dbv-Newsletter Nr. 53 2015 (11. September)

Editorial

Editorial

Im Rahmen der Initiative „Bücher sagen willkommen“ des Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der Frankfurter Buchmesse und der LitCam sollen „Lese- und Lernecken“ in der Nähe von Flüchtlingsunterkünften eingerichtet werden. Gegebenenfalls könnten auch Bibliotheken, die sich in der Nähe von Unterkünften befinden, als Orte für „Lese- und Lernecken“ in Frage kommen. Weitere Informationen zur Initiative finden Sie hier.

Ihre Newsletter-Redaktion

Inhaltsübersicht

1. Netzwerk Bibliothek: N24-Newsticker für Bibliotheken
2. Netzwerk Bibliothek: Angebote der Bibliotheken sichtbar machen
3. Netzwerk Bibliothek: Ablaufskizze für LeYo!-Veranstaltungen
4. Dekade für Alphabetisierung ausgerufen: „Lesestart“ für Flüchtlinge ausgeweitet

5. Zum Weltalphabetisierungstag: Gemeinsame Forderung von internationalen Verbänden
6. BKM-Preis für Kulturelle Bildung 2016 - Einsendeschluss 10. Oktober 2015
7. Leseclubs – mit Freu(n)den lesen
8. Zwischenbericht Hochschulbibliotheken der Digitalen Zukunft veröffentlicht
9. „Profession Culture“ 2016 - Stipendien für Praktika in französischen Bibliotheken

10. Bekanntgabe BMBF - Roadmap-Prozess für Forschungsinfrastrukturen
11. EU-Intensivworkshop der Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisation – Freier Zugang zu Forschungsdaten in Horizon 2020

12. Fördermöglichkeiten für die Arbeit mit Flüchtlingen


1. Netzwerk Bibliothek: N24-Newsticker für Bibliotheken
Bibliotheken können aktuelle News des Nachrichtensender N24 für Nutzer, Besucher und Mitarbeiter zur Verfügung stellen. Sie haben die Möglichkeit, täglich aktuelle Meldungen des Senders über die Bildschirme in Ihrer Bibliothek einblenden zu lassen. Neben bibliotheksinternen Informationen können so auch aktuelle Nachrichten gezeigt werden und das Informationsrepertoire der Bibliotheken erweitern. Die Aktion der Mediengruppe WeltN24 entstand im Rahmen der dbv-Kampagne „Netzwerk Bibliothek“.
Weitere Informationen: netzwerk-bibliothek.de/...

2. Netzwerk Bibliothek: Angebote der Bibliotheken sichtbar machen
Auf der Website von „Netzwerk Bibliothek“ werden die Angebote der Bibliotheken für die Öffentlichkeit sichtbar. Viele Bibliotheken sind bereits auf dieser virtuellen Deutschlandkarte eingetragen. Ob E-Medien Ausleihe, Bibliotheks-Apps, Makerspaces, Internetarbeitsplätze oder  freies WLAN für Bibliotheksnutzer: Die Angebote der Bibliotheken sind vielseitig, aber noch nicht bekannt genug. Ein Eintrag ist einfach und hilft einen bundesweiten Überblick zu verschaffen.
Eintragen unter: netzwerk-bibliothek.de/...

3. Netzwerk Bibliothek: Ablaufskizze für LeYo!-Veranstaltungen
Mit der Multimedia-Bibliothek LeYo! von Carlsen und der kostenlosen App zu den Büchern werden aus Geschichten interaktive Erlebnisse. Ausgestattet mit den PDFs der Bücher, einem Beamer und einem Tablet oder Smartphone mit Bibliotheken lassen sich leicht Veranstaltungen für Kinder für die Aktionswoche rund um den „Tag der Bibliotheken“ planen.
Die PDFs können hier auf Anfrage bereitgestellt werden: netzwerk-bibliothek.de/...

4. Dekade für Alphabetisierung ausgerufen: „Lesestart“ für Flüchtlinge ausgeweitet
Bund und Länder wollen in den nächsten zehn Jahren die Lese- und Schreibfähigkeiten von Erwachsenen in Deutschland deutlich verbessern. Sie haben deshalb am 8. September, dem Welt-Alphabetisierungstag, eine Dekade für Alphabetisierung ausgerufen. Das Bundesbildungsministerium weitet u.a. das Programm "Lesestart" aus. Ab März 2016 werden alle Flüchtlingskinder bis fünf Jahre in Erstaufnahmeeinrichtungen ein speziell konzipiertes Lesestart-Set mit einem kindgerechten Buch erhalten. Unterstützung erhalten die Einrichtungen auch, wenn sie Vorlesepaten einsetzen möchten. Zudem wird das Bundesbildungsministerium die Entwicklung einer App zum Deutschlernen fördern.
Weitere Informationen: http://www.bmbf.de/press/3848.php

5. Zum Weltalphabetisierungstag: Gemeinsame Forderung von internationalen Verbänden
Die International Federation of Library Associations and Institutions (IFLA), die International Publishers Association (IPA), das International Authors Forum (IAF) und die Reading & Writing Foundation (RWF) haben als eine gemeinsame Kernaufgabe die Förderung von Lesen und Alphabetisierung. Daher rufen sie in einer gemeinsamen Stellungnahme die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen dazu auf, die Nachhaltigen Entwicklungsziele der „2030 Agenda“ zu unterstützen. Gefordert werden schlüssige und angemessen ausgestattete nationale Strategien für Alphabetisierung und Grundbildung, bei denen die wiederholten Versäumnisse bei der Erreichung der Ziele im Bereich Lesekompetenz adressiert werden und dazu alle bestehenden Möglichkeiten eingesetzt werden, einschließlich der öffentlichen Bibliotheken. Wenn das in der 2030 Agenda vereinbarte Ziel der universalen Alphabetisierung erreicht werden soll, dann muss dafür auch das große Netzwerk der Bibliotheken, Autoren und Verlage genutzt werden.
Weitere Informationen: http://www.ifla.org/node/9861
 
6. BKM-Preis für Kulturelle Bildung 2016 - Einsendeschluss 10. Oktober 2015
Die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien (BKM) vergibt den Preis für Kulturelle Bildung 2016 zum achten Mal. Ausgezeichnet werden hervorragende, bundesweit vorbildliche Projekte der kulturellen Vermittlung. Für die von einer Fachjury nominierten zehn besten Initiativen ist eine Anerkennungsprämie in Höhe von 5.000 Euro vorgesehen. Die drei ersten Preise sind mit jeweils 20.000 Euro dotiert.
Weitere Informationen: bibliotheksverband.de/...

7. Leseclubs – mit Freu(n)den lesen
Mit Freude und ohne Leistungsdruck lesen – das ist die Idee hinter den Leseclubs, die die Stiftung Lesen im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ für sechs- bis zwölfjährige Kinder in allen Bundesländern einrichtet. Die Leseclubs können unter anderem mit Ausstattungsgegenständen und Weiterbildungen für Ehrenamtliche unterstützt werden. Bewerben auch Sie sich, um im Herbst 2015 in das Projekt zu starten.
Weitere Informationen: http://www.leseclubs.de

8. Zwischenbericht Hochschulbibliotheken der Digitalen Zukunft veröffentlicht
Im Rahmen der Hochschulforum Digitalisierung (HFD) und seiner Themengruppe 6 „Governance & Policies“ ist ein Zwischenbericht zu den Hochschulen der Digitalen Zukunft erschienen. Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD)  ist ein gemeinsames Projekt des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, des CHE Centrums für Hochschulentwicklung und der Hochschulrektorenkonferenz. Förderer ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung.
Weitere Informationen: hochschulforumdigitalisierung.de/...

9. „Profession Culture“ 2016 - Stipendien für Praktika in französischen Bibliotheken
Die Bibliothèque publique d’information (Bpi) und das französische Kulturministerium bieten Stipendien für Praktika im Bpi und anderen Öffentlichen Bibliotheken in Frankreich an. Die Praktika richten sich an ausländische Bibliothekarinnen und Bibliothekare, die in ihren Heimatbibliotheken in Öffentlichen Bibliotheken arbeiten und im Bereich Management/Weiterentwicklung tätig sind. Für die Praktika werden französische Sprachkenntnisse (mündlich und schriftlich) vorausgesetzt. Die Länge der Praktika beträgt ca. 6-8 Wochen, Ziel ist die professionelle Weiterentwicklung der Gastbibliothekarinnen und -bibliothekare, aber auch die langfristige Kooperation zwischen aufnehmender und entsendender Bibliothek.
Weitere Informationen (in französischer Sprache): pro.bpi.fr/...

10. Bekanntgabe BMBF - Roadmap-Prozess für Forschungsinfrastrukturen
Der Roadmap-Prozess für Forschungsinfrastrukturen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ist ein Verfahren zur strategischen forschungspolitischen Priorisierung großer Infrastruktur-Projekte für die Forschung. Ziel ist es, notwendige forschungspolitische Entscheidungen über langfristig angelegte Forschungsinfrastrukturen vorzubereiten. Konzepte können durch Forschungsorganisationen, Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, die die Errichtung einer solchen  Infrastruktur planen, bis zum 15. Januar 2016 eingereicht werden.
Weitere Informationen: http://www.bmbf.de/foerderungen/29358.php

11. EU-Intensivworkshop der Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisation – Freier Zugang zu Forschungsdaten in Horizon 2020
Der freie Zugang zu Forschungsergebnissen ist im EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation "Horizon 2020" als allgemeiner Grundsatz fest verankert. Während alle wissenschaftlichen Veröffentlichungen, die mit Hilfe von EU-Fördergeldern entstehen, als Open Access-Publikationen zugänglich gemacht werden müssen, ist der freie Zugang zu Forschungsdaten als neuere Entwicklung derzeit als Pilotmaßnahme angelegt, an der sich bestimmte Themenbereiche vorrangig beteiligen, der grundsätzlich jedoch allen Projekten offen steht. Im Workshop werden erste Ergebnisse der Europäischen Kommission zu den bisherigen Erfahrungen mit der Pilotmaßnahme vorgestellt und Fragen zum Forschungsdatenmanagement an Hochschulen und zur Erstellung von Datenmanagementplänen in EU-Projekten diskutiert.
Anmeldung und weitere Informationen: kowi.de/...

12. Fördermöglichkeiten für die Arbeit mit Flüchtlingen
In der aktuellen Druckausgabe der „BuB Forum Bibliothek und Information“ berichtet Julia Borries, knb-Referentin für EU- und Drittmittel beim dbv, unter dem Titel „Große Bandbreite an Fördermöglichkeiten für die Arbeit mit Flüchtlingen – auch für Bibliotheken“ über Möglichkeiten der Kooperation mit Partnern  und Förderung für Projekte in der Arbeit mit Flüchtlingen. Neben lokalen Finanzierungsmodellen werden praktische Projektbeispiele aus der Arbeit von Bibliotheken dargestellt und es wird von der Entwicklung von nationalen und europäischen Förderprogrammen berichtet.
Zum Artikel: bibliotheksportal.de/...

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (KNB). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Julia Schabos, Projektkoordinatorin
Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
Natascha Reip, Referentin für politische Kommunikation
Julia Borries, Referentin für EU- und Drittmittel im KNB
Guido Jansen, Leitung Internationale Kooperation im KNB
Elena Stöhr, Redakteurin Bibliotheksportal im KNB

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html