dbv-Newsletter Nr. 34 2014 (14. November)

Editorial

Am 21. November wird wieder bundesweit vorgelesen: Ob in Kita, Schule, Bibliothek oder auch Zuhause: Mehr als 57.000 Vorleserinnen und Vorleser haben sich bereits in die Datenbank des Vorlesetages eingetragen: www.vorlesetag.de. Die Aktion, von der Stiftung Lesen, der ZEIT und der Bahn Stiftung initiiert wird unterstützt vom Deutschen Bibliotheksverband.
Ihre dbv Newsletterredaktion

Inhaltsübersicht

1. Ein Bibliotheksgesetz für Rheinland-Pfalz
2. Rat für Informationsinfrastrukturen gegründet
3. Bundestag beschließt Entfristung von § 52a Urheberrechtsgesetz (UrhG)
4. Anmeldung zum BIX 2015 noch bis zum 31.12.2014 möglich
5. Preisträger von „Land der Ideen“ mit Bibliotheksbezug

6. Alle Kinder lernen lesen. Oder nicht?
7. Cord-Borgentrick-Stein 2014 für Dr. Georg Ruppelt
8. BMBF: Förderung von digitalen Medien in der Berufsbildung
9. IFLA-Weltkongress 2015: Call for Posters

10. Horizont 2020: Empfehlungen der Advisory Groups für die Arbeitsprogramme 2016/2017
11. Public Libraries 2020: Nächste Antragsfrist für Projekte im April 2015

12. IATUL Konferenz 2015: Call for Papers and Posters gestartet, Einreichung bis zum 12. Januar 2015 möglich


1. Ein Bibliotheksgesetz für Rheinland-Pfalz

Am 6. November haben die Mitglieder des Ausschusses für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landtags Rheinland-Pfalz einstimmig die Annahme eines Landesbibliotheksgesetzes empfohlen. Die drei Fraktionen verständigten sich auf einen gemeinsamen Änderungsantrag zu dem ursprünglich von SPD und Grünen eingebrachten Gesetzentwurf. Der Vorsitzende des dbv-Landesverbandes Rheinland-Pfalz und der kulturpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Manfred Geis, zeigte sich zuversichtlich, dass alle Fraktionen des Landtags bei der Plenarsitzung Mitte November ein Bibliotheksgesetz für das Land verabschieden werden.
Weitere Informationen: http://bit.ly/1tTvOp0

2. Rat für Informationsinfrastrukturen gegründet

Die 24 Mitglieder des neu gegründeten Rats für Informationsinfrastrukturen sind am 3. November in Göttingen zu ihrer ersten Sitzung zusammengekommen. Der Rat hat die Aufgabe, disziplinen- und institutionsübergreifende Empfehlungen für die weitere Entwicklung und den Ausbau der digitalen Infrastrukturen von Bildung und Wissenschaft zu erarbeiten. 2013 haben sich Bund und Länder im Rahmen der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) auf Struktur, Aufgaben und paritätische Finanzierung des Rates verständigt.
Weitere Informationen: http://www.gwk-bonn.de/index.php?id=205

3. Bundestag beschließt Entfristung von § 52a Urheberrechtsgesetz (UrhG)

Der Deutsche Bundestag hat in seiner 63. Sitzung am 6. November aufgrund der Beschlussempfehlung und des Berichts des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz den von den Fraktionen der CDU/CSU und SPD eingebrachten Entwurf eines ... Gesetzes zur Änderung des Urheberrechtsgesetzes unverändert angenommen. Das Gesetz sieht eine dauerhafte Entfristung von § 52a UrhG vor, der die öffentliche Zugänglichmachung kleiner Werkteile zugunsten von Unterricht und Forschung erlaubt. Am 28. November wird der Bundesrat in seiner Plenarsitzung darüber abstimmen.
Weitere Informationen: http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/18/030/1803069.pdf

4. Anmeldung zum BIX 2015 noch bis zum 31.12.2014 möglich

Bis zum 31.12.2014 können sich interessierte Bibliotheken für die Teilnahme am Bibliotheksindex BIX 2015 anmelden.
Der bundesweite Leistungsvergleich für Öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken wird jährlich vom Deutschen Bibliotheksverband durchgeführt. Die Ergebnisse des Vergleichs werden einmal jährlich im Internet sowie im BIX-Magazin, einem Sonderheft der Zeitschrift BIT-Online, publiziert. Alle Teilnehmer erhalten drei kostenlose Exemplare des BIX-Magazins zur Weitergabe an ihre Träger. Das BIX-Magazin enthält neben den Ergebnissen des Bibliotheksvergleichs Best-Practice-Beispiele, aktuelle Beiträge aus der Bibliothekswelt und Interviews mit bekannten Persönlichkeiten.
Das aktuelle BIX-Magazin, veröffentlicht im Juli 2014, ist online verfügbar unter: http://issuu.com/bix-redaktion/docs/bix_magazin_2014
Weitere Informationen: http://www.bix-bibliotheksindex.de

5. Preisträger von „Land der Ideen“ mit Bibliotheksbezug

Auf den Seiten des Bibliotheksportals wurde eine neue Themensektion mit Informationen zu Preisträgern des Wettbewerbs "Deutschland - Land der Ideen" mit Bibliotheksbezug veröffentlicht. Das Portal stellt auf der Seite „Auszeichnungen“ insgesamt 17 Projekte aus den verschiedenen Wettbewerbskategorien vor, die zwischen 2006 und 2014 ausgezeichnet wurden. Darunter befinden sich sowohl Bibliotheken als auch spannende Projekte und Kollaborationen anderer Institutionen.
weitere Informationen: http://bit.ly/1toou4n

6. Alle Kinder lernen lesen. Oder nicht?

Für 7,5 Millionen funktionale Analphabeten in Deutschland sind Texte nur Buchstabensuppe. Was, wann und wie wir lesen (lernen)? Fragen, denen »Kultur bildet.« nachgeht.
Die sechste Ausgabe der Zeitungsbeilage des Deutschen Kulturrates, Kultur bildet., ist erschienen. Sie liegt der November/Dezember-Ausgabe von Politik & Kultur bei.
Weitere Informationen: http://www.kulturrat.de/dokumente/kultur-bildet/kultur-bildet-6.pdf

7. Cord-Borgentrick-Stein 2014 für Dr. Georg Ruppelt

Diesjähriger Preisträger des vom Heimatbund Niedersachsen und der Landeshauptstadt Hannover verliehenen „Cord-Borgentrick-Steins“ ist Dr. Georg Ruppelt, Direktor der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek in Hannover. Die Auszeichnung wird am Montag, 24. November 2014, um 18:00 Uhr im Gartensaal des Neuen Rathauses vergeben.
Weitere Informationen: www.gwlb.de

8. BMBF: Förderung von digitalen Medien in der Berufsbildung

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat einen Aufruf zur Einreichung von Interessensbekundungen im Rahmen des Projekts „Digitale Medien in der beruflichen Bildung“ veröffentlicht. Unterstützt werden Modellprojekte, die digitale Medien auf innovative und sinnvolle Weise in Konzepte der beruflichen Aus- und Weiterbildung integrieren. Im aktuellen Aufruf sollen Projekte gefördert werden, die als positive Beispiele für den sinnvollen Einsatz von digitalen Medien in der Aus- und Weiterbildung dienen können.
Weitere Informationen: http://bit.ly/1zQKkm2

9. IFLA-Weltkongress 2015: Call for Posters

Das Organisationskomitee hat die internationale Fachgemeinde zur Einsendung von Vorschlägen für Posterpräsentationen beim 81. IFLA-Weltkongress Bibliothek & Information 2015 in Kapstadt aufgefordert. Einsendefrist ist der 2. Februar 2015. Die Poster sollen dann im Rahmen des Kongressprogramms am 17. und 18. August 2015 von den Einreichenden präsentiert werden.
Weitere Informationen (in englischer Sprache): http://conference.ifla.org/ifla81/call-posters

10. Horizont 2020: Empfehlungen der Advisory Groups für die Arbeitsprogramme 2016/2017

Die Arbeitsprogramme im aktuellen EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation  sind jeweils auf zwei Jahre angelegt. Das ermöglicht potentiellen Antragsstellern einen frühzeitigen Einblick in die Inhalte der Ausschreibungen im Programm. Für die Arbeitsprogramme 2016/2017 laufen nun die Verhandlungen mit der EU-Kommission. Als Vorbereitung für die Verhandlungen bekommt die EU-Kommission dabei unverbindliche Empfehlungen der sog. Advisory Groups. Die Zusammensetzung der Gruppen, deren Empfehlungen und somit Einblicke in potentielle Inhalte in die neuen Arbeitsprogramme sind öffentlich einsehbar.
Weitere Informationen: http://ec.europa.eu/programmes/horizon2020/en/experts

11. Public Libraries 2020: Nächste Antragsfrist für Projekte im April 2015

Die nächste Antragsfrist auf eine bis zu 15.000 Euro hohe Förderung im Programm „Public Libraries 2020“ (PL 2020) ist der 17. April 2015. Es handelt sich damit um die zweite von insg. drei Antragsfristen im Förderteil des auf drei Jahre angelegten Programms. PL2020 hat das Ziel, die Leistungen und Angebote öffentlicher Bibliotheken auf EU-Ebene sichtbarer zu machen. Interessierten Bibliotheken bietet die EU- und Drittmittelberatung der knb ausführliche Informationen und Beratung für eine Antragsstellung in dem Programm.
Weitere Informationen: http://bit.ly/1nrwbAq

12. IATUL Konferenz 2015: Call for Papers and Posters gestartet, Einreichung bis zum 12. Januar 2015 möglich

Die Technische Informationsbibliothek (TIB) richtet vom 5. bis 9. Juli 2015 die 36th Annual IATUL Conference 2015 der International Association of University Libraries (IATUL) unter dem Titel „Strategic Partnerships for Access and Discovery“ in Hannover aus. Die Konferenzsprache ist englisch. Mit dem Start des Call for Papers and Posters können ab sofort bis spätestens zum 12. Januar 2015 Beiträge für die 36th Annual IATUL Conference 2015 eingereicht werden.
Weitere Informationen: http://bit.ly/1pYk2LQ

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (KNB). Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.

Redaktion:

Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Julia Schabos, Projektkoordinatorin
Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
Natascha Reip, Referentin für politische Kommunikation
Julia Borries, Referentin für EU- und Drittmittel im KNB
Guido Jansen, Leitung Internationale Kooperation im KNB

newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html