dbv-Newsletter Nr.19.2014 (05.März)

Editorial

Der Deutsche Kulturrat hat das „Lesenmachtstark: Lesen und digitale Medien“-Projekt der Anna-Seghers-Bibliothek in Berlin – Hohenschönhausen zum Projekt der Woche erkoren: Vorschulkinder entdecken in der Bibliothek ihr Zuhause neu und entwickeln eigene Fotogeschichten zu ihrer Umgebung. www.kultur-bildet.de
Herzlichen Glückwunsch!

Ihr dbv Newsletterteam

Inhaltsübersicht

1. Das Projekt in der Praxis: Good Practice-Beispiele zu “Lesen macht stark”
2. Den BIX für die Pressearbeit nutzen: Seminar am 22.09.2014 in Lüneburg
3. Neu auf der dbv-Website:  „E-Books in Bibliotheken“
4. Bibliotheken im Wissenschaftsjahr 2014: Die digitale Gesellschaft
5. DFG Projekt „Cloudbasierte Infrastruktur für Bibliotheksdaten“ gestartet

6. Europäisches Netzwerk für Leseförderung ELINET gegründet
7. Englische Regierung beschließt Überprüfung des Öffentlichen Bibliothekswesens
8. Ist ein E-Book ein Buch? Medienrechtliches Forum am 26. März in Köln
9. Konferenz von BMJV und BITKOM zur Sicherheit der digitalen Kommunikation
10. Lesestart-Café auf der Leipziger Buchmesse
11. Wettbewerb "Menschen und Erfolge" Einsendeschluss: 13.4.

12. Neuer Preis für Social Media: "Smart Hero Award", Einreichungen bis 11. April


1. Das Projekt in der Praxis: Good Practice-Beispiele zu “Lesen macht stark”

Seit Oktober 2013 sind bundesweit Bibliotheken im Rahmen von “Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien” aktiv. Gemeinsam mit lokalen Partnern setzen sie vor Ort die Aktionen des Deutschen Bibliotheksverbands und der Stiftung Digitale Chancen um.
Weitere Informationen: http://tinyurl.com/ox7uc8b

2. Den BIX für die Pressearbeit nutzen: Seminar am 22.09.2014 in Lüneburg

Am 22. September 2014 findet in der Büchereizentrale Niedersachsen ein ganztägiges Seminar zum Umgang mit den Ergebnissen des Bibliotheksindex BIX für eine erfolgreiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Bibliotheken statt. In diesem Seminar erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Wissenswertes rund um die Welt der Medien und üben anhand von praktischen Beispielen, Pressetexte mit dem Schwerpunkt "BIX" zu schreiben.
Weitere Informationen: www.bix-bibliotheksindex.de  

3. Neu auf der dbv-Website:  „E-Books in Bibliotheken“

Der Themenbereich auf der Website des Deutschen Bibliotheksverbands ist nun um das Thema „E-Books in Öffentlichen Bibliotheken“ erweitert worden und online abrufbar.
Weitere Informationen: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/themen.html

4. Bibliotheken im Wissenschaftsjahr 2014: Die digitale Gesellschaft

Auf der Internetseite zum Wissenschaftsjahr können Veranstaltungen rund um digitale Angebote in der Bibliothek sichtbar gemacht werden. Mit Blogs, Videos und Texten informiert die Seite alle Interessierten über das Thema „Digitale Gesellschaft“. Über die Forschungsbörse können Bibliotheken Experten für mögliche Veranstaltungen suchen. Die Börse hilft auch bei der Kontaktaufnahme: http://www.forschungsboerse.de/
Weitere Informationen: www.digital-ist.de

5. DFG Projekt „Cloudbasierte Infrastruktur für Bibliotheksdaten“ gestartet

Das vom Hessischen Bibliotheksinformationssystem (HeBIS), vom Bibliotheksverbund Bayern (BVB) und vom Kooperativen Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg (KOBV) beantragte Projekt zielt auf die Überführung bibliothekarischer Workflows und Dienste in cloudbasierte Arbeitsumgebungen und die sukzessive Ablösung traditioneller Verbund- und Lokalsysteme durch internationale Systemplattformen. Zu den Arbeitspaketen des Vorhabens gehört u.a. die Einbindung von Norm- und Fremddatenangeboten und weiterer Services in diese Plattformen.
Weitere Informationen: http://www.projekt-cib.de

6. Europäisches Netzwerk für Leseförderung ELINET gegründet

80 Organisationen aus 28 Ländern haben ein europäisches, strategisches Netzwerk für Leseförderung namens ELINET (European Literacy Policy Network) gegründet. Jede/r fünfte fünfzehnjährige Europäer/in und nahezu 75 Millionen Erwachsene verfügen nicht über elementare Lese- und Schreibfähigkeiten und sind deshalb einem bedeutend größeren Risiko von Arbeitslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Ausgrenzung ausgesetzt. Das neue Netzwerk will daran etwas ändern.
Weitere Informationen: https://www.stiftunglesen.de/pressebereich/pressemitteilungen/578/

7. Englische Regierung beschließt Überprüfung des Öffentlichen Bibliothekswesens

Das Ministerium für Kultur, Medien und Sport und das Ministerium für Gemeinden und Kommunalverwaltung haben eine unabhängige Kommission mit der Erarbeitung eines Gutachtens zum Öffentlichen Bibliothekswesen in England beauftragt. Die Kommission soll im Rahmen einer landesweiten Untersuchung bis Ende 2014 der Frage nach der Zukunft der Öffentlichen Bibliotheken nachgehen.
Weitere Informationen: http://tinyurl.com/ox9r6l5

8. Ist ein E-Book ein Buch? Medienrechtliches Forum am 26. März in Köln

Über die rechtlichen Herausforderungen der digitalen Erschöpfung und der Buchpreisbindung referieren am 26. März Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft im Rathaus der Stadt Köln. Im Rahmen der 8. Jahrestagung des Kölner Forums Medienrecht widmet sich das Forum der zunehmenden Verbreitung von E-Books und den daraus resultierenden urheberrechtlichen Fragen.
Weitere Informationen: http://www.koelner-forum-medienrecht.de/veranstaltungen.html

9. Konferenz von BMJV und BITKOM zur Sicherheit der digitalen Kommunikation

Über 250 Datenschützer, Wirtschaftsvertreter, Verbraucherschützer, Bürgerrechtler und Vertreter aus Politik und Medien, sind der Einladung des BMJ zur Konferenz anlässlich des weltweiten Aktionstags für mehr Sicherheit im Internet gefolgt. Bundesverbraucherschutzminister Maas kündigte an, sich für die Umsetzung der auf EU-Ebene lange diskutierten Datenschutz-Grundverordnung und für die im Verbraucherschutz relevante Ergänzung des Unterlassungsklagengesetzes einzusetzen.
Weitere Informationen: http://www.bmj.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2014/20140211_Safer_Internet_Day.html

10. Lesestart-Café auf der Leipziger Buchmesse

Im Rahmen der Leipziger Buchmesse vom 13.-16. März bietet die Stiftung Lesen am Freitag, den 14. März, ein Lesestart-Café für alle interessierten Bibliothekare zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch und Kennenlernen an. An verschiedenen Stationen steht jeweils ein Thema im Fokus. Das Lesestart-Café findet von 14.30 bis 17.00 Uhr im CCL auf der Mehrzweckfläche 1 statt.
Weitere Informationen: http://www.lesestart.de/bibliotheken.html

11. Wettbewerb "Menschen und Erfolge" Einsendeschluss: 13.4.

Der Wettbewerb "Menschen und Erfolge" ist Teil der "Initiative Ländliche Infrastruktur". Seit 2011 werden jährlich Projekte ausgezeichnet, die zur Verbesserung der ländlichen Infrastruktur im weitesten Sinne beitragen und dem Gemeinwohl zugutekommen. Der diesjährige Wettbewerb steht unter dem Motto "Orte der Kultur und Begegnung". Gesucht werden erfolgreiche Aktivitäten oder bereits umgesetzte Projekte in den Themenfeldern "Neue Kulturangebote im Ort".
Weitere Informationen: http://www.menschenunderfolge.de/

12. Neuer Preis für Social Media: "Smart Hero Award", Einreichungen bis 11. April

Gemeinsam mit dem Unternehmen facebook hat die Stiftung Digitale Chancen einen Preis für soziales und ehrenamtliches Engagement ausgelobt. Mit dem Preis werden Menschen und Organisationen ausgezeichnet, die ihr ehrenamtliches und soziales Engagement erfolgreich in und mit Social Media realisieren. Smart steht dabei für den Einsatz von Social Media für Anerkennung, Respekt und Toleranz.
Weitere Informationen: www.smart-hero-award.de

Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv) und des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (KNB).
Wir freuen uns über Ihre Anregungen oder Kommentare.
Weitere aktuelle Informationen aus dem Deutschen Bibliotheksverband, den Bibliotheken, den EU-Gremien und der internationalen Bibliothekswelt finden Sie auf dem dbv-blog: http://www.bibliotheksverband.de/blog/  

Redaktion:
Maiken Hagemeister, Leitung Kommunikation
Guido Jansen, Leitung Internationale Kooperation, Kompetenznetzwerk für Bibliotheken
Natascha Reip, Politische Kommunikation
Julia Schabos, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
newsletter@bibliotheksverband.de

Für den Inhalt der externen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.
V.i.S.d.P: Barbara Schleihagen, Geschäftsführerin
ISSN 2196-3924

Hier können Sie den Newsletter des dbv abbestellen: http://www.bibliotheksverband.de/dbv/newsletter.html