dbv-Newsletter Nr.20 2014 (20. März)

Editorial

 „Der irre Boom der Bibliotheken“ – so die Diagnose der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 16. März! Wir sind sehr froh, dass es Inge Kloepfer aus dem Wirtschaftsressort der FAS gelungen ist, einen solch großartigen Artikel zu schreiben: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/presse/dbv-vortraege-interviews-presse.html Viele Verantwortliche aus verschiedenen Bibliotheken haben die Journalistin ebenfalls in ihrer Recherche unterstützt und zum Gelingen beigetragen.
Herzlichen Dank
Ihr dbv Newsletter Team

Inhaltsübersicht

1. Webinar „Können Bibliotheken E-Books kaufen“ – Anmeldung noch möglich
2. „Bibliothek des Jahres 2014“ - Bewerbungsschluss ist am 31. März
3. Neue dbv Kommission: Kundenorientierte Services
4. Erfolgreiche Konferenz von BID, dbv und ekz in Berlin
5. „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ auf der didacta 2014

6. Publikation und neuer Newsletter von Stiftung Lesen
7. Themenheft Leichte und Einfache Sprache
8. The Green Library - Die Grüne Bibliothek: IFLA-Checkliste für den umweltfreundlichen Bau und Betrieb von Bibliotheken
9. Bundesfachkongress Interkultur vom 06.-08.Oktober2014 in Mannheim
10. EU-Urheberrecht: EIFL definiert bibliothekarische Prioritäten in Sieben-Punkte-Plan
11. Frankreich: Stipendien für bibliothekarische Arbeitsaufenthalte 2015

12. USA: Autorinnen und Autoren werben für E-Books in Bibliotheken


1.Webinar „Können Bibliotheken E-Books kaufen“ – Anmeldung noch möglich

Bei dem im Rahmen der Kampagne „E-Medien in der Bibliothek – mein gutes Recht!“  erneut angebotene kostenlose Webinar "Können Bibliotheken E-Books kaufen - Argumentationshilfen für die digitale Buchwelt" sind noch Plätze frei. Am 25. März, um 16:00 Uhr, am 28. März um 11:00 und am 02. April, um  11:00. Das Webinar dauert jeweils 90 Minuten.
Alle Unterlagen zum Webinar: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/fortbildungen-messen-kongresse/webinare/e-books.html

2. „Bibliothek des Jahres 2014“ - Bewerbungsschluss ist am 31. März

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. verleiht am 24. Oktober 2014 - dem „Tag der Bibliotheken“ – zum fünfzehnten Mal den Preis „Bibliothek des Jahres“ am Ort des Preisträgers. Die Auszeichnung „Bibliothek des Jahres“ ist der einzige nationale Bibliothekspreis in Deutschland. Die Auszeichnung würdigt Bibliotheken aller Sparten und Größen. Ausgezeichnet wird vorbildliche und innovative Bibliotheksarbeit, auch in Teilbereichen. In 2014 ist der Preis nicht dotiert. Vorschlagsberechtigt sind die Sektionen, Landesverbände und Kommissionen des dbv sowie die Jury-Mitglieder. Eigenbewerbungen sind ebenfalls möglich. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2014.
Weitere Informationen: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/auszeichnungen/bibliothek-des-jahres/ausschreibung.html

3. Neue dbv Kommission: Kundenorientierte Services

Die neu eingerichtete Kommission des dbv„Kundenorientierte Services“ ist im Januar 2014 erstmals zusammengekommen und hat Gudrun Nelson-Busch, Staatsbibliothek zu Berlin, zu ihrer Vorsitzenden gewählt. Die Kommission wird direkte Dienstleistungsangebote der Bibliotheken,  Kundenorientierung als Teil des Qualitätsmanagements, Vor-Ort-Dienstleistungen der Bibliotheken, Online-Dienstleistungen der Bibliothek und allgemeine Fragen des Kundendienstes fokussieren.
Weitere Informationen: http://www.bibliotheksverband.de/fachgruppen/kommissionen/kundenorientierte-services.html

4. Erfolgreiche Konferenz von BID, dbv und ekz in Berlin

Auf der Konferenz  „Chancen 2014: Erfolgsfaktor Bibliotheksstrategie“ am 20. Februar in Berlin referierten Experten aus Wirtschaft, Politik und der internationalen Bibliothekswelt vor großem bibliothekarischen Publikum. Im anschließenden interaktiven World-Café entwickelten die Teilnehmer der Konferenz begeistert eigene Ideen zu ihren möglichen Bibliotheksstrategien.
Weitere Informationen und Erfahrungsberichte: chancen2014.ekz.de

5. „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ auf der didacta 2014

„Unternehmergeist wecken. Kulturelle Bildung fördern. Praxis erleben.“  lautet das Motto des Gemeinschaftsstands des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) und des Bundesbildungsministeriums (BMBF) auf der didacta vom 25. bis 19. März 2014. Im Mittelpunkt stehen dabei auch die Programmpartner von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. Der dbv wird daher mit seinem Projekt „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ am BMBF-Stand (Halle 4, A20) vertreten sein und die über 80 Bündnisse aus 14 Bundesländern präsentieren.
Weitere Informationen: http://www.bibliotheksverband.de/blog/informieren-sie-sich-zu-lesen-macht-stark-auf-der-didacta-2014/#more-1228

6. Publikation und neuer Newsletter von Stiftung Lesen

Kulturelle, soziale und politische Parameter für eine zeitgemäße frühkindliche Sprach- und Leseförderung stehen im Mittelpunkt der Beiträge, die aus den Vorträgen der internationalen Fachkonferenz „Prepare for Life! Raising Awareness for Early Literacy Education“ von Stiftung Lesen im März 2013 entstanden sind. Der neue Newsletter „Lesespaß in der Jugendarbeit“ unterstützt Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der außerschulischen Jugendarbeit und gibt viele weitere Anregungen für die Arbeit mit Jugendlichen.
Weitere Informationen und kostenloser Download: http://www.stiftunglesen.de/institut-fuer-lese-und-medienforschung/Veröffentlichungen/publikationen

7. Themenheft Leichte und Einfache Sprache

Die Bundeszentrale für politische Bildung hat ein Themenheft "Leichte und Einfache Sprache" herausgegeben. Das Heft kann bei der Bundeszentrale bestellt oder online angeschaut werden.
Weitere Informationen: http://www.bpb.de/apuz/179337/leichte-und-einfache-sprache/

8. The Green Library - Die Grüne Bibliothek: IFLA-Checkliste für den umweltfreundlichen Bau und Betrieb von Bibliotheken

Nach einer entsprechenden Initiative auf dem IFLA-Weltkongress 2013 in Singapur ist die „Green Library Checklist“ der Organisation nun online in allen offiziellen IFLA-Arbeitssprachen verfügbar. Die Checkliste entstammt dem von Dr. Petra Hauke, Karen Latimer und Dr. Klaus-Ulrich Werner für die IFLA herausgegebenen Band „The Green Library = Die grüne Bibliothek. The challenge of environmental sustainability” (München/Boston: De Gruyter Saur, 2013).
Weitere Informationen: https://www.ibi.hu-berlin.de/studium/studprojekte/buchidee/bi12/checklist

9. Bundesfachkongress Interkultur vom 06.-08.Oktober2014 in Mannheim
Auf dem Kongress „Heimaten bewegen“ werden die aktuellen Diskurse zum Thema kulturelle Vielfalt präsentiert und diskutiert. Themen des Kongresses sind unter anderem Vielfaltsmanagement und interkulturelle Stadtentwicklung, Freizügigkeit vs. Segregation und Rassismus, Migrantisches Empowerment und die Rolle der Künste.
Weitere Informationen:  http://www.bundesfachkongress-interkultur-2014.de

10. EU-Urheberrecht: EIFL definiert bibliothekarische Prioritäten in Sieben-Punkte-Plan

Im Rahmen der Konsultationen der EU-Kommission zu einer Überarbeitung der EU-Urheberrechtsrichtlinien hat die internationale Organisation EIFL (Electronic Information for Libraries) einen Sieben-Punkte-Plan veröffentlicht. Die Maßnahmen haben das Ziel, Bibliotheken zu helfen, auch in der digitalen Umgebung ihre Aufgaben zu erfüllen.
Weitere Informationen (in englischer Sprache): http://www.eifl.net/news/eifls-seven-point-plan-european-commission

11. Frankreich: Stipendien für bibliothekarische Arbeitsaufenthalte 2015

Das von der Bibliothèque publique d‘information (Bpi) im Pariser Centre Pompidou organisierte Besuchsprogramm „Berufsfeld Kultur“ richtet sich an ausländische Bibliothekarinnen und Bibliothekare, die in Kultureinrichtungen tätig sind. Die Arbeitsaufenthalte finden entweder in der Bpi selbst oder in einer anderen Bibliothek in Frankreich statt.
Weitere Informationen: http://www.bibliotheksportal.de/service/nachrichten/einzelansicht/article/frankreich-stipendien-fuer-bibliothekarische-fachaufenthalte-2015.html

12. USA: Autorinnen und Autoren werben für E-Books in Bibliotheken

Die American Library Association konnte zahlreiche Schriftsteller und Schriftstellerinnen in den USA zur Unterstützung ihrer Kampagne für die Bereitstellung von E-Books in Bibliotheken bewegen. Die Initiative will erreichen, dass Verlage öffentlichen Bibliotheken die Anschaffung und Ausleihe von E-Books zu angemessenen Konditionen zu ermöglichen. Mittlerweile haben sich mehr als 60 Literaturschaffende der Initiative angeschlossen.
Weitere Informationen: http://www.ala.org/transforminglibraries/a4le

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (KNB).
Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.
Weitere aktuelle Informationen aus dem Deutschen Bibliotheksverband, den Bibliotheken, den EU-Gremien und der internationalen Bibliothekswelt finden Sie auf dem dbv-blog: http://www.bibliotheksverband.de/blog/  

Redaktion:
Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Guido Jansen, Leitung Internationale Kooperation, Kompetenznetzwerk für Bibliotheken
Natascha Reip, Politische Kommunikation
Julia Schabos, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html