library and Information Science (GSLIS)
Die GSLIS bietet das älteste Promotionsprogramm für die Bibliotheks- und Informationswissenschaften in den Vereinigten Staaten. Im Rahmen dieses Programms ermöglicht sie nicht nur Dissertationen zu aktuellen bibliothekarischen Herausforderungen wie Text and Data Mining, Informetrics oder Digital Libraries, sondern fördert auch die interdisziplinäre Forschung in einer großen thematischen Bandbreite, z.B. Angebote für Jugendliche, Informationsgeschichte und -politik, Sozial- und Gesellschaftsinformatik, Datenpflege oder Informationsorganisation. Die Graduate School of Library and Information Science lädt Promotionsinteressierte zur Bewerbung auf einen geförderten PhD-Platz ein. Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember 2015.
Weitere Informationen: www.lis.illinois.edu/...

12. BMBF: Förderung von Forschungsvorhaben zur kulturellen Bildung
Am 27. Oktober 2015 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine Richtlinie zur Förderung von Forschungsvorhaben zur kulturellen Bildung veröffentlicht. Gefördert werden Forschungsvorhaben zur kulturellen Bildung, die entscheidende Beiträge zur theoretischen Auseinandersetzung und Methodenentwicklung leisten sowie den Forschungsstand zur kulturellen Bildung verbessern. Geförderte Projekte können sich eines breiten Spektrums an wissenschaftlichen Methoden bedienen.
Weitere Informationen: www.bmbf.de/...

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (KNB). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Julia Schabos, Projektkoordinatorin
Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
Natascha Reip, Referentin für politische Kommunikation
Julia Borries, Referentin für EU- und Drittmittel im KNB
Guido Jansen, Leitung Internationale Kooperation im KNB
Elena Stöhr, Redakteurin Bibliotheksportal im KNB

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html